Stempel selbst herstellen

10. Juli 2008 - 14:35 -- orca1


Stempel müssen nicht gekauft sein, man kann sich auch ganz leicht selbst welche basteln. Nicht nur der alte Kartoffeldruck (einfach aus Kartoffel mit Messer schnitzen - leider nicht sehr lange haltbar, da Kartoffeln irgendwann schimmeln, aber billig und super für kurzzeitige Aktionen wie Kindergeburtstage), auch andere Materialien eignen sich:

Stempel aus Moosgummi:

  • vorgestanzte Figuren (Tiere, Zoo, Maritim usw.) oder Buchstaben und Zahlen, einfach auf ein Stück Holz als Griff kleben und mit Farbe betupfen.
  • Aus Moosgummi selbst ausschneiden: Vorlagen von WindowColorHeften auf Moosgummi übertragen, oder Plätzchenausstecher in Moosgummi drücken und ausschneiden, aufkleben, stempeln!
  • Oder Moosgummi mit der Heißluftpistole erwärmen und in das warme Moosgummi Gegenstände hineindrücken: geknüllte Alufolie, Blätter, Lochfolie, Perlen, Häkeldeckchen - der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt, probiert es einfach mal aus!



Und für Profis mit ruhiger Hand und Geduld:
Auf alte Radiergummis Motiv aufzeichnen, mit Linolwerkzeug "alles wegschneiden, was nicht nach dem Stempelmotiv aussieht" Fertig! Damit kann man auch superfeine Linien machen, ich mache das schon seit Jahren und habe viele Stempel selbstgeschnitzt. Es gibt auch spezielle Schnitzplatten in Stempelläden, damit kann man auch größere Stempel herstellen (A4)

So lässt sich einfach und preisgünstig ein Hintergrundstempel für die Kartengestaltung herstellen:
Wärmflaschen aus Gummi haben manchmal ganz tolle Muster, die sich prima als Stempel benutzen lassen. Für Gummihandschuhe gilt das gleiche.



Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann, sowie Partner verschiedener anderer Partnerprogramme (Ebay und andere). Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrerer der von mir verlinkten Produkte kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer.

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.