Zwei Gutscheinkarten für einen Satz Reifen



Als ich eine Anfrage für einen Artikel von ReifenDirekt.de bekommen habe, dachte ich mir, dass das doch zum einen gut in meine Serie von "Herrenkarten" passen würde, zum anderen auch ein Teil meiner "Gutscheinkarten" werden könnte. Da man im Shop unter anderem auch Reifen für Oldtimer finde, was natürlich gut zu meiner anderen "Herrenkarte" passt, habe ich mich auch gleich an die Arbeit gemacht. Und weil ich schon mal dabei war, habe ich gleich zwei Gutschein-Karten gebastelt - eine mit Hilfe des Kartenblocks von Action im Vintagelook, die andere mit Motiven für die Silhouette Cameo.

Da die Karte von ReifenDirekt.de gesponsert wird, handelt es sich also um einen "sponsered Post" oder Werbung.

Karte mit vorgestanzten Motiven
Bei dieser Karte habe ich den Kartenblock von Action benutzt, der aus insgesamt 12 vorgestanzten Bögen besteht. Daher mussten nur die einzelnen Bilder herausgebrochen und anschließend auf den Kartenrohling geklebt werden. An zusätzlichen Materialien benötigt man also nur einen Kartenrohling, doppelseitiges Klebeband und Bastelkleber. Gearbeitet wird sie wie die "Gutscheinkarte für einen Werkzeugkoffer".

reifenkarte-b.jpg

 

Karte mit ausgestanzten Reifen (siehe Bild ganz oben)

Für diese Karte habe ich mir zwei Schneidevorlagen im Silhouette Design Store gekauft: Zum einen das Reifenprofil, zum anderen die Reifen. Ganz so einfach, wie ich es mir vorgestellt hatte, war das Basteln dann aber doch nicht, denn ich habe zuerst Klebeband verwendet, das einfach zu breit war. Hier wäre also vielleicht einfacher Bastelkleber einfacher in der Anwendung.



reifen4.jpg

Bild: Die ausgestanzte und mit schwarzem Tonkarton hinterklebte Karte

Das brauchst du:

  • Tonkarton DIN A4 in braun
  • Tonkarton DIN A4 in schwarz
  • Pebeo Fantasy Moon in silber
  • Distress Ink Stempelkissen in passender Farbe
  • doppelseitiges Klebeband
  • Bastelkleber
  • Malschwämmchen
  • Druckerpapier
  • Drucker
  • Cameo Silhouette oder anderen Hobbyplotter

reifen1.jpg

Bild: Die mit Pebeo Fantasy Moon bemalte Radkappe. Hier sieht sie zwar golden aus, ist in Wirklichkeit aber silber, wie es auf der Karte zu sehen ist.

Und so wird's gemacht:

  1. Die Karte aus dem braunen Tonkarton schneiden, die Teile für die Reifen aus dem schwarzen Karton.
  2. Die Radkappen mit Pebeo Fantasy Moon in silber bemalen. Dafür die Farbe dick mit einem Zahnstocher auftragen und gut durchtrocknen lassen (mindestens 24 Stunden).
  3. Den Ausschnitt auf der Karte mit schwarzem Karton hinterkleben. Ich habe dafür doppelseitiges Klebeband verwendet. Allerdings muss man sehr darauf achten, dass das Klebeband nicht zu breit ist.
  4. Mit dem Drucker einen Text auswählen und ausdrucken. Ich habe den Text in diesem Fall senkrecht verlaufen lassen, weil dies besser zur Karte passte.
  5. Die Papierränder mit Distress Ink und dem Malschwämmchen bearbeiten. Dabei auch gleich die Ränder der Karte etwas einfärben.
  6. Die Radkappen auf die Reifen kleben.
  7. Die Reifen und den Spruch auf die Karte kleben. Fertig.

reifen5.jpg

Bild: Die einzelnen Teile, die auf die Karte geklebt werden.

 



Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann, sowie Partner verschiedener anderer Partnerprogramme (Ebay und andere). Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrerer der von mir verlinkten Produkte kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer.

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.

Das könnte dich auch interessieren: