Artischockentechnik

Bei der Artischockentechnik wird Schleifenband - manchmal auch Stoffstreifen - mit Hilfe von Stecknadeln dachziegelartig auf Styroporkugeln und andere Styroporfiguren gesteckt. Daduch entsteht der typische "Artischockeneffekt". Die so gebastelten Gegenstände werden meist noch mit künstlichen Blumen und weiteren floristischen Dekogegenständen dekoriert. Kufeln, Zapfen und Eier werden dann als Fensterdekoration verwendet, aber man kann auch gut Kränze in Artischockentechnik fertigen. Eine weitere Bastelidee ist das Basteln von Blumen, deren Grundlage in den meisten Fällen eine halbe Styroporkugel und ein passender Styroporring ist. An dieser Stelle noch ein genereller Basteltipp für die Artischockentechnik: Man kann mit dieser Basteltechnik gut leicht "angeschlagenes" Styropor verwnden und so Dellen und sogar kleine Löcher verdecken. Dies wird in den Bastelanleitungen nicht extra erwähnt.

Sonnenblume in Artischockentechnik

Zur Zeit wird vermehrt bei den Verkaufssendern die Artischockentechnik vorgestellt. Diese Basteltechnik hatte ihren Höhepunkt vor ca. 17 Jahren. Zu dieser Zeit habe ich auf einem Campingplatz gebastelt und natürlich gehörte auch die Artischockentechnik zu meinem Bastelrepertoire. Die Kugeln mochte ich allerdings nicht so gerne - also wurden Sonnenblumen gebastelt. Diese Blumen hatten auf viele Camper eine fast hypnotische Wirkung und manchmal kam ich mir wie der Rattenfänger von Hameln vor, denn auf dem Weg zum Bastelraum folgten mir immer mehr Leute, die die Blumen gerne basteln wollten...

Artischockentechnik

Bei der Artischockentechnik werden Stücke von Schleifenbändern zu Dreiecken gefaltet und mit Stecknadeln schuppenartig auf Styropor gesteckt. Die Arbeit ähnelt dem Aufbau einer Artischocke - nämlich den einzelnen, dickfleischigen, nach oben offenstehenden Blättern. Je nachdem, welche Farben und Sorten Schleifenband verwendet und natürlich welche Styroporform verwendet wird, kommt man beim Basteln zu den unterschiedlichsten Ergebnissen.

Bastelmaterial

Für die Artischockentechnik benötigt man nicht viel Material, nämlich nur einen Styroporrohling, breites Schleifenband für die "Schuppen", schmales Schleifenband als Aufhängung und Stecknadeln. Als Variation - gerade beim Kartenbasteln - kann man statt Schleifenband auch Papierstreifen und statt Stecknadeln Kleber verwenden. Untergrund ist dann natürlich der Kartenrohling.

Bücher und Links

Obwohl die Zeit, als die Artischockentechnik DIE Trendbasteltechnik überhaupt war, lange vorbei ist, sollte man sie nicht einfach vergessen, denn zum einen kommen beim Basteln die meisten Techniken irgendwann wieder  (und werden dann wieder zum "Trend") und zum anderen bedeutet das Ende eines Basteltrends nicht, dass die entsprechende Basteltechnik für immer "out" ist - im Gegenteil, die meisten Basteltechniken entwickeln sich dann zum "Klassiker".

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.

RSS - Artischockentechnik abonnieren