Bastelfrau ®

Basteln, Basteln, Basteln...

Kochfrau

Da die alte Kochfrau-Seite auf einem veralteten System lief, das Sicherheitslücken aufwies, habe ich die Inhalte zurück zu bastelfrau.de geholt und sie zuerst einmal in diesem Archiv gespeichert. Im Laufe der Zeit wird ein Artikel nach dem anderen überprüft und entweder in den Bereich "Kreative Küche" oder zurück auf die neue Kochfrau-Seite übertragen. Das bedeutet, dass ihr hier leider erst einmal alle Rezepte und Artikel unsortiert findet. Ihr könnt entweder stöbern oder - falls ihr etwas bestimmtes sucht, die Suchfunktion oben rechts verwenden.
Zu finden gibt es hier unter anderem ganz alte Rezepte, die aus der Zeit um 1900 stammen und Rezepte für die Kochkiste aus der Zeit um 1921. Bei diesen alten Rezepten geht es in beide Extreme - zum einen gibt es Rezepte, in denen mit Zutaten wie Butter und Eier alles andere als gespart wird, auf der anderen Seite Rezepte, die aus den Kriegszeiten stammen und in denen es ums sparen geht. Beides finde ich persönlich sehr interessant.
Seit einigen Jahren besitze ich einen Crockpot bzw. Slowcooker und auch dafür gibt es hier Rezepte. Und irgendwann fing meine Tochter an, sich vegetarisch und dann sogar vegan zu ernähren - und dazu findest du hier Rezepte (unter anderem auch für Saitan - selbstgemachten Fleischersatz). Als ich dann begann, mich kohlenhydratarm zu ernähren, kam noch Low Carb und Slow Carb dazu.
Auch ein Teil der Lieblingsrezpte meiner Familie hat ihren Weg hierher gefunden. Und da ich viel im Internet stöber und dabei immer wieder ganz, ganz tolle Webseiten zum Thema Kochen und/oder Ernährung finde, habe ich diese natürlich verlinkt.
Es handelt sich also um ein buntes Gemisch aus dem, was mich interessiert und dem, was bei uns regelmäßig auf den Tisch kommt. 
Aber das ist noch nicht alles. Da eine meiner Töchter eine Zeit lang viele Artikel für kochfrau.de geschrieben hat, kommen noch viele andere Themen dazu, bei denen es nicht direkt um Rezepte sondern eher um Informationen über Lebensmittel oder die Lebensmittelbranche geht.

Archiv: 

Vegetarisches Chili

8. Juni 2010 - 0:00 -- Gast (nicht überprüft)

Für dieses Chili benötigt man Zucchini, Paprika und Bohnen. Wie meist beim Kochen mit dem Crockpot (oder Slowcooker) werden die Zutaten in den Crockpot gegeben, das gute Stück wird angeschaltet und einige Stunden später ist das Essen fertig - ohne dass man sich weiter darum kümmern musste.

Die Kochkiste - kochen und kühlen - ganz nach Bedarf

28. Mai 2010 - 9:18 -- Gast (nicht überprüft)

Einer der wichtigsten Apparate, der in keiner Küche fehlen sollte, da er sowohl Arbeit und Zeit wie Brennmaterial und dadurch Geld spart, ist die Kochkiste. Sie beruht auf dem physikalischen Grundsatz, daß ein Gegenstand, der von schlechten Wärmeleitern umgeben ist, seine Temperatur, sei sie nun kalt oder warm, sehr lange unverändert behät. So kann die Kochkiste zugleich als Eisschrank, ja beinahe als Eismaschine und, wie ihr Name schon sagt, zum Garkochen dienen.

Gebratene Äpfel

15. Mai 2010 - 10:27 -- Gast (nicht überprüft)

Man nehme eine gute Sorte saure Äpfel, wasche sie, gebe sie auf eine Platte, nebst einem Glas kalten Wasser und lasse sie im Ofen weich braten, was, wenn derselbe heiß ist, ca. 10-15 Minuten erfordert. Man serviert gestoßenen Zucker dazu.

Spargel

18. März 2010 - 13:05 -- Gast (nicht überprüft)

Die deutschen und holländischen Spargeln stehen in Weltruf, die besten sind die "Asperge d'Argenteuil", die sich durch den dicken, weißlich violetten, abgerundeten Kopf auszeichnen. "Brechspargel" nennt man die dünnen, minderwertigern Exemplare, die dann vom Köpfchen weg nach unten, so weit sie verwendbar sind, in ca. 1cm große Stücke geschnitten werden.

Gugelhopf

15. März 2010 - 0:48 -- Gast (nicht überprüft)

Je besser man den Gugelhopf haben will desto mehr Butter und weniger Eier muss man nehmen. Butter macht das Backwerk feucht und Eier trocken.

Äpfel einzumachen

11. März 2010 - 0:35 -- Gast (nicht überprüft)

Auf 1 kg geschälte, von Kernhaus und Butzen befreite und in Viertel geschnittene gute Äpfel läutert man 3/4 kg Zucker, kocht ihn zu Syrup und gießt ihn über dieÄpfel, welche man alsdann 2 Tage so stehen läßt.

Reste aufwärmen

7. März 2010 - 0:37 -- Gast (nicht überprüft)

Ist ein Stück Braten (Rind-, Schweine-, Hammelsbraten), derart, daß man es aufwärmen möchte, so tue man dies nicht im Rohr oder direkt in einer Pfanne auf offenem Herde, sondern man stelle ihn mitsamt dem Geschirr, worin er sich befindet, in eine Pfanne mit heißem Wasser, decke zu und wärme so das Gericht im Dunst, so wie man einen Pudding kocht.

Reste

6. März 2010 - 0:35 -- Gast (nicht überprüft)

Suppen sollen stets rasch, Ragout dagegen langsam aufgewärmt werden. Altes Weißbrod taugt für alle die zahlreichen Speisen aus Brösel, Würfeln und Schnitten, zu Aufläufen, Puddings, Charlotten, sowie zu Suppen. Alte Hausbrotreste können eingeweicht und dann zu Panadesuppe verkocht werden.
 

Seiten

*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß und ich außerdem wegen der neuen Rechtssprechung zum Thema Werbung verunsichert bin, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. Dies betrifft auch alle Buch- und Produktvorstellungen sowie alle Links - unabhängig davon, ob mir Produkte zur Verfügung gestellt wurden oder ich sie mir selbst gekauft habe, ob ich mich auf einer anderen Webseite habe inspirieren lassen oder ob ich sie einfach nur toll finde und weiterempfehlen möchte. 

All dies ändert aber nichts daran, dass wir grundsätzlich unsere eigene Meinung haben und uns nicht davon beeinflussen lassen, ob uns zum Beispiel jemand ein Buch oder Material zur Verfügung gestellt hat oder nicht. 

RSS - Kochfrau abonnieren