Basteln mit Duft

Basteln mit Duft bedeutet Basteln mit ätherischen Ölen, Duftölen und Parfümölen. Hier findest du Rezepte für Ölmischungen, die sich gut für die Duftlampe eignen. Aber man kann noch ganz andere Dinge mit Duftölen anstellen, wie zum Beispiel selbstgebastelte Karten beduften, Duftsäckchen und Duftsachets basteln, Räucherpapiere herstellen und sogar mit Duft "malen".

Karten beduften

In letzter Zeit gibt es immer wieder duftende Karten zu kaufen, die meist teurer sind, als unbeduftete Karten. Dies kann man aber ganz einfach selbst basteln - und zwar zu einem Bruchteil der Kosten, die man hat, wenn man fertig beduftete Karten kauft.

Simmering Potpourri

So ein Potpourrie ist ganz einfach selbst herzustellen, macht nicht viel Arbeit, kostet nicht die Welt, duftet gut und die Zutaten solltest du größten Teil in deiner Küche finden. Dazu kannst du noch eine schöne Tüte basteln, um dem Potpourrie fürs Verschenken den richtigen Rahmen zu geben.

Potpourridosen - verschiedene Variationen

Im Handel gibt es verschiedene Potpourridosen aus Pappmaché zu kaufen, die nur noch bebastelt werden müssen. Hier findest du drei Beispiele (natürlich mit Bastelanleitungen), die zeigen, mit welch unterschiedlichen Materialien die Dosen gestaltet werden können. Dabei wurden die Dosen selbst mal mit Satinierfarbe bemalt, mal in Serviettentechnik gearbeitet. Die durchbrochenen Dosendeckel hingegen wurden einmal flach und zweimal erhaben gearbeitet. Dafür wurde sowohl Glitzerfarbe, als auch Metallic-Abdrückfolie und Kerzenmalfarbe verwendet.

Dufttarts für Duftlampen selber machen

17. April 2014 - 10:39 -- Holzfrau

Wer oft eine Duftlampe anzündet, weiß, dass das Wasser meist recht schnell verdunstet und man dann beim Nachfüllen ganz schön vorsichtig sein muss, dass die Duftschale nicht zerspringt. Abhilfe schaffen "Dufttarts" - beduftetes Wachs, das man in die Duftschale legen und schmelzen kann. Die Tarts duften nicht nur sehr lange, sondern lassen sich auch leicht selbst basteln...

Duftschale

Irgendwann habe ich einmal bei Ikea ein sehr preisgünstiges Potpourrie gekauft, bei dem ich recht schnell merkte, warum es so preisgünstig war: Es sah zwar schön aus, aber geduftet hat es schon längst nicht mehr. Also habe ich es einfach verbastelt - und so befindet sich das Potpourrie nun nicht mehr in sondern an der Schale.

Duftendes Räucherwerk selbstgemacht

Heute bekommt man Räucherwerk in Form von Räucherstäbchen oder -kegeln auf jedem Weihnachtsmarkt. Früher verwendete man statt dessen Räucherpapiere und Räucherstengel, Räuchertäfelchen und Räucherbänder - und auch die bekannten Duftsäckchen bzw. Duftkissen sind überall bekannt. Manches davon kann man einfach auf die althergebrachte Weise selbst herstellen und benötigt dafür nur ein wenig Geschick, anderes ist durch unsere modernen Materialien von der Herstellung her schnell und einfach. Herauskommt auf jeden Fall etwas ganz Individuelles - entweder für die eigene Wohnung oder als Geschenk. Und wer mag, kann das Ganze sogar auf Weihnachtsmärkten und Basaren kaufen.

Duft-Teddy

Ein Duftteddy ist nicht nur etwas für die Weihnachtszeit, denn die typischen Weihnachtsdüfte wie Zimt und Nelken vertreiben auch Insekten und sind somit auch im Sommer einsetzbar. Verwendet man Lavendel, passt der Teddy prima ins Schlafzimmer und nimmt man statt dessen Kräuter oder Früchte (zum Beispiel den Inhalt von Teebeuteln) kommen noch weitere Einsatzmöglichkeiten hinzu...

Seiten

Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann, sowie Partner verschiedener anderer Partnerprogramme (Ebay und andere). Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrerer der von mir verlinkten Produkte kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer.

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.

RSS - Basteln mit Duft abonnieren