Quarkkleber

21. Mai 2015 - 0:00 -- Bastelfrau


Wer schwerere Materialien wie Leder, Kork oder Holz kleben möchte, sollte dafür Quarkkleber  verwenden. Allerdings müssen die geklebten Gegenstände beschwert oder mit einer Schraubzwinge zusammengehalten werden, bis der Kleber vollständig getrocknet ist. Und das kann - je nachdem,  wie dick der Kleber aufgetragen wurde - drei oder mehr Tage dauern.



Das brauchst du:

  • 200 g Magerquark
  • 60 g Calciumcarbonat





Und so wird's gemacht:

  • Quark und Calciumcarbonat gründlich miteinander verrühren.
  • Der Kleber ist danach sofort einsatzbereit.



Tipps und Tricks

Calciumcarbonat wird auch kohlensaurer Kalk oder Schlämmkreide genannt. Er wird für viele  verschiedene Dinge gebraucht, so dass man ihn dementsprechend auch in verschiedenen Geschäften, wie zum Beispiel in der Apotheke, in der Drogerie, im Künstlerbedarf oder als Bestandtteil von Dünger finden kann. Und natürlich bei Amazon und Ebay.



 

Bastelrezepte: 


Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.