ATCs - Artist Trading Cards

ATCs sind "Artist Trading Cards" - also Tauschkärtchen von Künstlern. Es gibt dabei nur zwei Regeln: Die Größe ist 8,9 cm x 6,3 cm (2,5 inch x 3,5 inch), damit sie in die weltweit üblichen Täschchen für Sammelkarten passen und sie dürfen niemals verkauft, sondern nur getauscht werden (sonst wären es ja keine Tauschkarten = Trading Cards mehr).
Aber keine Angst: Man muss kein Künstler sein, um ATCs herzustellen. Aber wer weiß, vielleicht wird man durch die Gestaltung von Artist Trading Cards ja einer…:-)  
Gestalten kann man die Künstlerkärtchen wie immer man möchte - d.h.: man kann Collagen herstellen oder die Karten mit Hilfe der Serviettentechnik bearbeiten. Ich habe schon Artist Trading Cards gesehen, die aus Modelliermasse hergestellt wurden. Wer gerne handarbeitet, näht und bestickt die Kärtchen, umwickelt sie mit Wolle oder stellt sie aus Filz her. Sogar das Gießen mit Gips, das Herstellen mit Pappmaché und das Schnitzen aus Holz ist erlaubt. Es bieten sich aber auch Materialien wie dünnes Linoleum, Leder oder Kunstleder an. Hier kann ziselliert und punziert werden. Ansonsten wird gestempelt und gemalt, geklebt und zusammengesteckt. Die Verwendung von Material, das wir sonst wegwerfen würden, ist natürlich ebenfalls möglich. Hier bieten sich zum Beispiel Bilder aus Prospekten und Katalogen an, aber auch Seiten aus alten Büchern lassen sich toll verbasteln. Rauht man dann noch die Kanten der ATCs etwas mit Sandpapier oder ähnlichem auf und bearbeitet sie mit etwas Farbe (wie zum Beispiel mit Distress Ink Stempelkissen) oder zerknittert man das Papier, das aufgeklebt wird, erhält man, je nach Farbtönen, Mustern und eventuell verwendeten Bildern eine Palette von Shabby Chic über Steampunk bis hin zu Vintage. Kurz gesagt: Erlaubt ist was gefällt!
Aber: egal welches Material man verarbeitet, man muss immer darauf achten, dass die Größe eingehalten wird und dass die ATCs nicht zu dick werden.
Wer an ATC-Tausch-Aktionen teilnimmt, sollte außerdem darauf achten, dass das verwendete Material nicht zu zerbrechlich ist. Werden die Artist Trading Cards nämlich mit der Post verschickt, sollten sie dafür auch "robust" genug sein.

ATCs mit Stickern

28. Juli 2016 - 17:25 -- Bastelfrau

Wer noch viele Sticker hat und nicht so genau weiß, wohin damit, kann sich damit kleine Embellishments selbst basteln. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten. Zum Beispiel kann man die Embellishments mit Hilfe von Windradfolie und Folienschreibern oder mit Geschenkpapier herstellen. Die Teile können dann auf verschiedenen Hintergründen geklebt werden. In den folgenden beispielen wurde sowohl ein einfacher ausgedruckter Hintergrund, Lederpapier und ein selbst hergestellter Hintergrund in Serviettentechnik verwendet. Die fertigen Elemente eignen sich dann für ATCs, Scrapbooking, Karten basteln oder andere Basteleien.

Schneidevorlage und Collagebögen für ATCs

19. August 2015 - 10:44 -- Bastelfrau

Du findest hier unterschiedliche Vorlagen für das Basteln von Artist Trading Cards. Mit Hilfe dieser Vorlagen, kann man entweder aus einem DIN A4 großen Blatt Tonkarton 8 Karten schneiden, die der üblichen Größe für ATCs (Artist Trading Cards) entsprechen, mit denen man aber auch ein Kartenspiel herstellen kann oder man wählt einen der Collagebogen, auf denen sich jeweils 9 Bilder befinden - man  folglich also jedesmal Untergründe für 9 ATCs hat.

ATCs - Frauen

29. Mai 2015 - 10:20 -- Bastelfrau
Artist Trading Card Frauen

Für diese ATCs (Artist Trading Cards) habe ich als Hauptkomponente Vintagebilder von Frauen verwendet. Die Hintergründe der einzelnen Karten sind ganz unterschiedlich - mal habe ich dafür spezielle ATC-Vorlagen verwendet (diese Bastelvorlagen findest du hier), mal habe ich die Hintergrundpapiere mit Resten von Servietten gestaltet und mal habe ich verschiedene Papiere, unter anderem auch Vintagepapiere, aufgeklebt.

ATCs aus Paper Perfect

20. Juli 2014 - 19:54 -- Bastelfrau

Will man auf Flächen, die mit Perfect Paper gestaltet wurden, kleinere Gegenstände aufkleben, kann man sich das Kleben sparen: Die Gegenstände lassen sich direkt in die feuchte Papiermasse legen und kleben dort während des Trockenvorganges fest.

Bastel-Black-Out

14. Juli 2014 - 13:57 -- Bastelfrau

Manchmal fällt man in ein regelrechtes "Bastelloch". Es fällt einem einfach nichts mehr ein. Irgendwo, auf einer englischsprachigen Webseite habe ich einmal den Tipp gelesen: Hast du ein "Bastel-Black-Out", dann setz dich an den Tisch und verbastel genau das, was gerade vor dir liegt. Das musste ich natürlich auch einmal ausprobieren. :-) Und was lag auf dem Tisch?

ATCs der Jahreszeiten - Winter

3. Juli 2014 - 14:27 -- Marion

Leise rieselt der Schnee ... Auch diese ATC Karte ist eine Pergamanokarte . Sie besteht ebenfalls aus mehreren Blättern und hat 3D Elemente: - 1x Vellum satin blue - Außenkarte / - 1x Tonpapier Dunkelblau - Innenkarte / - 1x Pergamanopapier weiß – Extrablatt 1 und 3 / - 1x Vellum extra stark – Extrablatt 2. Des weiteren: 3-D Eiskristalle aus Pergamano Weiß anfertigen / Tinta Weiß / Feder und Federhalter / Ziselierstift Kl. Kugel / Perforierstift : 1er Nadel / Ziselier und Perforier Grid . Horizontal / Schere etc, und silberfarbende Beutelklammern

Rezeptkartenhülle aus Toilettenpapierrolle

22. April 2014 - 18:34 -- Bastelfrau

Ich liebe es, wenn man aus Abfall Dinge basteln kann, denen man später nicht mehr ansieht, was sie einmal waren. Dies gilt auch für diese Rezeptkartenhüllen, die ich noch in der Serviettentechnik mit afrikanischen Motiven beklebt habt. Übrigens sind diese Hüllen auch toll, um ATCs (Artist Trading Cards) aufzubewahren, denn die ATCs passen genau hinein.

Basteltipps Shabby Chic und Vintagelook beim Scrapbooking

22. April 2014 - 11:57 -- Bastelfrau

Sowohl beim Fotoalben gestalten, dem klassischen Scrapbook, als auch beim Karten basteln, bei ATCs (Artist Trading Cards), selbstgebundenen Büchern, Bilderrahmen und vielen anderen Dingen, die mit Scrapbookingpapier gebastelt werden, hat sich der Vintagelook und der Shabby Chic Stil durchgesetzt. Das Material dafür muss man nicht immer teuer einkaufen. Oft reicht es aus, wenn Materialien auf eine besondere Art bearbeitet werden.

Bildtransfer mit Nagellackentferner oder ätherischem Öl

30. März 2014 - 13:58 -- Bastelfrau

Bilder aus Büchern und vor allen Dingen aus Hochglanz-Zeitschriften, aber auch Ausdrucke, die mit einem Laserdrucker gemacht wurden, lassen sich mit Nagellackentferner, Nitroverdünner und teilweise sogar mit ätherischen Ölen auf Papier und Pappe übertragen. Die Technik kenne ich übrigens schon sehr lange - allerdings unter einem anderen Namen und mit Pappe und Papier wurde auch nicht gearbeitet. Statt dessen hieß die Technik "Fricotransfer" und man übertrug mit Nitroverdünnung Bilder auf Seide. Irgendwann stellte ich dann fest, dass es mit einigen bestimmten ätherischen Ölen genauso gut funktionierte...

Seiten

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.

RSS - ATCs - Artist Trading Cards abonnieren