Direkt zum Inhalt
Gespeichert von Becky am 6 Juni 2020
Auf deine To-Do-Liste: Notizbuch bemalen im Omre-Look mit selbstgemachtem Lesebändchen

Du sucht nach einer schnellen und einfachen Bastelanleitung? Das Ergebnis sollte nicht nur schön sein, sondern dir auch weiterhelfen? Dann hast du die richtige Bastelanleitung gefunden! Hier erfährst du, wie man ein Notizbuch bemalen kann. Und das Beste: In diesem Notizbuch kannst du deine To-Do-Listen stilvoll unterbringen und behältst all deine kleinen und großen Aufgaben im Blick!

 

 

Bastelmaterial

 

  • Ein Notizbuch
  • Acrylfarbe in Rot und Weiß (Zum Beispiel Chipotle von Martha Steward)
  • Ein Schwämmchen
  • Ein schmales Satinband
  • Schmales Doppelseitiges-Klebeband
  • Eine Schere
  • Einen Goldenen Stift (Zum Beispiel den Gloss Paint Marker von Edding)
  • Einen Bleistift
  • Malerkrepp

 

 

Bastelanleitung

  1. Den Buchblock – also die Blätter im Notizbuch – mit dem Malerkrepp abkleben.
  2. Die rote Acrylfarbe mit dem Schwämmchen auf den Buchdeckel tupfen.
  3. Mit der weißen Acrylfarbe den Farbton immer heller werden lassen.
  4. Am unteren Ende die weiße Acrylfarbe pur auftupfen.
  5. Die Farben ineinander übergehen lassen.
  6. Auch die Rückseite des Deckels und den Buchrücken auf diese Art und Weise betupfen.
  7. Die Innenseiten der Buchdeckel ebenfalls bemalen.
  8. Auf die letzte Seite des Buchblocks ein kleines Stück doppelseitiges Klebeband senkrecht aufkleben. Der Klebestreifen sollte sich nah an dem Buchdeckel befinden.
  9. Das Satinband mit dem Ende auf den Klebebandstreifen kleben.
  10. Das Satiband in die Buchmitte legen. Die passende Länge mit der Schere abschneiden.
    Notizbuch bemalen und Lesebändchen basteln
  11. Die letzte Seite an den Rändern mit Doppelseitigem-Klebeband bekleben. Den Schutzstreifen abziehen.
  12. Das Buch zuklappen. Die letzte Seite klebt so gleichmäßig am Buchdeckel. Das Lesebändchen hat dadurch einen stärkeren Halt.
  13. Mit einem Bleistift „to do list“ auf dem Buchdeckel vorschreiben.
  14. Wenn du mit dem Ergebnis zufrieden bist, die Wörter mit dem Gloss Paint Marker nachschreiben.
  15. Die Überbleibsel des Bleistiftes wegradieren.

 

 

Notizbuch bemalen: Basteltipps und Basteltricks

  • Es kann hilfreich sein, mit zwei verschiedenen Schwämmen zu tupfen. Für die weißen und hellen Bereiche einen eigenen Schwamm benutzen. Dadurch vermischen sich die Farben auf dem Schwamm nicht so sehr. Außerdem kann man das Ergebnis leichter retten, wenn man sich mal vertupft.
  • Oft passiert es beim Ombré-Look, dass die Farbe dunkler wird als geplant. Du brauchst also keine Angst davor haben, dass du das Notizbuch zu hell oder zu weiß tupfst. Deswegen arbeite ruhig ausgiebig mit der weißen Acrylfarbe. Sollte es dir am Ende tatsächlich zu hell sein, kannst du immer noch etwas rote Farbe zusätzlich auftupfen. Mit dem Rot solltest du dagegen eher sparsam sein.
  • Die Innenseite des Deckels zu betupfen ist recht heikel. Es kann hilfreich sein hier einen Pinsel zu verwenden. Eine andere Möglichkeit ist es, hier ebenfalls Malerkrepp zu benutzen. Du kannst aber auch die erste und letze Seite des Buchblockes mit doppelseitigem Klebeband ankleben. So bekommst du die geraden Linien beim Notizbuch bemalen am einfachsten hin.
  • Wenn man das Satinband schräg abschneidet, franst es nicht so leicht aus.
  • Beschichtete Notizbücher lassen sich nicht bemalen. In dem Fall kannst du einen Umschlag aus Papier basteln und diesen bemalen.