Bastelfrau ®

Basteln, Basteln, Basteln...

Kochfrau

Da die alte Kochfrau-Seite auf einem veralteten System lief, das Sicherheitslücken aufwies, habe ich die Inhalte zurück zu bastelfrau.de geholt und sie zuerst einmal in diesem Archiv gespeichert. Im Laufe der Zeit wird ein Artikel nach dem anderen überprüft und entweder in den Bereich "Kreative Küche" oder zurück auf die neue Kochfrau-Seite übertragen. Das bedeutet, dass ihr hier leider erst einmal alle Rezepte und Artikel unsortiert findet. Ihr könnt entweder stöbern oder - falls ihr etwas bestimmtes sucht, die Suchfunktion oben rechts verwenden.
Zu finden gibt es hier unter anderem ganz alte Rezepte, die aus der Zeit um 1900 stammen und Rezepte für die Kochkiste aus der Zeit um 1921. Bei diesen alten Rezepten geht es in beide Extreme - zum einen gibt es Rezepte, in denen mit Zutaten wie Butter und Eier alles andere als gespart wird, auf der anderen Seite Rezepte, die aus den Kriegszeiten stammen und in denen es ums sparen geht. Beides finde ich persönlich sehr interessant.
Seit einigen Jahren besitze ich einen Crockpot bzw. Slowcooker und auch dafür gibt es hier Rezepte. Und irgendwann fing meine Tochter an, sich vegetarisch und dann sogar vegan zu ernähren - und dazu findest du hier Rezepte (unter anderem auch für Saitan - selbstgemachten Fleischersatz). Als ich dann begann, mich kohlenhydratarm zu ernähren, kam noch Low Carb und Slow Carb dazu.
Auch ein Teil der Lieblingsrezpte meiner Familie hat ihren Weg hierher gefunden. Und da ich viel im Internet stöber und dabei immer wieder ganz, ganz tolle Webseiten zum Thema Kochen und/oder Ernährung finde, habe ich diese natürlich verlinkt.
Es handelt sich also um ein buntes Gemisch aus dem, was mich interessiert und dem, was bei uns regelmäßig auf den Tisch kommt. 
Aber das ist noch nicht alles. Da eine meiner Töchter eine Zeit lang viele Artikel für kochfrau.de geschrieben hat, kommen noch viele andere Themen dazu, bei denen es nicht direkt um Rezepte sondern eher um Informationen über Lebensmittel oder die Lebensmittelbranche geht.

Archiv: 

Mandel-Mailänderli

22. November 2010 - 0:00 -- Gast (nicht überprüft)

250 gr feingeriebene Mandeln, 250 gr gestoßener Zucker, 125 gr Butter, 250 gr Mehl, 2 ganze Eier und die Schale einer Zitrone.

Dies alles wird gut miteinander vermengt und zu einem Teig verarbeitet.

Christbaumkonfekt

18. November 2010 - 0:00 -- Gast (nicht überprüft)

Bei diesem Rezept handelt es sich um ein Baiserrezept. Dabei wird der Zuckerschaum unterschiedlich eingefärbt und in weihnachtlichen Formen aufs Backblech gespritzt - und zwar so, dass man es später an den Weihnachtsbaum hängen kann.

Weißes und Braunes Nougat

17. November 2010 - 13:29 -- Gast (nicht überprüft)

Der Unterschied zwischen dem weißen und dem braunen Nougat besteht nach diesen alten Rezepten darin, dass beim braunen Nougat der Zuckersirup eine schöne braune Farbe haben muss. Nach einer italienischen Sitte macht man oben In der Mitte des fertigen Nougats mit einem spitzen Gegenstand eine Öffnung und steckt ein Sträußchen frische oder künstliche Blumen ehinein.

 

Morchelsuppe

1. November 2010 - 17:43 -- Gast (nicht überprüft)

Morchelsuppe und andere Pilzsuppen werden mit Kräutersuppe zubereitet. Anstelle der gewiegten Kräuter gibt man gekochte und mit Zwiebel und Kümmel fein gehackte Pilze hinzu, ebenso das Pilzwasser.
 

Zwiebelsuppe

1. November 2010 - 17:33 -- Gast (nicht überprüft)

Rezepte für Zwiebelsuppe gibt es wie Sand am Meer. Hier findest du zwei alte Rezepte dafür: ein "normales" und ein "Sparrezept" aus dem Krieg.

Käsesuppe

1. November 2010 - 17:24 -- Gast (nicht überprüft)

Hier findest du zwei alte Rezepte für Käsesuppe - ein Rezept ist an die 100 Jahre alt, das andere stammt aus der Kriegszeit - es handelt sich dabei also um ein "Sparrezept".

Hülsenfruchtsuppe

1. November 2010 - 17:13 -- Gast (nicht überprüft)

Hülsenfruchtsuppen koche man bis zur nächsten Ernte nur dünn und schlage sie durch.

Auch diesen gebe man, um sie dick und sättigend zu machen, eine Einlage aus Gerste, Reis, usw. neben den üblichen Suppengemüsen; sie nötigen durch diese Einlagen zum kauen und veranlassen, dass die Hülsenfrüchte restlos ausgenützt werden.

 

Obstsuppe

1. November 2010 - 1:52 -- Gast (nicht überprüft)

Für Obsuppe gilt als Regel: jede Art getrocknetes Obst wird über Nacht mit Zuckerwasser (dem ein wenig Zimt und Zitronenschale beigegeben ist) geweicht und in demselben Wasser gekocht.

Grundbrühe

24. Oktober 2010 - 7:50 -- Gast (nicht überprüft)

Um den Suppen auch ohne Fleischbrühe einen kräftigen Geschmack zu geben, bedarf es einiger Sorgfalt. Man bereite zunächst dafür eine Grundbrühe.

Blätterteig

15. August 2010 - 0:00 -- Gast (nicht überprüft)

Der Sommer ist eine heikle Zeit, um einen richtigen Blätterteig herzustellen und doch ist es in verschiedenen Beziehungen von Vorteil, wenn man ihn selbst bereitet. .

Pikels von Tomaten

14. August 2010 - 0:00 -- Gast (nicht überprüft)

Kleine und feste Tomaten legt man einige Tage in Essig, tut sie dann lagenweise mit kleinen Zwiebeln und Meerrettigscheiben in ein Einmachglas, legt ein Säckchen mit allerhand Gewürzen dazwischen, kocht den Essig auf, gießt ihn, wenn er abgekühlt, über die Tomaten und bindet zu.

Um durchzuziehen und genießbar zu werden, brauchen sie 4 Wochen Ruhe.

Tomatenkonserven auf einfache Art

13. August 2010 - 0:00 -- Gast (nicht überprüft)

Schöne, ganz reife, hochrote Tomaten werden mit einem Tuche abgerieben, in Stücke gerissen, in einer irdenen Schüssel mit etwas Salz, einigen Pfefferkörnern, 1 Löffel Petersilie, etwas Estragon, Dill, 1-2 Schalotten oder kleine Zwiebeln, 1-2 Lorbeerblättern, etwas Essig, gut durchgerührt und zugedeckt über Nacht in den Keller gestellt.

Seiten

*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß und ich außerdem wegen der neuen Rechtssprechung zum Thema Werbung verunsichert bin, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. Dies betrifft auch alle Buch- und Produktvorstellungen sowie alle Links - unabhängig davon, ob mir Produkte zur Verfügung gestellt wurden oder ich sie mir selbst gekauft habe, ob ich mich auf einer anderen Webseite habe inspirieren lassen oder ob ich sie einfach nur toll finde und weiterempfehlen möchte. 

All dies ändert aber nichts daran, dass wir grundsätzlich unsere eigene Meinung haben und uns nicht davon beeinflussen lassen, ob uns zum Beispiel jemand ein Buch oder Material zur Verfügung gestellt hat oder nicht. 

RSS - Kochfrau abonnieren