Tipps und Tricks zum Umgang mit Laminat

5. Januar 2016 - 10:54 -- Bastelfrau


Egal, ob man in eine neue Wohnung zieht oder die alte Wohnung bzw. die Fußböden renovieren möchte - Laminat ist immer eine gute Idee. Durch Produkte wie Click-Laminat ist das Verlegen relativ einfach und durch einigermaßen versierte Heimwerker leicht durchzuführen. Die große Auswahl an Oberflächen und Qualitätsstufen sorgen dafür, dass für jeden das Richtige dabei ist. Hier findest du ein paar Tipps und Tricks, die dir ein paar Fragen beantworten bzw. eine Hilfe sein sollen.

Beanspruchungsklassen
Vor dem Kauf solltest du dir Gedanken darüber machen, was der Fußboden später aushalten muss. Wird das Laminat im Schlafzimmer verlegt, wo es nicht viel beansprucht wird? Oder soll es im Kleinbüro eingesetzt werden, wo ständig die Rollen des Bürostuhles darüber fahren? Für die Küche benötigt man eine andere Beanspruchungsklasse als im Wohnzimmer und so weiter… Als Orientierungshilfe dient hier die Euro-Norm Kennzeichnung. Mehr Infos über Baunormen findet man im Baunormenlexikon, das in Kooperation mit dem Deutschen Institut für Normung e.V. arbeitet.

Benötigte Werkzeuge
Verarbeitet man Click-Laminat benötigt man an Werkzeugen Zollstock, Winkel und Stift, Hammer und Schlagholz, Verlegekeile, eine Säge, Schraubenzieher und eine Bohrmaschine.

Vorteile von Laminat

  • Oft kann der vorhandene Bodenbelag einfach liegenbleiben.
  • Click-Laminat lässt sich einfach verlegen.
  • Laminat ist in vielen verschiedenen Holz-, Stein- und Marmornachbildungen und in verschiedenen Beanspruchungsklassen erhältlich. So sollte für jeden das Richtige dabei sein.
  • Laminatböden kann man relativ einfach austauschen.
  • Der Boden ist sofort begehbar.
  • Sind einzelne "Dielen" beschädigt, kann man sie leicht austauschen.
  • Click-Laminat muss in der Regel nicht zusätzlich verleimt werden. Hier sollte man sich aber an die Angaben der Hersteller halten, denn hier kann es große Unterschiede geben. Mal ist nämlich gar nicht genug Platz für zusätzlichen Leim vorhanden, mal empfiehlt der Hersteller die Fugen mit Kleber zu versiegeln, weil dieser die "Dielenbretter" vor eindringender Feuchtigkeit schützen kann oder soll. Die meisten Hersteller bieten auf ihren Webseiten ausführliche Informationen an. Ein Beispiel dafür sind zum Beispiel die Verlegetipps für Laminat von Meister.



laminat2.jpg

Tipps und Tricks

  • Laminat ist sehr empfindlich was Nässe betrifft. Deshalb darf er auch nur feucht abgewischt werden. Hält man sich daran, hat man lange Freude am neuen Fußbodenbelag. Insgesamt ist es auch hier wichtig, sich an die Hinweise des Herstellers zu halten.
  • Sehr wichtig ist auch, dass man sich an den Beanspruchungsklassen orientiert. Wählt man eine zu niedrige Klasse hat man eventuell bald die ersten Schäden im neuen Fußboden.
  • Laminat muss auf einem ebenen Untergrund verlegt werden. Beachtet man dies nicht, kann es passieren, dass durch die unterschiedliche Belastung beim Begehen kleine Fugenöffnungen entstehen. Dies kann dann wiederum dazu führen, das beim Putzen Feuchtigkeit eindringt und im schlimmsten Fall das Laminat aufquellen lässt.
  • Verlegt man das Laminat auf Betonböden, sollte zuerst eine Feuchtigkeitssperre ausgelegt werden.
  • Laminat ist sehr hart und daher ein lauter Bodenbelag. Dies kann man ändern, in dem man eine entsprechende Trittschalldämmung unter den Laminat legt. Dadurch werden nicht nur die Laufgeräusche gedämpft, sondern es werden auch gleich kleinere Unebenheiten ausgeglichen.

Bildquelle (Bild ganz oben): Siegfried Fries / pixelio

Tags: 


Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.

Ich engagiere mich aktiv in der Flüchtlingshilfe beim Arbeitskreis Asyl Selm und betreue ehrenamtlich Flüchtlinge aus den verschiedensten Ländern. Wenn dir meine Webseite gefällt, würde ich mich freuen, wenn du meine ehrenamtliche Arbeit mit einer Spende an den Arbeitskreis Asyl Selm unterstützen würdest:

 

Katholische Kirchengemeinde St. Ludger
Arbeitskreis Asyl Selm - Bastelfrau
Volksbank Selm-Bork eG
IBAN DE76 4016 5366 0014 0281 02

Das könnte dich auch interessieren: