Karten basteln

Das Karten basteln ist wohl der größte Basteltrend der vergangenen Jahre. Zwar ändern sich immer wieder die verschiedenen Basteltechniken, die dabei zum Einsatz kommen, das Basteln der Karten aber bleibt. Besonders beliebt ist das Basteln von Karten zu bestimmten Anlässen, wie zum Beispiel zur Geburt oder zur Taufe, zur Verlobung oder zur Hochzeit, aber auch Trauerkarten und Beileidskarten. Und natürlich werden für die verschiedenen Feiertage wie Ostern oder Weihnachten/Silvester Karten gebastelt. 
Die Basteltechniken, die sich für's Karten basteln eignen, sind noch vielfältiger als die Anlässe. Da gibt es Fadengrafik und 3D-Karten, es wird gestanzt und gelocht, gestempelt und gemalt, gedoodelt und geklebt. Während es sich in der Vergangenheit bei "3D-Karten" fast ausschließlich um Karten mit 3D-Bildern handelte, haben die heutigen 3D-Karten damit nicht mehr viel gemein. Durch neue Arten von Stanzformen und den Einsatz von Hobbyplottern ist es mittlerweile ganz einfach, dreidimensionale Karten zu basteln, die Möbelstücke oder sogar ganze Zimmer darstellen oder bei denen einzelne Elemente aufpoppen. Und auch da, wo einzelne Elemente mit Hilfe von Abstandshaltern auf Karten geklebt werden, geht es meist nicht mehr um die Bildchen, die noch vor kurzem modern waren, sondern um einzelne Papierelemente, die selbst gestaltet und dann übereinander geklebt werden. Das bedeutet aber natürlich nicht, dass die 3D-Bilder verschwunden oder unmodern geworden wären - sie sind einfach in der Gunst der Bastler häufig etwas zurückgetreten und sind vom Trendthema zum Basisthema geworden. 
Verzieren kann mit selbstgebastelte Karten mit allen möglichen Dingen. Da gibt es Sticker mit unterschiedlichen Motiven, Konturensticker in verschiedenen Farben, es werden Knöpfe aufgeklebt oder Perlen aufgenäht… Der Fantasie sind gerade beim Karten basteln keinerlei Grenzen gesetzt. 

Accordeonkarte (Accordion fold card) mit Scherenschnitt

Der erste Spekulatius und die ersten Lebkuchen stehen in den Regalen - also ist es an der Zeit, an Weihnachten zu denken und mit dem Basteln von Weihnachtskarten anzufangen. Auf dieser Karte gibt es nicht nur die üblichen Weihnachtsgrüße, sondern auch noch ein Gedicht von Rainer Maria Rilke.

Karte zur Geburt

 

Manchmal sind es die diversen Verzierungen, die eine Karte zu etwas Besonderem machen - manchmal sind es aber auch die Sprüche, die dafür sorgen, dass eine Karte zur Geburt nicht in Vergessenheit gerät. So könnte es auch bei diesem Spruch sein, der mir so gut gefällt, dass ich ihn auf einer Karte zur Geburt verewigen musste...

 

Zuschuss zum neuen Bett

Boxspringbetten sind wahnsinnig bequem und alleine deshalb schon heiß begehrt. Allerdings sind sie auch nicht ganz preisgünstig, so dass sich der eine oder andere darüber freut, wenn er einen Zuschuss für's neue Bett bekommt. Und den kann man natürlich gut in einer Karte verpackt überreichen...

Zwei Gutscheinkarten für einen Satz Reifen

Als ich eine Anfrage für einen Artikel von ReifenDirekt.de bekommen habe, dachte ich mir, dass das doch zum einen gut in meine Serie von "Herrenkarten" passen würde, zum anderen auch ein Teil meiner "Gutscheinkarten" werden könnte. Da man im Shop unter anderem auch Reifen für Oldtimer finde, was natürlich gut zu meiner anderen "Herrenkarte" passt, habe ich mich auch gleich an die Arbeit gemacht. Und weil ich schon mal dabei war, habe ich gleich zwei Gutschein-Karten gebastelt - eine mit Hilfe des Kartenblocks von Action im Vintagelook, die andere mit Motiven für die Silhouette Cameo.

Da die Karte von ReifenDirekt.de gesponsert wird, handelt es sich also um einen "sponsered Post" oder Werbung.

Karte mit Esszimmer

In letzter Zeit stelle ich immer wieder fest, wie gut mir die Schneidevorlagen von Lori Whitlock gefallen. Als ich wieder einmal in Möbelshops stöberte - diesmal bei inhofer.de, einem Möbelgeschäft in unserer Nähe - dachte ich mir, dass die "Esszimmerkarte", die im Silhouette Design Shop erhältlich ist, doch eine prima Gutscheinkarte abgeben würde. Aber natürlich kann man sie genauso gut als Einladungskarte zum Essen oder zum Kaffeetrinken verschicken...

Doodle-Weihnachtskarten

Überall wird gedoodelt und gezentangled - warum dann nicht auch auf Weihnachtskarten? Vier Karten möchte ich euch hier vorstellen, die alle mit Doodle-Stempeln gefertigt wurden. Diese Stempel haben den Vorteil, dass das Motiv und die einzelnen Felder schon vorgegeben sind. So hat man am Anfang keine leere weiße Fläche vor sich und das Doodeln fällt viel leichter.

Bestickte Grußkarte

Vor einiger Zeit habe ich auf einer Webseite einen Kartondeckel gesehen, der im Kreuzstich mit einem Herz bestickt war. Das Ganze war schlicht, aber wirkungsvoll. Also dachte ich mir, dass man das doch auch gut auf einer Glückwunschkarte ausprobieren kann. Gesagt, getan - hier ist das Resultat.

Paraventkarte

Paraventkarte mit Prima Dolls

Paraventkarten sind einfach zu basteln und bieten richtig viel Platz für eine persönliche Nachricht - und sie eignen sich für alle möglichen Anlässe - sei es zu Weihnachten, zum Geburtstag oder als Geschenkgutschein.

Seiten

Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann, sowie Partner verschiedener anderer Partnerprogramme (Ebay und andere). Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrerer der von mir verlinkten Produkte kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer.

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.

RSS - Karten basteln abonnieren