Weihnachtskarten mit weihnachtlichen Stanzteilen



Ich habe mir vor einiger Zeit einige weihnachtlich/winterliche Stanzteile bei Dawanda gekauft, andere Teile habe ich mir selbst ausgestanzt. Dazu kamen noch ein paar schöne Papiere und Kartenrohlinge und schon waren drei frostige Weihnachtskarten fertig… Durch die gewählten "eisigen" Motive eignen sich diese Karten aber nicht nur zu Weihnachten, sondern auch als Gruß zum neuen Jahr, als Geburtstagskarte oder sogar als Karte für eine Winterhochzeit.

Bei allen drei Karten habe ich die Stanzteile mit Hilfe eines Fingerschwämmchens und Distress Ink Stempelkissen an den Rändern etwas eingefärbt. Das gleiche gilt für die aufgeklebten Papiere und die Kartenrohlinge. Teilweise habe ich die kompletten Stanzteile coloriert. Das Papier, das ich als Schutz für den Tisch verwendet habe, habe ich bei der ersten Karte als Hintergrundpapier genommen...

Für die zweite Karte habe ich keine weißen, sondern Pastellrosa und Pastellgrünes Tonpapier verwendet. Hirsch und Reh sind aus weißer Pappe - genau wie die Schneeflocke unten links in der Ecke. Hierbei handelt es sich um ein Reststück einer Borte.



Bei der dritten Karte wurde sowohl das Hintergrundpapier als auch der Kartenrohling bestempelt, bevor der Stern, die Schneeflocken und der Weihnachtsbaum aufgeklebt wurden.

Man muss nicht unbedingt ein Stanz- und Prägegerät besitzen, denn oft kann man Stanzteile auch kaufen. Eine gute Einkaufsquelle hierfür ist zum Beispiel

Dawanda



Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.