Serviettentechnik

Mit Servietten und Serviettenkleber lassen sich beim Basteln Effekte wie gemalt erreichen und so ist es kein Problem, aus einer alten Dose, einer Schachtel oder aber speziell für die Serviettentechnik gekaufte Objekte zu verschönern. Dazu kommt, dass die Serviettentechnik so einfach ist, dass es sich nahezu um eine Basteltechnik mit Erfolgsgarantie handelt. 
Da bei der Serviettentechnik nur die obere Lage einer Motivserviette Verwendung findet, muss dementsprechender ein Kleber verwendet werden. Zur Wahl stehen hier dünnflüssige und dickflüssige Serviettenkleber, die ganz unterschiedlich verarbeitet werden. Der dickflüssige Kleber wird aufgetragen und muss erst trocknen, bevor weiter gearbeitet werden kann. Dann wird das Serviettenbild darauf gelegt, mit Backpapier abgedeckt und mit einem Bügeleisen aufgebügelt. Komplett anders ist die Verwendung des dünnflüssigen Klebers. Hier wird das Serviettenbild auf den gewünschten Gegenstand gelegt und der Kleber mit einem Pinsel, einem Schwammpinsel oder einfach den Fingern von innen nach außen aufgetragen. Nach dem Trocknen kann man noch eine zweite Schicht Kleber oder aber einen Schutzlack auftragen. 
Die Serviettentechnik ist genau so gut für Kinder wie für Erwachsene geeignet. Auch Senioren sollten gut mit der Serviettentechnik klar kommen. Dies liegt daran, dass - obwohl die einzelne Serviettenlage recht empfindlich ist - bei der Verwendung des dickflüssigen Klebers genug Zeit bleibt, um zu helfen und beim dünnflüssigen Kleber einfach die Finger genommen werden können.
Die vielen verschiedenen Motivservietten, die im Handel erhältlich sind, sorgen dafür, dass für jeden Geschmack und für jedes Thema etwas dabei ist. 
Hier findest du nicht nur Bastelideen und Bastelanleitungen für die Serviettentechnik - sowohl für die Serviettentechnik auf Pappe, einen Serviettenklebertest und sondern auch Tipp und Tricks und andere interessante Informationen.

Flaschen mit Servietten verzieren

Gebrauchte Flaschen hat wohl jeder von uns und wie nicht anders zu erwarten, kann man sie wunderbar mit Hilfe der Serviettentechnik verzieren. Die Servietten einfach auf die Flaschen zu kleben, wäre aber langweilig, oder? Deshalb zeige ich euch hier drei Flaschen, die zwar alle mit Hilfe der Serviettentechnik verschönert wurden, aber alle einen unterschiedlichen Hintergrund haben - einmal wurde Reliefpaste gewählt, einmal Satinierfarbe und einmal Sandfarbe.

Tänzerinnen - mit Bastelanleitung Rosenmappe

16. Februar 2018 - 12:57 -- Bastelfrau

Vor Jahren habe ich zwei Mappen in Serviettentechnik mit Kindermotiven beklebt. Wenn ich ehrlich bin, fand ich beide Mappen von Anfang an ziemlich häßlich - und meine Kinder, die damals noch klein waren, wollten sie auch nicht haben. Eine dieser Mappen viel mir vor einigen Wochen in die Hände und ich fing an, sie umzugestalten - wieder in Serviettentechnik - aber trotzdem ganz anders. Jetzt hätte ich eigentlich noch ganz gerne das Innenleben der Mappe für diese Bastelanleitung fotografiert - aber leider hat meine "Rosenmappe in Shabby Chic" plötzlich Beine bekommen und hat sich im Zimmer meiner jüngsten Tochter häuslich niedergelassen…  Das heißt, dass nun die Schritt-für-Schritt-Fotos ausreichen müssen...

Kochbuch mit afrikanischen Rezepten

Beim Basteln dieses Kochbuches habe ich fertig zugeschnittene Kartenrohlinge in DIN A5 verwendet. Dadurch wird das Basteln des Kochbuches ganz einfach, aber trotzdem gibt es einen tollen Effekt: jeweils zwei Seiten bilden gleichzeitig eine praktische Tasche, in die ein Anhänger mit Einkaufliste geschoben wird. Verziert werden die einzelnen Seiten mit Servietten, die zuvor auf einfaches Druckerpapier aufgeklebt wurden.

Farbenfroh durch den Herbst

17. August 2017 - 8:39 -- Floristin

Heuchera - eine Pflanze zum Verlieben! Sie beeindrucken mit Blättern in leuchtenden Farben von Zart- bis Dunkelgrün, Gelborange bis Dunkelrot, Silber, Violett und Bronze bis hin zu überhauchtem Braun. Darüber hinaus sind die Blätter häufig hübsch gekennzeichnet, ihre Ränder elegant gekräuselt, apart geklappt oder gerüscht.

Minikarte als weihnachtlicher Geschenkanhänger

2. Dezember 2016 - 5:31 -- Bastelfrau

Ein solcher Anhänger lässt sich ganz schnell und unproblematisch basteln: Man nehme einen Tonkartonrest, begradige ihn und knicke ihn in der Mitte. Anschließend klebt man ein Serviettenbild darauf. Anschließend entscheidet die Art, wie man den Anhänger weiter verarbeitet, über seinen Verwendungszweck: Geschenkanhänger, Minikarte oder Tischkarte.

Romantik auf Absätzen - High Heels mit Servietten

Die Serviettentechnik hat den großen Vorteil, dass man damit komplett unterschiedliche Effekte erzielen kann. Vor einiger Zeit habe ich euch Schuhe vorgestellt, die teilweise mit Servietten beklebt waren. Heute zeige ich euch, wie man Schuhe komplett mit Servietten bekleben kann. Dabei seht ihr auch gleich, welchen Unterschied die verwendete Acrylfarbe ausmacht.

Faltbrett aus Pappkarton

24. August 2015 - 17:40 -- Bastelfrau
Faltbrett für T-Shirts aus Karton

Faltbretter kenne ich vor allen Dingen von den diversen Verkaufssendern. Ursprünglich waren sie einmal richtig teuer - und obwohl sich das mittlerweile geändert hat, lohnt es sich, sich ein Faltbrett für T-Shirts selbst zu basteln - und zwar aus alten Kartondeckeln.

Afrika-Uhr

Als meine Tochter noch klein war, war sie ein leidenschaftlicher Diddl-Fan. Aus dieser Zeit hatten wir noch eine Uhr - die allerdings ein absolutes Schattendasein fristete. Als sich letztens die Frage stellte: Wegwerfen oder aufheben, dachte ich mir: Hmmm... da sollte sich doch noch was mit Basteln lassen. Und so entstand mit Hilfe der Serviettentechnik eine "Afrika-Uhr".

Einkaufstasche aus Pappe als Geschenkverpackung

Die Einkaufstasche aus Pappe habe ich vor einiger Zeit bei Ikea gekauft. Jetzt bin ich endlich dazugekommen, sie fertig zu basteln. Am schnellsten geht das natürlich mit Hilfe der Serviettentechnik... Verwendet wurde sie dann als "Umverpackung" für andere Geschenke. Leider hatte ich keine Zeit mehr, die Tasche weiter zu verzieren - plötzlich wurde sie gebraucht und zack, war sie weg…:-) Aber ich habe noch mehr davon...

Kunststoffbüste in Serviettentechnik

Seit meine Tochter eine Schneiderpuppe besitzt, juckt es mich in den Fingern, diese Büste einmal ein bisschen zu verändern. Aber das darf ich natürlich nicht - und da mir eine neue Schneiderpuppe einfach zu teuer ist, lag dieses Projekt bisher auf Eis. Das hat sich nun geändert, denn ich habe mir einen Kunststofftorso gekauft, der nicht nur preisgünstig war, sondern sich auch sehr gut bearbeiten ließ.

Serviettentechnik und Decoupage

Das Wort Decoupage beschreibt eine Kunsthandwerkertechnik, die schon seit dem 17. Jahrhundert bekannt ist. Es handelt sich um ein französisches Wort und bedeutet ausschneiden. Der  Grundgedanke bei der Decoupage war ursprünglich, Gegenständen ein Aussehen, das an feines Porzellan erinnert, zu geben. Man erreichte dies durch das Übereinanderkleben von ausgeschnittenen Papiermotiven und anschließendem, mehrfachen Lackieren und Abschleifen.

Bei uns erwachte die Decoupage durch die Serviettentechnik zu neuem Leben - denn die Serviettentechnik, die nach wie vor ein aktuelles Bastelthema ist, ist ebenfalls eine Form der Decoupage ist. Der größte Unterschied bei den beiden Techniken ist das Ziel, das erreicht werden soll. Im Gegensatz zur üblichen Decoupage, bei der ein Porzellanlook erreicht werden soll, versucht man mit Hilfe der Serviettentechnik Gemaltes zu imitieren.

Herzdose mit Rose

1. Januar 2015 - 7:06 -- Bastelfrau

Strohseide, eine Vintagerose und die Decoupage Technik machen aus dieser alten Pralinenverpackung eine neue, romantische Verpackung in Herzform. Fürs Basteln benötigt man auch gar nicht viel Bastelmaterial - ein kostengünstiges Vergnügen also.

Tagboxen

Diese Tagboxen sind ideal für alle, die noch Serviettenreste haben. Geeignet sind sie vor allen Dingen als Geschenkverpackung für Winziges - denn sie sind nicht viel größer als eine Streichholzschachtel.

Seiten

Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann, sowie Partner verschiedener anderer Partnerprogramme (Ebay und andere). Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrerer der von mir verlinkten Produkte kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer.

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.

RSS - Serviettentechnik abonnieren