Bastelfrau

Basteln, Basteln, Basteln...

Gartenbau studieren

7. Dezember 2013 - 23:00 -- Sarah


Ein Gartenbaustudium vermittelt vor allem Kenntnisse über die Produktion und Züchtung von Pflanzen und ist deswegen häufig interdisziplinär aufgebaut. Naturwissenschaften sind für ein umfassendes Wissen genauso unabdingbar wie Wirtschaft und Ingenieurswissenschaften. Der Praxis- und Theorienanteil variieren je nach Hochschule, zumal auch Fachhochschulen den Studiengang anbieten.

Voraussetzungen und Studienangebot

Für die Zulassung an Universitäten ist das Abitur. An Fachhochschulen reichen jedoch die Hochschulreife oder die fachgebundene Hochschulreife aus. Teilweise können auch Gärtner, die ihren Meister gemacht haben, Gartenbau studieren. Es ist also im Vorfeld notwendig, sich bei den jeweiligen Hochschulen zu informieren. Wenn Interessenten dies tun, sollten sie auch die Struktur des Studiengangs genauer untersuchen. Praxis-Anteil und mögliche Schwerpunkte unterscheiden sich teils deutlich. Deswegen ist es empfehlenswert (aber nicht zwingend), bereits im Vorfeld zu wissen, in welchem Berufszweig das Studium führen soll. So ist beispielsweise ein landwirtschaftlicher Schwerpunkt auch mit Futtermittel-Management oder Tierhaltungssystemen verknüpft, Gartenbau widmet sich hauptsächlich gärtnerischen Nutz- und Tierpflanzen und ein wirtschaftlicher Schwerpunkt bereitet die Studierende vor allem auf Unternehmen als mögliche Arbeitgeber vor. Wer bereits eine Ausbildung innerhalb des Berufsfeld Gartenbaus vorweisen kann, muss an Fachhochschulen in der Regel kein Vorpraktikum mehr absolvieren.



 

Berufsfeld

Gartenbaustudenten werden in der Regel nur noch selten praktisch tätig. Sie werden wesentlich häufiger dazu eingesetzt, Produktionsbetriebe und –Abteilungen zu leiten. Marketing und Verkauf zählen häufig neben der Produktion zu ihren Kernaufgaben. Auch die Organisation von Dienstleistungen wie Innenraumbegrünung oder Grabpflege kann zu den zukünftigen Aufgaben genauso zählen wie die Leitung von Gartencentern. Beratende Tätigkeiten hinsichtlich öffentlichem und privatem Gartenbau sind ebenfalls möglich und in den Bereichen von Züchtungswesen oder der Grünen Biotechnologie können Gartenbauabsolventen forschende Aufgaben übernehmen. Neben Universitäten und Fachhochschulen sind forschende Gartenbauabsolventen auch auf dem freien Markt in privaten Einrichtungen gefragt, da der Markt für Pflanzenschutz- und Düngemittel groß und lukrativ ist. Gerade bei der Wahl des wirtschaftlichen Schwerpunktes werden die Studenten außerdem auf eine Selbstständigkeit vorbereitet.



*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet.