Direkt zum Inhalt

Viele von uns versuchen, sich ihr Hobby durch den Verkauf von Selbstgemachten zu finanzieren. Andere wollen damit nicht nur ihr Hobby finanzieren, sondern sie möchten damit wirklich Geld verdienen. Dabei möchte ich euch gerne ein wenig helfen, so weit ich dazu Tipps geben kann.

Meine Erfahrungen habe ich im Laufe der Zeit auf verschiedene Arten gewonnen. Dazu gehört zum Beispiel, dass ich – zugegebener Maßen vor ziemlich langer Zeit – ein eigenes kleines Bastelgeschäft hatte. Zeitgleich habe ich Kurse auf Campingplätzen, Familienbildungsstätten und in der Gesamtschule als „Offenes Mittagsangebot“ gegeben sowie Bastelmaterial und Selbstgemachtes auf Kunsthandwerkermärkten, Weihnachtsmärkten, Basaren, Verbrauchermessen wie der Creativa und ähnlichem verkauft.

Wie oben schon erwähnt, ist dies schon sehr lange her – nämlich mittlerweile fast 30 Jahre. Trotzdem sehe ich bei Besuchen auf Märkten, dass sich eigentlich gar nicht viel geändert hat – so sehe ich heute teilweise noch die gleichen Artikel wie damals, oder aber Artikel, die in den gerade aktuellen Basteltechniken und Handarbeitstechniken gefertigt werden. Und auch die kleineren Bastelgeschäfte haben sich nicht so großartig geändert. Sie werden nach wie vor sehr liebevoll von ihren Besitzern/innen geführt. Was es damals allerdings noch nicht gab, war die Möglichkeit, Inhaber von Onlineshops oder Affiliate-Plattformen zu sein oder seine Waren über Ebay, Etsy oder sogar bei Amazon zu verkaufen. Dünner gesät waren damals die großen Händler mit Filialen in größeren Städten oder Versandkatalogen.

Obwohl ich selbst schon lange nichts mehr verkaufe, interessieren mich die vielen Möglichkeiten, die es heutzutage gibt. In dieser Rubrik möchte ich daher sowohl meine Erfahrungen von früher als auch meine neuen Erkenntnissen von heute mit euch teilen.

Kreativ den Arbeitsplatz gestalten

Gespeichert von Becky am 17 Dezember 2018
Arbeitsplatz kreativ gestalten

Wer bei Google, Facebook und Co. angestellt ist, kennt es nicht anders: Kicker, Konsolen, Wellness- und Schlafbereich, Tischtennisplatte, Kantine und allerlei weitere kreative Ideen.

Eigenen Blog erstellen

Gespeichert von Bastelfrau am 13 November 2018
Eigenen Blog erstellen

Wenn ich daran zurückdenke, wie ich die erste Webseiten-Version von Bastelfrau erstellt habe und wie mühsam das war, wird mir noch ganz anders.

Bastelmaterial aus China

Gespeichert von Bastelfrau am 25 Juli 2017
Bastelmaterial aus China

In letzter Zeit habe ich mir verstärkt Bastelmaterial in China bestellt. Ausschlaggebend dafür waren die extrem günstigen Preise.

Anfangskapital für Kleingewerbetreibende

Gespeichert von Bastelfrau am 7 März 2017
Anfangskapital für Kleingewerbetreibende

Wer sich mit dem Verkauf von Selbstgemachtem - egal ob gebastelt, genäht, gestrickt oder gehäkelt - selbständig machen möchte, benötigt meist keine großen Kredite, da der Geldeinsatz in der Regel ü

Zahlungsmöglichkeiten für den eigenen Onlineshop

Gespeichert von Bastelfrau am 14 November 2016
Überweisung

Betreibt man einen eigenen Online-Shop, muss man eine Menge Dinge beachten, unter anderem muss man sich Gedanken darüber machen, welche Zahlungsarten man anbietet.

Etiketten, Etiketten, Etiketten

Gespeichert von Bastelfrau am 27 April 2016
Etiketten, Etiketten, Etiketten

Etiketten sind nicht nur nützlich, sondern zur Zeit auch total im Trend. Außerdem sind sie notwendig für diejenigen von uns, die ihre selbstgenähten Sachen verkaufen.

 

Selbstgemachtes online verkaufen

Gespeichert von Bastelfrau am 23 Februar 2016
Selbstgemachtes online verkaufen

Wer gerne bastelt, strickt oder malt, hatte garantiert schon einmal die Idee, seine Leidenschaft zum Beruf zu machen. Für einige Leute hat sich dieser Traum bereits erfüllt.

Mit Basteln Geld verdienen abonnieren

*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß und ich außerdem wegen der neuen Rechtsprechung zum Thema Werbung verunsichert bin, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. Dies betrifft auch alle Buch- und Produktvorstellungen sowie alle Links - unabhängig davon, ob mir Produkte zur Verfügung gestellt wurden oder ich sie mir selbst gekauft habe, ob ich mich auf einer anderen Webseite habe inspirieren lassen oder ob ich sie einfach nur toll finde und weiterempfehlen möchte. 

All dies ändert aber nichts daran, dass wir grundsätzlich unsere eigene Meinung haben und uns nicht davon beeinflussen lassen, ob uns zum Beispiel jemand ein Buch oder Material zur Verfügung gestellt hat oder nicht.