Tipps zum Umtopfen

21. Juni 2018 - 0:00 -- Sarah


Pflanzen sollten regelmäßig umgetopft werden. Dabei gilt es jedoch Zeitpunkt, neuen Topf und die Erde zu beachten...

Wann muss eine Pflanze umgetopft werden?

 Grundsätzlich benötigt eine Pflanze alle drei bis vier Jahre neue Erde. Es gibt jedoch auch ein paar Anzeichen, die Gärtner dazu veranlassen sollten, ihre Pflanzen bereits eher umziehen zu lassen. Einer der bekanntesten Gründe ist sicherlich der, dass die Pflanze in ihrem alten Topf nicht mehr genügend Platz hat. Dies erkennen Gärtner daran, dass der Topfballen durchwurzelt ist. Hebt er die Pflanze mitsamt der Erde aus dem Topf und erkennt daran eindeutig und viele Wurzeln auf der Außenseite, ist es Zeit die Pflanzen umzutopfen. Wenn die Pflanze nicht weiter wachsen soll, ist dies nicht immer notwendig, allerdings gibt es Pflanzen, die so kräftige Wurzeln haben, dass sie den Topf sogar sprengen können. Wenn die Pflanze versucht, ihre Wurzeln aus dem Abzugsloch zu treiben oder sich aus dem Topf hebt, sollte ebenfalls umgetopft werden. Ein weiteres Anzeichen dafür, dass es Zeit wird, umzutopfen, sind starke Kalkablagerungen auf der Erdoberfläche.

 

Welches ist der richtige Blumentopf?



Auch wenn es heute Töpfe aus verschiedenen Materialien gibt, ist der Tontopf in der Regel immer noch die beste Wahl. Zwar ist Plastik wesentlich pflegeleichter, Ton speichert jedoch Wasser und lässt die Pflanze atmen. Wer Wert auf ein anderes Aussehen legt, hat dafür bei der Wahl des Materials für den Übertopf freie Hand.

 

Welche Erde ist die Richtige?

Grundsätzlich sollte torffreie Erde aus Umweltschutzgründen bevorzugt werden. Bei der Erde sollten Pflanzenliebhaber außerdem nicht sparen. Qualitativ hochwertige und sterile Erde zahlt sich langfristig aus. Spezielle Blumenerden, wie beispielsweise für Azaleen oder Kakteen, sind zwar hilfreich, jedoch keine Voraussetzung dafür, dass die Pflanzen gut gedeihen. In den ersten beiden Monaten nach dem Umtopfen sollte noch nicht wieder gedüngt werden, da frische Blumenerde genügend Nährstoffe enthält.



Garten: 
Haushalt und Wohnen: 

*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. 

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.