Serviettentechnik

Mit Servietten und Serviettenkleber lassen sich beim Basteln Effekte wie gemalt erreichen und so ist es kein Problem, aus einer alten Dose, einer Schachtel oder aber speziell für die Serviettentechnik gekaufte Objekte zu verschönern. Dazu kommt, dass die Serviettentechnik so einfach ist, dass es sich nahezu um eine Basteltechnik mit Erfolgsgarantie handelt. 
Da bei der Serviettentechnik nur die obere Lage einer Motivserviette Verwendung findet, muss dementsprechender ein Kleber verwendet werden. Zur Wahl stehen hier dünnflüssige und dickflüssige Serviettenkleber, die ganz unterschiedlich verarbeitet werden. Der dickflüssige Kleber wird aufgetragen und muss erst trocknen, bevor weiter gearbeitet werden kann. Dann wird das Serviettenbild darauf gelegt, mit Backpapier abgedeckt und mit einem Bügeleisen aufgebügelt. Komplett anders ist die Verwendung des dünnflüssigen Klebers. Hier wird das Serviettenbild auf den gewünschten Gegenstand gelegt und der Kleber mit einem Pinsel, einem Schwammpinsel oder einfach den Fingern von innen nach außen aufgetragen. Nach dem Trocknen kann man noch eine zweite Schicht Kleber oder aber einen Schutzlack auftragen. 
Die Serviettentechnik ist genau so gut für Kinder wie für Erwachsene geeignet. Auch Senioren sollten gut mit der Serviettentechnik klar kommen. Dies liegt daran, dass - obwohl die einzelne Serviettenlage recht empfindlich ist - bei der Verwendung des dickflüssigen Klebers genug Zeit bleibt, um zu helfen und beim dünnflüssigen Kleber einfach die Finger genommen werden können.
Die vielen verschiedenen Motivservietten, die im Handel erhältlich sind, sorgen dafür, dass für jeden Geschmack und für jedes Thema etwas dabei ist. 
Hier findest du nicht nur Bastelideen und Bastelanleitungen für die Serviettentechnik - sowohl für die Serviettentechnik auf Pappe, einen Serviettenklebertest und sondern auch Tipp und Tricks und andere interessante Informationen.

Tagboxen

Diese Tagboxen sind ideal für alle, die noch Serviettenreste haben. Geeignet sind sie vor allen Dingen als Geschenkverpackung für Winziges - denn sie sind nicht viel größer als eine Streichholzschachtel.

Romantisches Schmuckkästchen in Serviettentechnik

Obwohl die Serviettentechnik nicht mehr DIE Trendbasteltechnik ist, hat sie sich mittlerweile ihren Platz bei den klassischen Basteltechniken erobert. Das ist auch kein Wunder, denn wie sonst kann man so tolle Dinge gestalten - ohne großes Vorwissen und ohne wahnsinnig viel und teures Material kaufen zu müssen. Wie haben hier ein Schmuckkästchen und zwei dazu passenden Pappschachteln gestaltet - einfach, schnell und wirkungsvoll....

Schwimmbeutel mit Entchen

Oft bekommt man in 1-Euro-Läden preisgünstig durchsichtige Schwimmbeutel, die sich hervorragend fürs Basteln eignen - manchmal sind darin aber auch Badeprodukte nett verpackt. Mit niedlichen Bildern in der Serviettentechnik verziert, mit transparentem Window Color beklebt  und gefüllt mit dem nötigsten an Badezeug finden diese Beutel nun ihren Weg ins Schwimmbad.

Mousepad

Mit Laminierfolie und Servietten lassen sich ganz individuelle Mousepads herstellen. Ursprünglich habe ich hier mit Novabond von der Firma Artys gearbeitet. Die Firma gibt es leider nicht mehr - man kann aber auch normale, matte Laminierfolie und selbstklebendes Moosgummi verwenden - das funktioniert genauso gut. :-)

A-Sager mit Elfe

A-Sager - das sind die Holzspatel, die der Arzt benutzt, wenn er uns zum Aaaaa-Sagen auffordert. Wir finden sie aber auch im Eis als Eisstil oder sie werden zum Umrühren von Farbe verwendet. Hier allerdings kommen die Holzspatel zu ganz neuen Ehren, denn hier verwenden wir sie zum Basteln.

Weihnachtsgrüße

A-Sager - gemeint sind damit die Holzspatel, die wir alle von Arztbesuchen her kennen. Alternativ dazu kann man auch Eisstiele verwenden. Aufgepeppt mit Metallicfarbe und Serviettenmotiven, bekommt man so neue Möglichkeiten, Servietten zu verbasteln.

Fundstücke aus dem Keller - beklebt mit Servietten

20. Juli 2014 - 13:09 -- Bastelfrau

Beim Herumkramen im Keller sind mir einige Schätze - alte Regalbretter, Laminatfußboden und ähnliches in die Hände gefallen. Mein Mann war so lieb und hat sie mir auf Serviettenbildgröße zugesägt - das heißt: ca. 20 x 20 cm groß, so dass ich nur noch los basteln musste. Kombiniert habe ich die Bilder dann noch mit verschiedenen Reliefpasten und was sich sonst noch so anbot. Dazu Servietten und Serviettenkleber... fertig! Hier eignet sich die Serviettentechnik übrigens sehr gut für das Basteln bei Ferienfreizeiten oder mit Kindergruppen. Durch das verwendete "Grundmaterial" - nämlich alte Bretter - ist das Basteln sehr preisgünstig ohne dass das Erfolgserlebnis darunter leidet.

Seiten

*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Durch das Amazon-Partnerprogramm verdiene ich an qualifizierten Käufen

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.

RSS - Serviettentechnik abonnieren