Gedichte, Lieder und Zitate

Mutter, schallt es immerfort

1. September 2016 - 14:59 -- Bastelfrau

Mutter, schallt es immerfort
und fast ohne Pause.
Mutter hier und Mutter dort
in dem ganzen Hause.
Überall zugleich zu sein,
ist ihr nicht gegeben.
Sonst wohl hätte sie, ich mein,
ein bequemes Leben.
Jedes ruft, und auf der Stell
will sein Recht es kriegen.
Und sie kann doch nicht so schnell
wie die Schwalben fliegen!
Ich fürwahr bewundre sie,
dass sie noch kann lachen.
Was allein hat sie für Müh,
alle satt zu machen!
Kann nicht einen Augenblick
sich zu ruhn erlauben.

Verse und Sprüche fürs Poesiealbum

1. September 2016 - 14:23 -- Bastelfrau

Diese Stammbuchverse stammen aus einem Buch, das um 1900 erschien. Die Verse eignen sich sowohl für Poesiealben und Freundschaftsbücher, als auch fürs Karten basteln, Basteln im Vintagestil, Scrapbooking, für ATCs, Inchies, Twinchies und generell immer dann, wenn man einen Spruch braucht... :-) . Übrigens kann man sich die Verse einfach in ein Schriftbearbeitungsprogramm laden und dann in der gewünschten Schrift ausdrucken - eine alte Schrift auf Vellum (Transparentpapier) sieht zum Beispiel ganz besonders edel aus. Die Verse stammen u.a. von Marie Beeg, Schiller, Auerbach, Gottfried Keller, Goethe, Anzengruber, Rittershaus, Bodensteht, Endrulat, Shakespeare, Blüthgen, Blumenthal, Rücker, Jean Paul und Friedrich Freiherr von Logau. Außerdem gibt es noch Texte aus der Bibel und Verse unbekannten Ursprungs.

Jahr und Tag in Spruch und Reim

1. September 2016 - 13:59 -- Bastelfrau

Wenn du gerne Karten bastelst oder aber einen schönen Spruch für andere Basteleien oder für ein Poesiealbum suchst, dann wirst du hier vielleicht fündig. Die Sprüche sind alt. Sie stammen von Kaiserin Augusta, J. Sturm und Heinrich Leupold, bei vielen sind die Urheber allerdings auch unbekannt, weil es sich um alte Reime und Hausinschriften handelt.

Weihnachten

1. September 2016 - 10:28 -- Bastelfrau

Die Tage kommen, die Tage gehn,
der schönste Tag hat kein Bestehn,
ob Lenz und Sommer schmückt die Welt,
rasch kommt der Herbst ins Stoppelfeld,
es saust, es schneit, es friert; doch dann -
das Christkind zündet die Lichter an!

Zu Weihnachten

1. September 2016 - 10:23 -- Bastelfrau

Das ist der liebe Weihnachtsbaum.
Ja solch ein Baum!
Der grünt bei Schnee, der glänzt bei Nacht
wie die himmlische Pracht,
trägt alle Jahre seine Last,
Äpfel und Nüsse am selben Ast,
Zuckerwerk obendrein -
so müßten alle Bäume sein!
Nun hat ihn gebracht der Weihnachtsmann,
drei Kinder steh’n und seh’n ihn an.

Kirchengesang

1. September 2016 - 10:19 -- Bastelfrau

Wie heimlicher Weise
ein Engelein leise
mit rosigen Füßen
die Erde betritt,
so nahte der Morgen.
Jauchzt ihm, ihr Frommen,
ein heilig Willkommen,
ein heilig Willkommen!
Herz, jauchze du mit!

Was das Christkindlein sagt

1. September 2016 - 10:17 -- Bastelfrau

Das Christkindlein bin ich genannt,
den frommen Kindern wohl bekannt,
die ihren Eltern gehorsam sein,
die frühe aufstehen und beten gern,
denen will ich alles bescher'n.
Die aber solche Holzblock sein,
die schlagen ihre Schwesterlein
und necken ihre Brüderlein,
steckt Ruprechts in den Sack hinein.

Aus des Knaben Wunderhorn.

An der Straßenecke

1. September 2016 - 10:14 -- Bastelfrau

An der Straßenecke, in der Häuser Gedränge,
in der Großstadt wogender Menschenmenge,
inmitten von Wagen, Karren, Karossen
ist heimlich ein Märchenwald entsprossen,
von leisem Glockenklingen durchhallt:
von Weihnachtsbäumen ein Tannenwald.

Seiten

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.

RSS - Gedichte, Lieder und Zitate abonnieren