Neuer Film über das Miniatur Wunderland wird zum weltweiten YouTube-Hit – Erste Berichte über die größte Modellbahn der Welt auf allen fünf Kontinenten

2. Dezember 2011 - 5:49 -- Gast (nicht überprüft)

Am Dienstagmittag veröffentlichte das Miniatur Wunderland, die größte Modelleisenbahn der Welt, einen neuen Film über die Ausstellung. In diesem Video wird das Wunderland in fünf Minuten mit spektakulären Bildern porträtiert. Innerhalb kürzester Zeit ist dieses Video zum weltweiten YouTube-Hit geworden.


Das Video verbreitet sich rasend schnell. Wichtige Leitmedien, wie die Huffington Post, haben nach nicht einmal einem Tag begeistert berichtet 

Aber auch auf den anderen Kontinenten sind wichtige Blogs und Medien aufmerksam geworden. In Australien 'Gizmodo', 'Daily Mail' in England oder 'Next Media' in Hongkong.

Es deutet alles darauf hin, dass es das Video weltweit in die YouTube-Charts schafft. In Deutschland ist es heute schon das sechst meistgesehene Video von allen auf YouTube hochgeladenen Videos.

 


Zum Miniatur-Wunderland

 

Archiv: 

Achtung!

Diese Artikel stammen zum größten Teil aus der Zeit um 1900. Die Rezepte für Kleber, Tinkturen, Salben und ähnliches stellen daher eine Information dar und sind nicht unbedingt dafür geeignet, sie eins zu eins nachzuarbeiten, da sie unter Umständen gesundheitsschädlich sein können.
Wer sich an diesen Rezepten versuchen möchte, sollte sich unbedingt vorher schlau machen, ob die verschiedenen Bestandteile unbedenklich sind! So habe ich zum Beispiel schon Rezeptegefunden, in denen Anilin verwendet wird, das stark giftig ist und Salze, die feuergefährlich sind. Sowie ich solche Rezepte entdecke, werden sie gelöscht oder mit einem Hinweis versehen. 
Aber ich bin kein Chemiker und kenne mich damit nicht wirklich aus. Ihr solltet also trotzdem gerade die Rezepte für Farben, Kleber usw. nicht einfach ungeprüft ausprobieren, denn die Verwendung der dort erwähnten Chemikalien können unter Umständen gesundheitschädlich oder sogar lebensgefährlich sein. Falls ihr es doch macht, handelt ihr auf eigene Gefahr.
 

*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Durch das Amazon-Partnerprogramm verdiene ich an qualifizierten Käufen

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.