Bastelmann

Leider musste ich die Artikel, die sich bisher auf  bastelmann.de befanden, in einer "Hauruck-Aktion" auf bastelfrau.de übertragen. Deshalb findet ihr hier nun alle Anleitungen und Artikel, die ihr vorher auf bastelmann.de gefunden habt. Die Artikel werden nach und nach in die normale Bastelrubrik bzw. in die Rubrik "Heim und Garten" oder die DIY-Kategorie "Heimwerken" übernommen. 

Die Anleitungen und Informationen, die ihr hier findet, stammen aus Büchern, die in der Zeit um 1900 erschienen sind. Oft geht es dabei ums Heimwerken, genauso oft aber um Bastelanleitungen für Jungen (wie gut, dass Mädchen das genauso gut können und ebenfalls von den Bastelanleitungen profitieren können).
Innerhalb der Anleitungen findet man oft Anleitungen, wie man die Schnitte dafür berechnet und selbermacht. Allerdings sind die Beschreibungen manchmal so verschnörkelt, dass man sie kaum versteht. Das sollte euch aber nicht davon abhalten zu versuchen, die Sachen nachzuarbeiten. 
Sehr oft geht es bei diesen Bastelanleitungen um das Thema Upcycling - auch wenn dieser Begriff damals noch nicht bekannt war. Der Grund dafür ist ganz einfach: Es gab weder so viele Materialien, noch hatte man genug Geld, um es für "Bastelkram" auszugeben. Statt dessen machte es einfach Sinn, aus den Dingen, die sonst vielleicht weggeworfen worden wären, etwas Neues, Nützliches zu fertigen. Und das konnten früher auch schon die Kinder.
Ihr solltet aber auf jeden Fall darauf achten, welche Chemikalien für die verschiedenen Arbeiten verwendet werden. Vieles von dem, was damals allgemein üblich war, wird heute nicht mehr oder nur noch ganz selten und unter besonderen Sicherheitsvorkehrungen verwendet, weil sich im Laufe der Jahrzehnte herausgestellt hat, dass die Substanzen giftig, ätzend oder sonst gefährlich für Mensch, Tier und Umwelt sind.

Archiv: 

Gartenlauben

Gartenhäuschen und Gartenlauben aus Holz, berankt mit Kletterrosen, Efeu oder anderen Schlinggewächsen bilden einen Schmuck jedes Hausgartens und einen bevorzugten Aufenthaltsort in diesem.

Klingelanlagen

Die gewöhnliche Zugklingel wird aus einer kleinen Glocke, die an einem kräftigen, oben gebogenen Uhrfederstück eingehängt wurde, das mit seinem unteren Ende an einem stärkeren Mauerhaken angelötet ist, aus ein bis zwei doppelarmigen Hebeln aus Eisenblech, einer geteerten Rebschnur oder weichem Eisendraht von entsprechender Länge und einem eisernen Zugstab mit hölzernem Handgriff nach untenstehender Abbildung

Zugklingel

Beeteinfriedungen

Um das Betreten von Beeten zu verhindern und um sie von den mit Kies bestreuten Gartenwegen abzugrenzen, pflegt man kleine Einfriedungen aus Holz, Ruten, Baumrinde, Dachziegeln, Fluss- oder Bruchsteine anzuwenden, deren Höhe sich nach jener der Beete richtet.

Zwei verschiedene Namenstäfelchen für Garten-, Haus- und Wohnungstüren

Ein Stück gute, glatte Press-(Eisen-)pappe in Rechteckform von etwa 4,5 cm Breite und einer Länge, die der Gesamtbreite aller Buchstaben des Vor- und Zunamens einschließlich der zwischen diesen einzuhaltenden Abständen entspricht, wird mit so genanntem Goldpapier sauber überklebt und unter Druck getrocknet.

Polituren

Zu den Lacken gehören in gewisser Beziehung auch die Polituren; sie sind gleichsam verdünnte Spirituslacke, die sich in ihrer Anwendung von den wirklichen Lacken nur dadurch unterscheiden, dass sie nicht wie diese mittelst des Pinsels, sondern mit dem Polirballen aufgetragen werden. Der durch ihre Anwendung auf dem Holz entstandene Harzüberzug ist sehr dünn, aber vollständig gleichmässig und, weil gleichsam geschliffen, von weit höherem Glanz, als bei der Lackirung zu erreichen ist. Polituren sowohl wie Spiritus-Lacke werden mit dem Alter immer schöner.

Saal-Wachs

Das unter diesem Namen vorkommende Präparat, welches dazu dient, in geschmolzenem Zustände auf dem Parquettboden der Tanzsäle ausgespritzt zu werden, um diese zu glätten, ist weiter nichts als ein gewöhnlich parfümirtes Paraffin von sehr niedrigem Schmelzpunkt (35-40°).

Seiten

Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann, sowie Partner verschiedener anderer Partnerprogramme (Ebay und andere). Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrerer der von mir verlinkten Produkte kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer.

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.

RSS - Bastelmann abonnieren