Gedichte, Lieder und Zitate

Fächersprache

Zu Zeiten, als die Damen noch Fächer mit sich trugen, bedienten sie sich einer speziellen Fächersprache. Dabei hatte die Haltung des Fächers, die Art, wie man sich Luft zu fächelte, in welcher Hand man den Fächer hielt usw. unterschiedliche Bedeutungen. So konnten die Damen signalisieren, ob sie auf der Suche nach einem Mann waren, einem Herren glaubten oder nicht und sogar leidenschaftliche Liebe kundtun.

Das vierblättrige Kleeblatt

Dort auf der grünen Wiesenflur
Hocken Fritz und Linchen:
Und hat der Klee drei Blätter nur,
So kriegt ihn das Kaninchen;

Doch trägt der Klee den Sonntagshut
Mit den vier Blätter-Ecken,
Bin ich ihm noch einmal so gut,
Will sorgsam ihn verstecken!

Ach, fänd ich nur ein einzig Stück,
Na, das ist doch wohl wenig!
Dann hätten wir das größte Glück
Und würden morgen König!

Du lieber, süßer, grüner Klee,
Hast wirklich deine Mucken:
Eh` ich heut so ein Vierblatt seh,
Da kann ich lange gucken!

Seiten

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.

RSS - Gedichte, Lieder und Zitate abonnieren