Basteln mit Schrumpfplastik

Shrink Plastic (Schrumpfplastik) ist eine Folie aus dem Kunststoff Polystyren, der schon vor mehr als 40 Jahren entwickelt wurde und seither vor allem bei Verpackungen Verwendung findet. Neben der normalen weißen Folie gibt es sie auch in Transparent, Milchig und in vielen verschiedenen Farben, wie zum Beispiel Elfenbein, Braun und Schwarz außerdem ist sie als Spezialfolie für den Tintenstrahldrucker erhältlich. Mittlerweile gibt es außer dem festen Schrumpfplastik auch bereits bedruckte Schrumpffolie, mit der man Flaschen, Gläser, Kerzen und andere runden Formen verzieren kann.

Eigenschaften von Schrumpfplastik
Für Bastler hat Shrink Plastic in den für diese Zwecke angebotenen Versionen überaus interessante Eigenschaften:

Das Schrumpfplastik schmilzt bei Hitze nicht, wenn man sich an die vorgegebenen Temperaturen hält. Dann schrumpft sie vielmehr auf ca. ein Viertel der ursprünglichen Fläche zusammen; gleichzeitig gewinnt sie Volumen und wird ungefähr vier Mal so stark. Aus einem handtellergroßen Stück Folie wird ein Knopf, ein Medaillon, ein Schildchen.

Die aufgemalten Motive schnurren ebenfalls auf Liliput-Format zusammen,und zwar von allen Seiten her. Linien bleiben sichtbar und werden lediglich dünner; und bei Farben bleibt die Farbkraft nicht nur erhalten, sondern verstärkt sich sogar. Die Bildchen wirken, je nach Motiv, wie feinste Miniaturen oder aber farbkräftige Schmuckstücke.

Der Materialeinsatz ist denkbar gering. Bislang ist Schrumpfplastik fast nur im Stempelbereich bekannt. Doch sie lässt sich auch gut bemalen, was Kosten spart und außerdem viel mehr Kreativität zulässt. Schon mit einem Stück Folie, einer Malvorlage, Buntstiften, etwas Schmirgelpapier und eine Schere lassen sich tolle Sachen zaubern: dekorative und brauchbare Kleinigkeiten wie Anhänger für Reißverschluss, Schlüssel, Koffer oder Geschenke oder aber Schmuck, Namenschilder, Mini-Bücher, Motive für Grußkarten, Schriftzüge und sogar Streufiguren.

Eigenschaften Schrumpffolie
Die Folie (in Schlauchform) schrumpft im heißen Wasserbad oder beim Bearbeiten mit der Heißluftpistole zusammen und umschließt den Gegenstand. So lassen sich alte Flaschen und Babygläschen, Dosen, Kerzen und Styroporkugeln superschnell verschönern. Gefällt die Deko nicht mehr, schneidet man sie einfach auf einer Seite auf und entfernt sie. Der ehemals von der Schrumpffolie umschlossene Gegenstand bleibt vollständig intakt.

Lesezeichen "A Game of Thrones - Das Lied von Feuer und Eis - aus Schrumpfplastik selbermachen

4. August 2016 - 4:58 -- Bastelfrau
Lesezeichen aus Schrumpfplastik zu A Game of Thrones selbermachen

Für das Basteln dieses Lesezeichens habe ich nach langer Zeit mal wieder meinen Tintenstrahldrucker "bemüht", denn ich habe Schrumpfplastik für den Drucker verwendet. Dies war deshalb nötig, weil ich mir aus dem Internet Buchcover heruntergeladen habe, um daraus Embellishments für ein Lesezeichen zu basteln. Da zur Zeit gerade "A Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer" im Fernsehen läuft und ich mir in den letzten Tagen die gesamten drei Staffeln angesehen habe, war ich "sensibilisiert" und dachte mir: Zu diesen Büchern könnte man doch ein Lesezeichen basteln...

Knöpfe aus Schrumpfplastik (mit Schrumpfplastik für den Drucker)

25. September 2015 - 8:29 -- Bastelfrau

Ein auf Schrumpfplastik großzügig gemaltes Bild schrumpft im Backofen zu einem brauchbaren Knopf. Besonders gut eignen sich dafür übrigens Malvorlagen für Mandalas. Knöpfe, die ihren praktischen Zweck erfüllen sollen, müssen wasserfest sein. Das gewünschte Eindringen der Tinte in die Oberfläche gelingt durch ein zweites Backen des Werkstücks - nach dem eigentlichen Schrumpfvorgang, diesmal jedoch 15 bis 20 Minuten lang. Die Hitze schmilzt die Oberfläche an; die Farbe dringt ein und die Farbpigmente sind förmlich eingegossen und damit vor Feuchtigkeit geschützt.

Schallplatten-Ohrringe

Das Basteln dieser Ohrringe passierte ganz spontan, denn eigentlich half ich meiner Tochter, Schmuckteile für ihre Kette und Ohrringe zu basteln. Aber dann war etwas Schrumpfplastik übrig, und da musste ich unbedingt mal schnell etwas ausprobieren. Heraus kamen dabei dann diese Ohrringe (die mit Sicherheit noch wesentlich besser aussehen, wenn man sich Zeit fürs Basteln nimmt und nicht wie ich einfach - husch, husch - mal etwas ausprobieren will.

Bienenbärenkarte -Frohe Ostern-

22. August 2014 - 10:22 -- Bastelfrau

Gerade die bedruckbare Schrumpffolie ist zu teuer, um sie zu verschwenden. Außerdem ist es einfacher und geht schneller, gleich einen ganzen Bogen zu bedrucken - anstatt die abgeschnittene Folie beim nächsten Drucken hin und her zu drehen, damit sie in den Drucker passt und das Motiv auch wirklich dort ist, wo es hingehört. Daher habe ich, als ich die Grafiken für die Karte mit Häschen ausgedruckt habe, auch gleich ein paar Bienenbären und ein Herz dazu gesetzt. Und so ist nun diese Karte, die außer der Schrift nichts wirklich "Österliches" an sich hat, entstanden.

Rezeptkarte mit Buchstaben aus Schrumpfplastik

10. Juni 2014 - 10:05 -- Bastelfrau

Wenn die Abende wieder länger werden, werden auch die Spielaktivitäten vom Garten ins Haus verlegt. Es ist also mal wieder Zeit für die beliebten "Spieleabende". Und dabei wird nicht nur gespielt, sondern meist auch gegessen und getrunken. Die beliebtesten Rezepte kann man auf Karteikarten verewigen und mit einem schönen Deckblatt versehen. Hier also ein Vorschlag für ein solches Deckblatt:

Elfenuhr

10. Juni 2014 - 9:58 -- Bastelfrau

Die kleinen Figuren, die auf diese Elfenuhr geklebt wurden, wurden aus Schrumpfplastik hergestellt. Verwendet habe ich dafür Malvorlagen aus einem englischsprachigen Buch, bei denen es sich eigentlich um Bügelmuster handelte. Dabei sind die Schrumpfplastik-Elfen nur ein Beispiel dafür, wie man Shrinkplastik verwenden kann - natürlich kann man auch alle anderen Malvorlagen als Muster verwenden und so aus einer Elfenuhr eine Fußballuhr, eine Bärchenuhr oder, oder, oder… basteln

Seiten

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.

RSS - Basteln mit Schrumpfplastik abonnieren