Mosaik-Anhänger



Die Möglichkeiten, wie man sich "falsche" Mosaiksteine herstellen kann, werden immer vielfältiger. Bisher hatten wir schon Steine aus Window Color, aus Gießmasse und Papiermosaik mit vorgefertigten Motiven. Für diese Variante wird das benötigte Material noch preisgünstiger: Man benötigt nur drei farblich zueinander passende Papiere - und schon kann es losgehen. Reste von Scrapbookingpapier und etwas 3D-Lack sorgen bei diesem Anhänger für einen nicht nur sichtbaren, sondern sogar fühlbaren Mosaikeffekt.

Das brauchst du:

  • Tagvorlage
  • Rest Tonkarton
  • Reste von Scrapbookingpapier
  • 3D-Lack
  • Kleber
  • Fibres
  • Bürolocher

 

Und so geht’s:

  1. Die Vorlage ausdrucken und auf den Tonkarton übertragen. Ausschneiden und oben in der Mitte lochen.
  2. Reste von Scrapbookingpapier kreuz und quer zerschneiden. Die einzelnen Teile auf den Anhänger kleben. Trocknen lassen.
  3. Auf die einzelnen Papierschnipsel 3D-Lack auftragen. Trocknen lassen.
  4. Fibres in gewünschter Länge abschneiden, durch das ausgestanzte Loch ziehen und verknoten.



 

 



Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.

Das könnte dich auch interessieren: