Bastelfrau ®

Basteln, Basteln, Basteln...

Afrikainfos

Leider musste ich die Artikel, die sich bisher auf  afrikainfos.de befanden, in einer "Hauruck-Aktion" auf bastelfrau.de übertragen. Hier findet ihr nun alle Rezepte und Artikel, die ihr vorher auf afrikainfos.de gefunden habt. Die Rezepte werden nach und nach in den Leider musste ich die Artikel, die sich bisher auf  afrikainfos.de befanden, in einer "Hauruck-Aktion" auf bastelfrau.de übertragen. Hier findet ihr nun alle Rezepte und Artikel, die ihr vorher auf afrikainfos.de gefunden habt. Die Rezepte werden nach und nach in den Bereich "Kreative Küche" übernommen. Der Rest der Artikel wird erst einmal in dieser Rubrik bleiben.
Die Artikel, die sich im Moment in dieser Rubrik befinden, sind nicht kategorisiert, wie es auf afrikainfos der Fall war, da ich die Kategorien bei der Datenrettung leider nicht übernehmen konnte. Es bleibt daher leider nur die Möglichkeit, in dieser Rubrik zu stöbern. Alternativ kannst du aber auch die Suchfunktion oben rechts auf der Seite zu verwenden, falls du etwas bestimmtes suchst. Mittlerweile sollten alle Artikel, die ich übernommen habe, darüber zu finden sein.
Die Webseite Afrikainfos gehört meiner Tochter, die Kultur und Gesellschaft Afrikas studiert hat und dort ihre Hausarbeiten veröffentlicht hatte. Sie hatte auf der Webseite außerdem News veröffentlicht, über Veranstaltungen unterrichtet, Bücher vorgestellt, Webseiten zum Thema Afrika verlinkt und weitere Infos gesammelt - eben alles zusammengetragen, was sie für sinnvoll und interessant hielt. Leider blieb durch Kind, Studium und Arbeit nicht genug Zeit, um die Webseite regelmäßig zu aktualisieren, so dass auch wenn die Rezepte eingeordnet sind, die in die verschiedenen Rubriken auf Bastelfrau.de passen, der Rest der Artikel in diesem Archiv bleiben werden. Das bedeutet, dass Afrikainfos.de zur Zeit zwar nicht aktiv ist, die Inhalte aber trotzdem "gerettet" sind - allerdings, wie oben schon erwähnt, leider "unsortiert".
Aber auch hier werden die Artikel nach und nach überarbeitet. Einige werden allerdings auch gelöscht (zum Beispiel Veranstaltungshinweise, die schon längst Vergangenheit sind) und andere bleiben einfach so, wie sie sind.

Archiv: 

Jackfrucht

11. Januar 2010 - 7:47 -- Gast (nicht überprüft)

Jackfrucht oder auch Jackfruit (Artocarpus integrifolia), engl. Jackfruit; fr. Jacquier

Der Jackfruchtbaum gehört zu der Gattung der Maulbeergewächse (Moraceae) und ist mit dem Brotfruchtbaum verwandt. Die Jackfrucht stammt ursprünglich aus Indien. In Regionen Vorderindiens, wie Keralas kann man diese Bäume, die dort „Jaca“ genannt werden, auch heute noch in ihrem Wildzustand finden. Die Verwendung des Jackfruchtbaumes ist vielfältig: das Fruchtfleisch lässt sich sowohl roh als auch gekocht verspeisen, die gerösteten Samen sind sehr schmackhaft und das Holz lässt sich u.a zum Bootbau nutzen. Daher wird der Baum vermutlich seit Jahrtausenden in Indien und Sri Lanka verwendet. Nach Ostafrika gelangte die Jackfruit durch arabische Seefahrer. Im Gegensatz zum Brotfruchtbaum, der dort keine Liebhaber fand, fand die Jackfrucht bei den Afrikaner Gefallen und wird noch heute verwendet.
Franke nennt einen weiteren Baum, den afrikanischen Brotfruchtbaum (Truculia africana) - Okwabaum genannt -, dessen Samen sehr stärkereich sind und zu Mehl gemahlen werden.

Namurrah

11. Januar 2010 - 6:15 -- Gast (nicht überprüft)

Arabisches Dessert für 12 Personen. Es kann heiß oder kalt serviert werden und schmeckt wunderbar zu heißem Tee.

Kefta Mkaouara (Fleischbällchen-Tomaten-und-Ei Tagine)

8. Januar 2010 - 7:10 -- Gast (nicht überprüft)

Dieser Fleischbällchen-Eintopf wird mit einer mit Zimt abgeschmeckten Tomatensauce serviert, in der die Eier in den letzten Garminuten pochiert werden.

Fleisch, Eier und Sauce sollten zusammen in einer flachen Pfanne oder Schüssel, wie einer Tajine oder einer Cazuela (eine Art Auflaufform) serviert werden. Das Rezept ergibt 6 Portionen.

Tanga in Tansania

4. Januar 2010 - 18:38 -- Gast (nicht überprüft)

Tanga in Tansania

Tanga, Tansania: Patz der Firma TAZOP:

Hier habe ich während meines Praktikums bei der TAZOP jeden Morgen meinen Kaffee getrunken. Im Hintergrund sieht man Paul, wie er einem Jungen hift den Roller richtig einzustellen. Im Vordergrund befindet sich das getrocknete und kleingeschnittene Zitronengras, dass gerade in Säcke abgepackt wurde.

Ras El Hanout (marokkanische Gewürzmischung)

2. Januar 2010 - 6:59 -- Gast (nicht überprüft)

Ras El Hanout bedeutet "Chef des Ladens" und wird vorwiegend in Marokko und Tunesien aber auch in anderen Ländern Afrikas verwendet. Es gibt keine festgelegte Mischung der Gewürze, daher gibt es viele Varianten dieser Gewürzmischung. Für marokkanische Gewürzhändler (souks) ist die Herstellung des Ras El Hanout eine Frage der Ehre und des Prestige. Jeder Händler versucht daher die schmackhafteste Mischung herzustellen.

Samosa Teigtaschen

1. Januar 2010 - 12:30 -- Gast (nicht überprüft)

Samosa sind kleine, dreieckige, frittierte Teigtaschen, die pikant gewürzt und mit Gemüse oder Fleisch gefüllt sind. Ursprünglich stammen sie aus Indien, aber da viele Inder in Ostafrika leben, sind sie dort mittlerweile einer der geläufigsten Snacks.

Samosafüllungen kann man extra zubereiten, oft werden aber auch einfach Essensreste weiterverarbeitet. So kann man sie z.B. gut mit Resten eines Gemüsecurrys, mit Reis, Kartoffen, Resten von Hackfleisch und Fischgerichten füllen.

Seiten

*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß und ich außerdem wegen der neuen Rechtssprechung zum Thema Werbung verunsichert bin, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. Dies betrifft auch alle Buch- und Produktvorstellungen sowie alle Links - unabhängig davon, ob mir Produkte zur Verfügung gestellt wurden oder ich sie mir selbst gekauft habe, ob ich mich auf einer anderen Webseite habe inspirieren lassen oder ob ich sie einfach nur toll finde und weiterempfehlen möchte. 

All dies ändert aber nichts daran, dass wir grundsätzlich unsere eigene Meinung haben und uns nicht davon beeinflussen lassen, ob uns zum Beispiel jemand ein Buch oder Material zur Verfügung gestellt hat oder nicht. 

RSS - Afrikainfos abonnieren