Tassen mit Text

19. Januar 2016 - 6:47 -- Bastelfrau


Tassen, Gläser oder anderes Geschirr muss man nicht unbedingt bemalen, auch mit Hilfe von einigen Sprüchen und einem Porzellanmalstift werden aus weißem Tellern und Tassen ganz individuelle Geschenke. Man kann dafür sogar, wie ich es in diesem Fall gemacht habe, einen wasserfesten Folienschreiber verwenden - über die Haltbarkeit der so gestalteten Schriften kann ich allerdings noch nichts sagen, denn die von mir beschrifteten Tassen befinden sich gerade im "Härtetest" - d.h. sie werden ganz normal verwendet.

Bild rechts: Wie du siehst, in meine Schrift nicht gerade die Schönste - trotzdem hat sich meine Tochter gefreut, vielleicht auch deshalb, weil ich ihr sagte, dass die Aufschrift wahrscheinlich beim Spülen abgeht…:-)

Hintergrund für diese - etwas sehr einfache - Bastelei ist, dass meine Tochter (für die ich die Tassen "zurechtgemacht" habe), nicht so sehr auf "Chichi" steht. Mit Rosenmotiven beklebte oder bemalte Tassen ging also gar nicht… Daher habe ich mich auf die Suche nach Sprüchen gemacht, die ihr gefallen könnten und habe dabei mehrere Stunden auf meiner eigenen Webseite verbracht und habe dort die "Kartensprüche" durchforstet. So wurden aus mehreren hundert Sprüchen schließlich 40, dann 10 und dann blieben nur noch 4 Sprüche übrig. :-)

Normalerweise hätte ich übrigens mit einem Porzellanmalstift geschrieben, allerdings musste ich, kurz bevor ich anfing die Tassen zu beschriften, feststellen, dass meine Porzellanmalstifte eingetrocknet waren. Also blieb mir nichts weiteres übrig, als einen wasserfesten Folienschreiber zu verwenden.



Die Bastelanleitung ist übrigens denkbar kurz:

Benötigtes Material:

  • Tassen
  • Reinigungsalkohol
  • Küchentuch
  • Schwarzer, wasserfester Folienschreiber

Und so wird's gemacht:

  1. Die Tassen heiß abspülen, abtrocknen und mit dem Reinigungsalkohol abwischen.
  2. Den Spruch auf die Tasse schreiben.

Tipps und Tricks

  • Ich habe zusätzlich noch ein paar Wattestäbchen und etwas Reinigungsalkohol in einem kleinen Becher parat gehabt, um Korrekturarbeiten durchzuführen - falls ich mich verschreibe (was ich dann auch getan habe - und zwar in jeder Zeile mindestens einmal).
  • Den oberen Rand der Tasse oder den Bereich von anderem Geschirr, der mit Lebensmittel oder den Lippen in Berührung kommt, bitte nicht bemalen. Die Farbe könnte sich lösen (auch Porzellanmalfarbe oder Glasmalfarbe, die im Backofen eingebrannt wird!).



Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.

Das könnte dich auch interessieren: