Tontopffiguren



Die hier gezeigten Tontopffiguren wurden mit Kindern des fünften Jahrganges in einer Schule während der Mittagspausen gebastelt. Bastelt man in so kurzen Zeiträumen und in Etappen, muss das Material darauf ausgelegt sein - d.h., es muss einfach zu verarbeiten sein, schnell trocknen und außerdem preisgünstig sein. Terracottapens und kleine Tontöpfe sind hier ideal: Die Farben sind zwar nicht ganz billig, dafür aber sehr ergiebig und schnelltrocknend, während die Tontöpfe nur einige Cent kosten.

Pro Figur benötigten wir einen Tontopf (Durchmesser 5 cm) und zwei Tontöpfe mit einem Durchmesser von ca. 6,5 cm. Als diese Töpfe zur Neige gingen, haben wir kleinere Töpfe verwendet, die von den Proportionen her ähnlich waren. Die Tontopfgröße ist also vollkommen freigestellt.

Gemalt wurde mit dem Terracottapen. Da jedes Kind so malte, wie es Lust hatte, sind die unterschiedlichsten Figuren entstanden.
Meist wurden die Körper mit dem breiten Pen gemalt. Punkte, Streifen und ähnliches wurden mit den dünneren Stiften aufgemalt - die Farben sind hochdeckend. Mit diesen Stiften wurden auch die Gesichter und Haare gestaltet.
Märchenwolle oder Schnur für die Haare bzw. weitere Mittel zum Ausschmücken wurden von den Kindern nicht in Anspruch genommen. Alle haben sich dazu entschlossen, eine kleine Pflanze in den Kopf einzusetzen.



Hilfe brauchten die Kinder beim Zusammenkleben der Figuren. Wir haben Montagekleber benutzt.
Da die Kinder sehr ungeduldig waren, wurde zeitweise schon gemalt, bevor der Kleber ausgehärtet war. Dadurch lösten sich später einige der Tontöpfe, die wir wieder ankleben mussten.
Ein weiteres Problem stellte das  Pumpen dar. Manchmal ging es den Kindern nicht schnell genug und es wurde zu stark gepumpt. Dadurch trat nach einer Weile sehr viel Farbe aus. Man muss also sehr genau darauf achten, dass a) nicht zu stark und b) nicht direkt auf dem Topf gepumpt wird.

Insgesamt hat diese Bastelaktion sehr viel Spass gemacht. Die Technik eignet sich sehr gut für das Basteln mit Kindergruppen -sei es in der Schule, beim Kindergeburtstag oder während einer Ferienfreizeit.
Allerdings sollt man - je nach Alter der Kinder - die Figuren vorher zusammenkleben. Fällt die Trockenzeit des Klebers weg, benötigt man - einschließlich der Trockenzeit für die Farben - ca. 30-45 Minuten für die Bastelarbeit.



Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann, sowie Partner verschiedener anderer Partnerprogramme (Ebay und andere). Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrerer der von mir verlinkten Produkte kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer.

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.