Chunks selbermachen - mit Stickern



Für meine ersten selbstgebastelten Chunks habe ich Sticker und Strohseide verwendet. Das ist einfach, preiswert und trotzdem individuell, denn man kann zusätzlich noch mit anderen Bastelmaterialien Effekte erzielen.

Das brauchst du:

  • Chunksrohling
  • Sticker
  • Strohseide
  • selbstklebende "Kunststoffkuppel" - von der Größe her passend zum Chunkrohling
  • Schere
  • Kleber


Und so wird's gemacht:

  1. Vom klaren Acrylcabochon die Schutzfolie abziehen.
  2. Auf den Sticker legen und mitsamt dem Sticker wieder abziehen.
  3. Das Ganze auf ein Stück Strohseide kleben und ausschneiden.
  4. Den Acrylcabochom in die Chunk-Fassung kleben. Fertig.




Tipps und Tricks

  • Mit dem Kleber muss man sehr vorsichtig sein. Verwendet man zuviel, wird er nicht richtig trocken - verwendet man zuwenig, hält er nicht. Das "Zuviel" passiert leicht bei Chunkrohlingen, die in der Mitte eine Vertiefung haben. Hier ist es angebracht, den Rohling zuerst mit 3D-Lack oder ähnlichem auszufüllen, so dass man eine glatte Oberfläche bekommt. Nach dem Trocknen kann man dann den selbstgestalteten Cabochon leichter darauf kleben.
  • Natürlich kann man die selbstgefertigten "Cabochons" auch in andere Rohlinge kleben.

Bild: Hier habe ich zusätzlich zum Sticker noch einen unregelmäßigen Streifen aus dem Reststück geschnitten. Darunter befindet sich ein Farbverlaufspapier.



Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.

Das könnte dich auch interessieren: