Was bringt uns der Modesommer 2016?

7. Februar 2016 - 9:38 -- Bastelfrau


Vor allem bringt uns der Modesommer 2016 viele Comebacks. Deshalb ist es ratsam, beim Ausmisten der Kleiderschränke genau zu schauen, ob das eine oder andere Kleidungsstück nicht gerade ein Revival erlebt oder durch ein paar kleine Näharbeiten zum Trendteil des hiesigen Sommers wird.

 

Lederkleider mit Schnürung

Wie bereits im letzten Jahr, sind auch in diesem Sommer Lederkleider angesagt. Waren diese 2015 vorwiegend aus Wildleder, so bestehen sie in der Saison 2016 aus weichem Nappaleder. Einen Prise Safari-Feeling erhalten sie durch ihre Schnürung am Dekolleté.

Folklore und Hippie-Style

Folkloristische Einflüsse bestimmen auch in diesem Jahr unseren Modesommer, vor allem in Form bunt bestickter Mini-Röcke mit Ethnomuster. Nicht klein zu bekommen ist der Hippie-Style. Er lässt sich leicht selbst kreieren, denn Flohmärkte und Second-Handläden sind wahre Fundgruben für Jacken mit Fransen, Spitzenblusen und wallende Maxi-Kleider der Peace und Love-Ära. Etwas romantischer zeigt die Sommermode sich mit kurzen Häkelkleidern und viel Spitze, vor allem in Weiß.

Asymmetrische Schnitte

Die Sommermode 2016 ist aber auch sehr "clean". Sie zeigt uns dies mit Wickelröcken in asymmetrischen Schnitten und Jacken, die meist kurz und kastenförmig sind.

Der Pyjamastyle

Neu ist der Pyjamastyle, bei dem Oberteil und Hose im selben Design sind. Damit das Ganze auch angezogen wirkt, sollte dieser Style immer mit Schmuck kombiniert werden. Inspieren lassen kann man sich von Online Shops wie z.B. valmano.de, der passende Ketten, Ringe, Armbänder und Ohrringe anbietet. Bei valmano findet man auch Uhren und Schmuck für Damen und Herren aus hochwertigen Materialien und von bekannten Marken, wie z. B. Casio, Esprit oder Hugo Boss.

Hosen und Schuhe werden bequemer

Wie der Pyjamastyle uns vermuten lässt, werden die Hosen diesen Sommer wieder weiter, lockerer und bequemer. Auch die Schuhmode setzt neuerdings auf Erholung für die Füße. Neben der Rückkehr der Ballerinas und Römersandalen sind im Sommer auch Trekking-Sandalen im Glamour-Look angesagt.

Senfgelb, Color Blocking und Metallic-Look



Sahen wir im letzten Sommer meist tiefe Rottöne in den Kollektionen, so wird in diesem Jahr die Farbe Senfgelb die Kleiderständer dominieren. Daneben ist aber auch der harte Kontrast von Weiß und Schwarz ein Thema, an dem wir modisch nicht vorbeikommen. Ebenso wird uns die Farbe Blau - vor allem Königsblau - in Kombination mit Weiß oder zarten Pudertönen diesen Sommer begleiten.

schuhe007.jpg

Zurück ist auch das Color Blocking. Erneut werden knallige Farben, vorwiegend in Form von Blockstreifen, untereinander kombiniert. Dieser Modetrend braucht allerdings etwas Mut, denn mit diesen Knallfarben zieht man schnell alle Blicke auf sich.

Etwas an die Disco vergangener Zeiten, erinnert der Metallic-Look. Der coole Glanz wirkt besonders lässig an Hosen im Joggingstyle.

Spiegelbrille und Strohhut

Runde Spiegelbrillen sind das perfekte Accessoire 2016. Kombiniert werden können sie mit Strohhüten, die man diesen Sommer nicht nur am Strand trägt, sondern auch am Abend zum Sommerkleid.

Der Mini-Rucksack

Rucksäcke waren schon in der letzten Saison im Trend, in diesem Jahr erlebt aber auch der Mini-Rucksack ein Comeback, vor allen in Leder und Eiscremefarben.

Schmuck für Bauch und Hals

Aus den 70er Jahren kehrt der Kettengürtel zurück, diesmal hat er aber keinen praktischen Nutzen, sondern dient lediglich als Schmuck. Ebenso im Trend liegen lange, auffällige Ketten. Diese lassen sich sehr gut aus Stoffstreifen und Holzperlen selber basteln. Einfach 3 cm breite Stoffstreifen reißen und an den Enden spitz zuschneiden, dann die Holzperlen auffädeln und hinter jeder Perle verknoten.

Auch die Frisur muss passen
 
Abgerundet wird das Ganze durch eine modische Frisur. Der hohe Dutt, wie er schon im Sommer 2015 überall zu sehen war, wird dieses Jahr nicht mehr ganz so streng getragen, sondern es werden einzelne Strähnen herausgezupft, die sanft das Gesicht umspielen. Offene Haare werden nicht mehr geglättet oder gelockt, sondern gekreppt.

 

 



Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.

Ich engagiere mich aktiv in der Flüchtlingshilfe beim Arbeitskreis Asyl Selm und betreue ehrenamtlich Flüchtlinge aus den verschiedensten Ländern. Wenn dir meine Webseite gefällt, würde ich mich freuen, wenn du meine ehrenamtliche Arbeit mit einer Spende an den Arbeitskreis Asyl Selm unterstützen würdest:

 

Katholische Kirchengemeinde St. Ludger
Arbeitskreis Asyl Selm - Bastelfrau
Volksbank Selm-Bork eG
IBAN DE76 4016 5366 0014 0281 02