Direkt zum Inhalt

Scrapbooking kommt aus dem Englischen. Scrap bedeutet Schnipsel und Scrapbook demnach "Schnipselbuch". Beim Scrapbooking handelt es sich also nicht um eine Basteltechnik, sondern um ein "Bastelthema", bei dem es um die liebevolle Gestaltung von Fotoalben bzw. Erinnerungsalben geht. Die Fotos werden nicht einfach "nur" ordentlich in Alben geklebt, sondern zu Gesamtkunstwerken zusammengefügt – dazu gehören fast schon tagebuchartige Einträge, miteingeklebte Erinnerungsstücke und viele Bastelideen.
Das hervorstechendste beim Scrapbooking-Konzept ist die Idee, Erinnerungen zu basteln und diese über Generationen zu erhalten. Aus diesem Grund wird beim Scrappen nur säure- und lösungsmittelfreie Materialien verwendet, da andere Materialien dafür sorgen könnten, das die empfindlichen Fotos schon nach kurzer Zeit vergilben. Da nicht alle Papiere, die man in ein Scrapbook klebt, automatisch ligninfrei sind, sollte man keine Originalfotos beim Basteln verwenden, sondern immer mit Kopien arbeiten. So ist sichergestellt, dass das Original so lange wie möglich erhalten bleibt.
Das Scrapbooking, so wie wir es kennen, kommt aus den USA, wo in den letzten Jahren eine richtige eigenständige Industrie entstanden ist. So gibt es zum Beispiel "Scrapbook Stores", die sich auf Scrapbook Materialien spezialisiert haben. Es werden Messen und Crops (Treffen von Scrappern aus dem ganzen Land), Scrap Cruises (Kreuzfahrten mit Scrappen von morgens bis abends) und andere Aktivitäten rund ums Scrapbooken angeboten.
Scrapbooking ist zwar allgemein als "Fotoalben gestalten" bekannt. Aber Scrapbooking kann auch etwas ganz anders sein: Es können Kochbücher und Rezeptkarten, Schachteln und Dosen, Notizbücher, Journals, Post-it-Books, Keilrahmen, Karten und vieles mehr damit gestaltet werden. In einem Scrapbook lassen sich nicht nur Fotos aufbewahren. Je nachdem, um welches Thema es geht, werden weitere Andenken mit verarbeitet. So können zum Beispiel Reiseandenken wie Ansichtskarten, Stadtpläne, U-Bahn-Fahrkarten und vieles mehr in einem "Schnipselbuch" untergebracht werden.

Kalender aus CD-Hülle

Gespeichert von Bastelfrau am 1 November 2018
Kalender aus CD-Hülle

Seit ich das erste Mal einen solchen Kalender gesehen habe, juckt es mich in den Fingern, selbst einmal einen zu basteln.

Afrika-Kochbuch selber machen

Gespeichert von Bastelfrau am 3 Oktober 2017
Afrika-Kochbuch selber machen

Auch für dieses Kochbüchlein habe ich fertig zugeschnittene Kartenrohlinge in DIN A5 verwendet.

Kochbuch mit afrikanischen Rezepten

Gespeichert von Bastelfrau am 2 Oktober 2017
Kochbuch mit afrikanischen Rezepten

Beim Basteln dieses Kochbuches habe ich fertig zugeschnittene Kartenrohlinge in DIN A5 verwendet.

Fotoecken aus Schleifenband-Resten

Gespeichert von Bastelfrau am 15 August 2017
Fotoecken aus Schleifenband

Aus Resten von Schleifenband kann man sich - mit Hilfe von etwas doppelseitigem Klebeband - tolle Fotoecken fürs Scrapbooking selbst basteln.

Mein Blumen-Bastelbuch

Gespeichert von Bastelfrau am 10 Juni 2017
Mein Blumen-Bastelbuch

Eigentlich sollte dieses Büchlein ein Geschenk werden - jetzt werde ich es allerdings für mich behalten. Warum?

Minibüchlein aus einem Blatt Papier

Gespeichert von Bastelfrau am 19 Mai 2017
Minibüchlein aus einem Blatt Papier

Anhand eines Samosa-Kochbüchleins zeige ich euch hier, wie man aus drei Blatt Druckerpapier und Pappresten ein Mini-Büchlein mit 16 Seiten basteln kann.

Ein sehr harter Winter ist

Gespeichert von Bastelfrau am 12 Dezember 2016

Ein sehr harter Winter ist,
wenn ein Wolf, ein Wolf,
ein Wolf den anderen frißt.

 

Karl G. Hering (1766-1853)

 

Scrapbooking abonnieren