Creativ mit Papier

In diesem Archiv findest du die Bastelanleitungen, die sich bisher auf creativ-mit-papier.de befanden. In einer Nacht-und-Nebelaktion musste ich die Inhalt auf bastelfrau.de überspielen, da durch das auf creativ-mit-papier.de verwendete CMS so große Sicherheitslücken aufwies, dass der Server sonst gefährdet gewesen wäre.
Die Inhalte werden nach und nach in den regulären Bastelbereich übertragen. Vorher werden sie aber teilweise noch überarbeitet und vor allen Dingen nachgearbeitet. Die dadurch entstehenden neuen Bastelanleitungen findest du dann eine kurze Zeit lang auf der Startseite wieder und natürlich im Bereich Basteln mit Papier. Die Bastelanleitungen, die nicht überarbeitet werden, bleiben erst einmal hier.
Warum die Bastelanleitungen überarbeitet werden? Der weitaus größte Teil der Anleitungen, die du bisher auf creativ-mit-papier.de gefunden hast und die sich jetzt hier im Archiv befinden, sind mehr als 100 Jahre alt und teilweise sehr kompliziert geschrieben. In der Regel gibt es auch keine Fotos dazu, sondern nur Zeichnungen. Trotzdem sind viele der Anleitungen so aktuell wie eh und je - zumindest was das, was am Ende beim Basteln heraus kommt, angeht. Also werde ich definitiv einen Teil der Anleitungen nachbasteln und dabei etwas modernisieren. 
Leider konnte ich nur die Anleitungen und Bilder übernehmen - die Kategorien sind leider auf der Strecke geblieben. Du findest die Anleitungen aber wieder, wenn du einfach die Suche (das Suchfeld befindet sich oben rechts auf der Webseite) benutzt. Die Artikel dürften dort mittlerweile alle erfasst und somit leicht zu finden sein. Aber - auch das Stöbern macht Spaß, denn die alten Bücher sind wahre Fundgruben. 
Außer den normalen Anleitungen gibt es hier auch das eine oder andere Rezept für Kleber, Farben usw., die man auch heute noch ausprobieren kann und die in der Regel preisgünstig sind, so dass man noch den einen oder anderen Euro sparen kann. 

Papier auf Blech kleben

6. November 2009 - 18:57 -- Gast (nicht überprüft)

Zum Aufkleben von Etiketten und ähnlichem auf Blechdosen und Blechtafeln löst man 100 g Gummiarabikum in 60 g kaltem Wasser auf, wobei gut umgerührt werden muss. Dem dabei entstehenden Schleim gibt man nach Durchseihen 4 g Antimonbutter (liqu. stib. chlor.) und 20 g Glyzerin zu.

Ein anderes Mittel ist zwei Gewichtsteile Weizenstärke mit 14 Teilen Wassers verrührt und danach aufgekocht. Den Kleister versetzt man mit einer Lösung von einem Teil venezianischem Terpentin in 3 Teilen Brennspiritus, und verrührt richtig.
 

Papp- und Buchbinderarbeiten

1. November 2009 - 12:37 -- Gast (nicht überprüft)

Die Arbeiten in Papier und Pappe sind, wie jedermann weiß, so, dass sie in den meisten Fällen keine großen Körperanstrengungen bedürfen. Es wird daher nicht wunder nehmen, wenn man sieht, wie sich die Jugend schon seit langer Zeit mit ihnen beschäftigt und in ihnen ihre Freude findet.

Die Weiterbehandlung auf Schnur gehefteter Bücher - Fortsetzung

31. Oktober 2009 - 23:58 -- Gast (nicht überprüft)

Zunächst nehmen wir das gewöhnliche Verfahren vor, das wohl den meisten bekannt sein wird. Die beiden Deckel werden so geschnitten, dass sie oben und unten 2 bis 3 mm über das Buch vorstehen, die Breite nimmt man etwa 1 mm größer als die Buchbreite vom Falt an gemessen. Dann schneidet man sich einen Leinwandrücken zurecht, etwa 5 cm breiter als die Abwicklung des Buchrückens (Abb. 16) und etwa 4 cm länger als die Buchdeckel.

Herstellung von Paraffinpapier

27. Oktober 2009 - 2:39 -- Gast (nicht überprüft)

Um dünnes, empfindliches Papier asch und gleichmäßig mit Paraffin zu tränken, verfährt man folgendermaßen:

Eine glatte Blechplatte wird über einer kleinen Spirituslampe mäßig erhitzt. Das Papier wird darauf gelegt und sofort mit einem Stück festem Paraffin überfahren, das augenblicklich in das Papier eindringt.

Man kann das Verfahren schon auf einer Ofenplatte anwenden, nur muss diese dann, ebenso wie Paraffin und Papier, ganz sauber sein.

Schutz vor Einschneiden in die Reißschiene

26. Oktober 2009 - 2:24 -- Gast (nicht überprüft)

Beim Abschneiden von Zeichenpapier an der Reißschiene kommt es oft vor, dass das Messer ausrutscht und in die Reißschiene einschneidet, die dann für Zeichenzwecke verdorben ist.
Folgender Weg hilft dagegen: Mit dem Federmesser wird ein Zündholz, das aber nicht gerade angebrannt und verkohlt sein soll, durchstochen und an der Schiene entlang geführt. Das durchstochene Messer schneide das Papier, ohne das Holz irgendwie zu verletzen. F.E.

 

Die Herstellung einfacher Lampenschirme

23. Oktober 2009 - 3:17 -- Gast (nicht überprüft)

Von eigenartiger, sehr reizvoller Wirkung sind Lampenschirme, wenn sie statt des üblichen Zeichenpapieres aus Ozalid-Lichtpauspapier der Firma Kalle u. Co., A.-G., Wiesbaden-Biebrich, gearbeitet werden. Dieses Papier gibt es in verschiedenen Stärken, vom durchscheinenden Transparent über die (55 g/qm) Schreibpapierstärke zu dem 80, 110, 150, 210 und 260 g/qm (Gramm / auf einen Quadratmeter) stärksten Zeichenpapier. Der Pauston der Zeichnung lässt sich durch die Belichtung vom hellsten bis zum dunkelsten Weinrot abstufen.

Das Aufziehen von Karten

23. Oktober 2009 - 0:51 -- Gast (nicht überprüft)

Ob vor 100 Jahren oder heute - nach wie vor scheuern zusammengefaltete Karten - zum Beispiel Landkarten - an den Knickstellen leicht durch. Abhilfe kann man schaffen, indem man die Karte auf dünnen Stoff klebt und diesen dann verziert. Und genau wie vor 100 Jahren, macht das Basteln von solchen Dingen Spaß - und man hat gleich ein tolles Weihnachtsgeschenk, das nicht viel gekostet hat, aber trotzdem etwas hermacht.

Papiertransparente

22. Oktober 2009 - 3:09 -- Gast (nicht überprüft)

In technischen Dingen können wir eigentlich, in unserer zumeist nur das Technische bewertenden Zeit, nie genug lernen. Und dies nicht nur etwa auf einem Gebiet. Überall soll man die Augen aufmachen, denn überall gibt's etwas zu lernen. Mit all den Stoffen, die uns nahe liegen, wie etwa mit einem Papier, Karton, mit Holz, Draht oder Blech, müsste eigentlich jeder umzugehen verstehen; ebenso müsste eigentlich jeder seinem Taschenmesser alle Geheimnisse entlocken können, alle. Hierzu gehört auch, dass wir verstehen, Papier richtig zu schneiden.

Seiten

*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. 

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.

RSS - Creativ mit Papier abonnieren