Direkt zum Inhalt

DIY-Sparstrumpf/Sparsocke selbst gemacht

Gespeichert von Holzfrau am 7 April 2015

Ein selbst gemachter Sparstrumpf ist ein ideales Geschenk - ganz egal, ob man ihn zum Geburtstag  verschenkt oder aber ein kleines Mitbringsel für nahezu jeden Anlass hat. Eine individuelle Geschenkidee für große und kleine Leute.

 

Verwendet habe ich folgende Sachen:

  • graue Arcylwolle
  • Nadelspiel 2,5 (kurze Nadeln)
  • Ein Sparschlitz von 3…2…1….meins
  • weißes Spitzenband ca. 30 cm
  • weiße Bastelfarbe
  • schwarzes Stempelkissen
  • schwarzer Stift oder Plotterschriftzug

 

Weiteres Material:

  • Bohrer 3,0 mm
  • Forstnerbohrer 5,5 cm
  • 2 Schrauben nach Wunsch
  • Pappelholz in der Stärke 6 mm und 10 mm:
  • Halterung oben hat die Größe ca. 10 x 17,5 cm, 6 mm dick
  • Halterung unten 10 x10 cm, 10 mm dick
  • Das Bohrloch in der unteren Halterung hat den Durchmesser von ca. 5,5 cm

 

Und so wird's gemacht:

  1. Zuerst habe ich eine Socke gestrickt. Die Socke entspricht in etwa der Größe 24 (Kindersocke). Da das Gewicht später enorm sein wird, habe ich den Socken recht klein gehalten. Länge bis zur Ferse ca. 10 cm. Ferse bis zur Spitze ca. 13 cm. Anschlag 48 Maschen auf 4 Nadeln verteilen. Für das Bündchen habe ich 4-5 Reihen mit jeweils 2 rechten Maschen und 2 linken Maschen im Wechsel gestrickt. Dann folgt eine 1 Lochreihe, durch die später die Spitzenborde oder ein einfaches Band durchgezogen werden kann. Für die Lochreihe habe ich 2 Maschen rechts zusammen gestrickt und 1 Umschlag… fortlaufend wiederholen. Das Bündchen im Wechsel mit jeweils 2 rechten und 2 linken Maschen weiter arbeiten. Nach dem Bündchen mit rechten Maschen weiter arbeiten bis zur Ferse. Ferse nach eigener Idee arbeiten…. Knapp 9 cm nach der Ferse die Spitze nach Wunsch arbeiten.
  2. Die beiden Holzteile habe ich ausgesägt und mit Schleifpapier die Kanten geglättet.
  3. Mit dem Forstnerbohrer 5,5 cm habe ich das Bohrloch mittig in das 10mm starke Pappelholz gebohrt.
  4. In die obere Halterung kann jetzt das Bohrloch mit einem 3 mm Bohrer gebohrt werden.
  5. Alle Holzteile (auch den Sparschlitz) mit weißer Bastelfarbe anmalen.
  6. Wenn alles gut getrocknet ist, kann man die Schrift oder den Schriftzug aufbringen. Im Beispiel habe ich einen Plotterschriftzug verwendet!
  7. Die Kanten - falls gewünscht - leicht mit dem schwarzen Stempelkissen abreiben.
  8. Die Holzteile können nun mit Hilfe der 2 Schrauben zusammen befestigt werden. Ich habe mir hierzu auf der oberen Rückseite ein Markierung mit einem Bleistift gezogen und die Schrauben in einem Abstand auf der Rückseite von 6 cm eingeschraubt.
  9. Die weiße Spitze durch den Lochrand der Socke ziehen. Hier habe ich mir eine Häkelnadel in der Stärke 3,0 mm zur Hilfe geholt.
  10. Den Sparschlitz in das Bündchen am Socken stecken und fest mit dem Spitzenband zuschnüren.
  11. Den fertigen Strumpf von oben durch das Loch in der Halterung führen.
  12. Wer in die obere Halterung kein Bohrloch mag der kann als Alternative einen Aufhänger verwenden.

 

Viel Spaß beim Nacharbeiten….

Liebe Grüße

Tatjana Friedrich

http://www.holzfrau.de