Basteln mit Verpackungskartons

Fast alles was wir kaufen ist irgendwie eingepackt - manches in Tüten, manches in Kartons. Hier geht es nun um die Kartons, in die die verschiedenen Produkte eingepackt wurden, aber auch um Verpackungskartons, die als Umverpackung dienten. Sowohl das eine als auch das andere sind, wenn man sie sich einmal genauer ansieht, hochwertige Bastelmaterialien, die wir nicht noch einmal extra bezahlen müssen, sondern die wir sonst einfach wegwerfen würden.

 

Pappmaché-Schalen

Beim Basteln dieser beiden Pappmaché-Schalen habe ich als Untergrund Schutzscheiben aus Pappe von einer Wok-Verpackung verwendet. So bekam ich eine relativ gleichmäßige Form und einen relativ stabilen Untergrund. Je nachdem, wie man sie bemalt oder beklebt, kann man sie für unterschiedliche Anlässe verzieren.

Kleine Schilder aus Verpackungskarton und Chalk Paint

Ein wichtiges Bastelmaterial, dass ich nicht mehr missen möchte, sind Verpackungskartons geworden. Bei der Verarbeitung der Kartons sind Stanzformen und Stanzgeräte besonders große Hilfen. Dann lassen sich aus der Pappe, die früher einfach weggeworfen wurde, noch die tollsten Sachen basteln - zum Beispiel kleine Schilder, die man vielfältig einsetzen kann. In Kombination mit Chalkpaints in Pastellfarben sehen sie richtig nach "Shabby Chic" aus.

Embellishments aus Wellpappe

Auch beim Kartenbasteln ist zur Zeit der Vintagelook ein absoluter Trend. Einzelne Verzierungen dafür kann man sich selbst basteln - unter anderem aus Wellpappe. Damit meine ich aber nicht die Wellpappe, die man im Bastelgeschäft kaufen kann, sondern alte Kartonverpackungen. Die Verarbeitung ist super einfach und die Ergebnisse richtig schön. Dabei weiß ich gar nicht genau, wie ich diese Teilchen bezeichnen soll. Für normale "Embellishments" sind sie eigentlich zu groß, unter einem Kartenhintergrund stelle ich mir etwas anderes vor. Ich denke aber, dass man sie super gut bekleben und verzieren und dann auf die Karten kleben kann. Zumindest werde ich das so machen.

Bonboniere aus Blumentöpfen und CDs

Mit alten CDs bzw. Werbe-Cds kann man tolle Sachen basteln. In diesem Fall dienen sie dazu, das Aussehen der Bonboniere einfach zu verändern - so gibt es hier drei CDs, die in Serviettentechnik gestaltet wurden und die problemlos ausgewechselt werden können. Die Bonboniere selbst wurde aus einem Tontopf und einem Tonuntersetzer zusammengeklebt und mit Acrylfarbe und Krakelierlack bemalt.

Bilder für Dekowürfel aus Milchkartons

Diese Dekowürfel gehört wieder einmal in die Rubrik "Bastelfrau hat richtig Spaß beim Basteln". Warum? Nunja…man sieht halt wieder einmal überhaupt nicht mehr, woraus dieser Würfel eigentlich gebastelt wurde - nämlich aus Milchkartons… Die verwendeten Vintagebilder (im Moment jeweils ein Collagebogen mit  Vintage-Hochzeitsbildern und Nostalgiekatzen) - passend für Milchkartons - gibt es wieder im Anhang.

Elefantenmappe

Da ich viel und gerne lese und meine Bücher überwiegend im Internet bestelle, häufen sich bei mir die Verpackungen eines großen Online-Buchhandels. :-) Und irgendwann dachte ich, dass die Teile doch eigentlich viel zu schade zum Wegwerfen sind, zumal sie innen eine geniale Konstruktion besitzen - sie sind nämlich verstellbar. Also habe ich mir mit Hilfe der Serviettentechnik eine tolle Aufbewahrungsmappe gebastelt...

Schachtel aus Bierverpackung

Ich kann nicht gerade behaupten, dass dies die schönste Schachtel wäre, die ich jemals gebastelt habe - aber es war auf jeden Fall einen Versuch wert und meine Tochter hat sich darüber gefreut. Außerdem habe ich die "Zutaten" fürs Basteln praktisch aus dem Müll gezogen, denn es handelt sich um eine Bierverpackung für einen BVB-Fan.

Alte Verpackungen für neue Geschenke

Verpackungsdesigner lassen sich immer neue Formen einfallen. Hobbybastler setzen dann immer noch gern eins drauf, wenn es darum geht, solche Verpackungen spektakulär zu verschönern und neuen Aufgaben zuzuführen. Die so verwandelten "alten" Verpackungen eignen sich hervorragend für die "Gifts-in-a-Jar-Rezepte" - oder man behält sie einfach für sich selbst, denn wir Bastler haben doch eigentlich immer viele Dinge, die man in diesen Schachteln, Kästen und Dosen gut aufbewahren kann.

Buchdeckel aus alter Pappe

Als meine Tochter nach einer Aufbewahrungsmöglichkeit für die Zettel, die in ihrem Kiddix-Kurs verteilt werden, suchte, kamen wir auf die Idee, eine Art Album aus Verpackungskarton zu basteln. Hintergrund dafür war, dass das Ganze nicht die Welt kosten durfte und schnell zu machen sein musste… Außerdem sollten die Deckel von den Kindern und Müttern selbst gestaltet werden.

Herzen basteln zum Valentinstag

Bei den folgenden Beispielen habe ich als Basis-Bastelmaterial Herzchen in verschiedenen Größen verwendet, die ich mit Schablonen und Stanzgerät ausgestanzt habe. Verwendet habe ich alle möglichen Pappreste, am häufigsten alte Verpackungen. Alte Verpackungen - das heißt in diesem Fall: Dicke Kartonverpackungen für den Versand (aus Wellpappe) und dünner Verpackungskarton (zum Beispiel Muesliverpackung).

Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann, sowie Partner verschiedener anderer Partnerprogramme (Ebay und andere). Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrerer der von mir verlinkten Produkte kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer.

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.

RSS - Basteln mit Verpackungskartons abonnieren