Direkt zum Inhalt

Scrapbooking kommt aus dem Englischen. Scrap bedeutet Schnipsel und Scrapbook demnach "Schnipselbuch". Beim Scrapbooking handelt es sich also nicht um eine Basteltechnik, sondern um ein "Bastelthema", bei dem es um die liebevolle Gestaltung von Fotoalben bzw. Erinnerungsalben geht. Die Fotos werden nicht einfach "nur" ordentlich in Alben geklebt, sondern zu Gesamtkunstwerken zusammengefügt – dazu gehören fast schon tagebuchartige Einträge, miteingeklebte Erinnerungsstücke und viele Bastelideen.
Das hervorstechendste beim Scrapbooking-Konzept ist die Idee, Erinnerungen zu basteln und diese über Generationen zu erhalten. Aus diesem Grund wird beim Scrappen nur säure- und lösungsmittelfreie Materialien verwendet, da andere Materialien dafür sorgen könnten, das die empfindlichen Fotos schon nach kurzer Zeit vergilben. Da nicht alle Papiere, die man in ein Scrapbook klebt, automatisch ligninfrei sind, sollte man keine Originalfotos beim Basteln verwenden, sondern immer mit Kopien arbeiten. So ist sichergestellt, dass das Original so lange wie möglich erhalten bleibt.
Das Scrapbooking, so wie wir es kennen, kommt aus den USA, wo in den letzten Jahren eine richtige eigenständige Industrie entstanden ist. So gibt es zum Beispiel "Scrapbook Stores", die sich auf Scrapbook Materialien spezialisiert haben. Es werden Messen und Crops (Treffen von Scrappern aus dem ganzen Land), Scrap Cruises (Kreuzfahrten mit Scrappen von morgens bis abends) und andere Aktivitäten rund ums Scrapbooken angeboten.
Scrapbooking ist zwar allgemein als "Fotoalben gestalten" bekannt. Aber Scrapbooking kann auch etwas ganz anders sein: Es können Kochbücher und Rezeptkarten, Schachteln und Dosen, Notizbücher, Journals, Post-it-Books, Keilrahmen, Karten und vieles mehr damit gestaltet werden. In einem Scrapbook lassen sich nicht nur Fotos aufbewahren. Je nachdem, um welches Thema es geht, werden weitere Andenken mit verarbeitet. So können zum Beispiel Reiseandenken wie Ansichtskarten, Stadtpläne, U-Bahn-Fahrkarten und vieles mehr in einem "Schnipselbuch" untergebracht werden.

Ballerina

Diese kleine Ballerina läßt sich gut beim Karten basteln oder Scrapbooking einsetzen.

Bär

Dieses Bärchen kann man gut beim Scrapbooking oder beim Karten basteln verwenden.

Bärenkopf

Mit Hilfe von verschiedenen Lochern, Kleber und einer Schere lassen sich tolle PunchArt-Figuren zaubern.

Pinguin

Mit einzelnen, ausgestanzten Papierteilchen kann man mit Hilfe von Schere und Kleber tolle Figuren und Blumen basteln. Hier wird gezeigt, wie man einen Pinguin in PunchArt bastelt.

Scrapbook in a Jar

Gespeichert von Bastelfrau am 8 Dezember 2015
Scrapbook in a Jar

Ein "Scrapbook im Glas" ist ein tolles Geschenk zu allen  möglichen Anlässen - und natürlich auch zu Weihnachten.

Mini-Scrapbook aus Tonkarton und Tonpapier

Gespeichert von Bastelfrau am 17 Mai 2015
Mini-Scrapbook aus Tonkarton und Tonpapier

Scrapbooking muss nicht teuer sein, denn schon mit einfachsten Mitteln wie Tonpapier und Tonkarton lässt sich ein kleines Scrapbook basteln.

Keilrahmen im Nostalgie-Look

Gespeichert von Bastelfrau am 27 April 2015
Keilrahmen im Nostalgie-Look

Vintagebasteleien müssen nicht zwangsläufig eine gedeckte Farbe haben - und Modellierpaste sieht einfach toll aus, wenn sie zerbricht.

Pop-Up-Seite fürs Scrapbook

Hier wird gezeigt, wie einfach es ist, ein Pop-Up-Fotoalbum herzustellen - man muss nur wissen, wie. Das wird in diesem Video gezeigt.

Patenschaften verschenken

Gespeichert von Bastelfrau am 17 März 2015
Patenschaften verschenken

Außer den "normalen" Gutscheinen für Kinobesuch, Finanzspritze oder Geschirrspülen, kann man auch Patenschaften verschenken.

Scrapbooking abonnieren