Bastelrezepte

Viele Bastelmaterialien kann man sich ganz leicht und mit wenig Kosten selbst herstellen. Allgemein bekannt dürften Modelliermassen wie zum Beispiel Salzteig sein. Aber außer dieser Mischung aus Mehl, Salz, Öl und Wasser gibt es noch viele andere Modelliermassen, die man selbst herstellen kann. Eine davon ist zum Beispiel das Kaltporzellan, mit dem man sehr filigran arbeiten kann. Aber man kann Modelliermassen auch aus Kaffeesatz oder den Flusen aus dem Sieb des Wäschetrockners herstellen.
Auch Reliefpasten lassen sich einfach und schnell selbst herstellen. So kann man sich immer kleinere Mengen anrühren, die man gerade benötigt und braucht keine Vorratshaltung. Weitere Bastelmaterialien, die man sich umweltfreundlich und preisgünstig selbst herstellen kann, sind Farben - wie zum Beispiel Fingerfarben, Eisfarben und viele weitere. Auch Kleber kann man sich einfach selbst zusammenrühren. Natürlich erhält man dadurch keinen bombenfesten Kleber, aber für das Basteln mit Kindern reicht es durchaus aus - und manchmal auch für das Basteln allgemein. D.h. durch das Selbstanrühren von Kleber erhält man entweder einen ungiften, umweltfreundlichen Kleber und/oder eine große Menge, die man zum Beispiel bei Pappmachéarbeiten gut gebrauchen kann.
Stempel kann man wunderbar selber machen - es gibt sogar verschiedene Möglichkeiten und Materialien, die man dafür verwenden kann. Mosaiksteine kann man aus unterschiedlichen Materialien, wie zum Beispiel Window Color Farbe oder Reliefgießmassen selbst machen - oder man verwendet backofenfixierbare Modelliermassen oder Kaltglasur.
Auch Werkzeuge oder Verbrauchsmaterialien lassen sich manchmal preisgünstig herstellen und manchmal kann man sie sich auch nur selbst herstellen, weil es nichts ähnliches im Bastelfachhandel gibt.
Ein Blick in diese Kategorie lohnt sich daher für alle, die beim Basteln ein bisschen Geld sparen möchten, umweltfreundliche oder ungiftige Materialien verwenden möchten oder einfach kurz nach Ladenschluss noch Farbe oder Kleber benötigen. Und all das, ohne auf Qualität verzichten zu müssen.

Matschfarbe

Kinder matschen gerne - und was ist dann besser geeignet als eine Farbe aus Lebensmitteln, die  nicht nur preisgünstig ist, sondern vor allen Dingen auch ungiftig. Die Farbe ist im  Kühlschrank zwei bis drei Tage haltbar und eignet sich vor allen Dingen für festes Papier und  Pappe.

Seifenkreide

Auch wenn Seife einer der Hauptbestandteile dieser Farbe ist, ist sie nicht zum Waschen  geeignet. Es handelt sich hier nämlich um eine Art "Puddingfarbe", die mit Kreide eingefärbt  wird. Geeignet ist sie am besten für festes Papier und Pappe. Die Haltbarkeit beträgt ca. 2-3  Tage.

Quarkfarbe

Die Zutaten für diese Farbe sind im Kühlschrank und im Küchenschrank zu finden. Leider ist sie  nur 2-3 Tage haltbar. Dafür ist sie aber auch als Bodypaint zu gebrauchen - sie sollte also  nicht wirklich alt werden.Geeignet ist die Farbe vor allen Dingen für Holz und festes Papier  oder Pappe.

Salzfarbe

Für diese Farbe wird flüssige Stärke benötigt. Wenn sie getrocknet ist, fühlt sich ähnlich wie Schmirgelpapier an. Hebt man sie im verschlossenen Schraubglas auf, ist sie mehrere Wochen haltbar.

Seiten

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.

RSS - Bastelrezepte abonnieren