Papierperlen basteln



Wer meint, dass Papierperlen zwangsläufig billig aussehen, irrt gewaltig. Sieh dir diese Perlen einfach einmal an... sehen sie wirklich aus, als wären sie aus Papier? Beim Schmuck basteln lassen sie sich auf jeden Fall gut einsetzen - egal ob beim Basteln von Armbändern, Ketten oder Ohrringen.

Bastelmaterial:

  • Verschiedene Papiere
  • Kleber

Bastelwerkzeuge:

  • Stift
  • Lineal
  • Schere
  • Zahnstocher

 

Bastelanleitung:

1. Ein Stück Papier in lange Dreiecke unterteilen und die Papierstreifen ausschneiden.

2. Die breite Seite des Dreiecks auf einen Zahnstocher rollen und nach einigen Umdrehungen festkleben. Weiter rollen und dabei immer wieder festkleben bis das Dreieck komplett aufgerollt ist.

Papierstreifen zr Papierperle wickeln

3. Trocknen lassen und vom Zahnstocher ziehen. Deine Perle ist fertig.

Papierperle auf Holzstab
 

Größere Menge gleichgroßer Perlen herstellen



Viele Papierperlen in gleicher Größe

1. Schneide dir mehrere Bögen Papier - zum Beispiel Geschenkpapier auf gleiche Größe - zum Beispiel DIN A4 - zu. Die Maße hängen davon ab, wie dick deine Perlen werden sollen und wie dick das verwendete Papier ist. 

2. Wenn die Perlen 1 cm breit werden sollen, markierst du auf einer Längsseite des Papieres Abstände von 1 cm mit einem Bleistift. Auf der gegenüberliegenden Seite machst du das Gleiche - allerdings müssen die Markierungen versetzt zu den Markierungen der ersten Seite sein, damit Dreiecke entstehn.

Papierperlen basteln

3. Dann schneidest du mit der Schere - oder besser mit einem Rollenschneide- oder Hebelschneidegerät - die Dreiecke zu, in dem du immer von einer Markierung zur Markierung schräg gegenüber schneidest. So bekommst du viele gleich große Dreiecke, die du nur noch wickeln musst.
Papierstreifen für Papierperlen

 

Tipps

Die Form der Perlen verändert sich durch die Dreieckform. Ein kurzes breites Dreieck ergibt eine andere Form, als ein langes schmales Dreieck.

Du kannst auch Tapetenreste für Herstellung der Perlen verwenden. Die Perlen werden dicker und lassen sich schneller Herstellen. Dadurch eignen sie sich auch als Perlen für Vorhänge - zum Beispiel an der Terassentür oder am Wohnwagen.

Experimentiere mit verschiedenen Formen, zum Beispiel einem doppelten Dreieck oder verwende einfach einmal einen geraden Streifen Papier. Du bekommst auf diese Weise viele verschiedene Perlenformen und kannst beim Schmuck basteln richtig loslegen.

Die Papierperlen sind zwar sehr stabil, du solltest sie aber - je nach Verwendungszweck - weiter schützen, in dem du sie zum Beispiel mit Klarlack überstreichst.




Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.

Ich engagiere mich aktiv in der Flüchtlingshilfe beim Arbeitskreis Asyl Selm und betreue ehrenamtlich Flüchtlinge aus den verschiedensten Ländern. Wenn dir meine Webseite gefällt, würde ich mich freuen, wenn du meine ehrenamtliche Arbeit mit einer Spende an den Arbeitskreis Asyl Selm unterstützen würdest:

 

Katholische Kirchengemeinde St. Ludger
Arbeitskreis Asyl Selm - Bastelfrau
Volksbank Selm-Bork eG
IBAN DE76 4016 5366 0014 0281 02

Das könnte dich auch interessieren: