Kette in Hellblau und Zartlila



Diese Kette hat sich Gaida, ein junges Mädchen aus dem Irak, selbst gebastelt. Einen Teil der Kette hat sie geknüpft, auf den anderen Teil hat sie Glasperlen aufgezogen.

Das brauchst du:

  • Glasperlen in blau und zartlila
  • Kumihimoband (von Efco)
  • Gummiband oder Nylonfaden
  • Sekundenkleber
  • Schere

Und so wird's gemacht:

  1. Die benötigte Länge für den Perlenteil ausmessen und doppelt nehmen. Zwei Stück Nylon- oder Gummifaden abschneiden.
  2. Das Ende der Fäden jeweils mit einem Knoten sichern, der dick genug ist, dass die Perlen nicht darüber rutschen. Die Perlen auffädeln. Zum Schluss die beiden Enden zusammenknoten. Den anderen Perlenstrang genauso fädeln und ebenfalls verknoten.
  3. Nun den zweiten Teil der Kette, der geknüpft wird, ausmessen. Pro Seite zwei Fäden vom Kumihimoband zuschneiden - einen doppelt so lang wie ausgemessen, den anderen 2,5 mal so lang.
  4. Das Kumihimoband in der Mitte zusammen legen. Die Perlenketten auf den Tisch legen und die Kumihimobänder durch die Kette fädeln.
  5. Weberknoten knüpfen, bis die gewünschte Länge erreicht ist. Eine ausführliche Anleitung dafür findest du unter "Weberknoten für Armbänder".
  6. Die andere Seite genauso arbeiten.
  7. Die beiden Teile miteinander verknoten.
  8. Alle Knoten (Gummibänder und der Knoten, mit dem die Kette zum Schluss zusammengefügt wird) mit einem Tropfen Sekundenkleber sichern. Überstehende Bänder abschneiden.

kette71.jpg

Bild: Ursprünglich hat Gaida zwei lange und einen kurzen Strang gefädelt. Der kurze Strang wurde für die Kette nicht benötigt. Hieraus werden wir noch ein Armband basteln.

kette72.jpg



Bild: So einfach werden die Kumihimofäden durch die Perlenketten gefädelt. Natürlich müssen die Enden (jeweils vom kurzen und vom langen Band) gleich lang sein.

kette73.jpg

Bild: Hier werden Weberknoten geknüpft.

Tipps und Tricks

  • Natürlich kann man auch andere Materialien verwenden. Mit bunten Holzperlen statt Glasperlen und Lederband statt Kumihimoband wird es statt einer zarten, eleganten Kette eine Boho-Kette.
  • Holzperlen können auch selbst bemalt werden. Oder man modelliert sich Perlen aus Fimo oder Kaltporzellan.
  • Statt Kumihimoband kann man auch Wolle, Papierband, dünne Paketschnur oder ähnliches verwenden.



Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.

Das könnte dich auch interessieren:

21.03.2017 - 10:05
Reisegutschein Paris
21.03.2017 - 09:09
19.03.2017 - 15:16
15.03.2017 - 11:46