Direkt zum Inhalt

Bastelanleitung für eine Schultüte mit "Unter Wasser"-Motiv

Gespeichert von Bastelfrau am 28 Mai 2019
Schultüte mit Unter-Wasser-Motiven selber machen

Bald geht es für die Kleinen in die Schule und um den Schulanfang zu versüßen, braucht es doch unbedingt eine Schultüte. Wer es ganz bunt mag und außerdem Unterwassermotive und Meerjungfrauen liebt, dem wird diese Schultüte bestimmt gefallen. Da ich einen Schultütenrohling dafür verwendet habe, ist sie relativ schnell gemacht.

 

Das brauchst du:

  • Schultütenrohling aus Wellpappe
  • Krepppapier in Lila
  • Satinband in Blau
  • Weißen Bastelkarton von Baker Ross
  • Alkoholtintenstifte (in unserem Fall von Action)
  • Doppelseitiges Klebeband 
  • Bastelkleber
  • Silhouette Cameo
  • Diverse Schneidevorlagen für die Silhouette Cameo
  • Bastelunterlage

 

 

Und so wird's gemacht:

  1. Die Schultüte am Kleberand zusammenkleben. Dafür kannst du Bastelkleber oder Klebeband, Kontaktkleber oder Heißkleber verwenden - so wie es für dich am bequemsten ist.
  2. Das Krepppapier ausmessen und zuschneiden. Wie groß das Stück ist, hängt von der Größe und dem Umfang der Schultüte ab. Das Krepppapier soll dabei mindestens 30 cm aus der Öffnung herausragen. Die Länge sollte ca. doppelt so lang sein, wie der Umfang der Tüte. Dabei kommt im Schnitt eine Länge von ca. 1 bis 1,2 m und eine Höhe von ca. 40 cm heraus.
  3. Das Krepppapier raffen und in Abständen von einigen Zentimetern zusammenkleben oder festtackern.
  4. Doppelseitiges Klebeband in kleinere Stücke schneiden und auf der Innenseite der Schultüte an den Rand kleben. Die Schutzfolie abziehen und den vorbereiteten Streifen Krepppapier festkleben. 
  5. Die einzelnen Figuren mit der Silhouette Cameo oder einem anderen Hobbyplotter aus dem weißen Bastelkarton ausschneiden.
  6. Die Felder der Figuren mit Alkoholtinte bemalen.
  7. Die einzelnen Figuren zusammenkleben und anschließend auf die Schultüte kleben.
  8. Die Schultüte befüllen und oben mit dem Satinband zusammenbinden.

 

Tipps und Tricks zum Kleber

  • Bastelkleber benötigt relativ lange, bis er fest ist. Du musst in dieser Zeit die Klebestellen zusammendrücken. Am oberen Rand der Schultüte kann dir dabei eine Wäscheklammer eine gute Hilfe sein.
  • Kontaktkleber klebt in der Regel gut und schnell. Du musst ihn zuerst auf beide Teile, die zusammengeklebt werden sollen, auftragen und trocknen lassen. Anschließend legst du die Klebestellen übereinander und sie drückst kurz und fest zusammen. Beim Kontaktkleber kommt es also nicht darauf an, wie lange du drückst, sondern nur wie fest.
  • Doppelseitiges Klebeband (am besten Teppichklebeband) klebt ebenfalls sehr fest. Damit das Klebeband in die Rundung passt, muss es allerdings in kleinere Stücke geschnitten werden.
  • Die Heißklebepistole klebt schnell und gut. Allerdings muss man hier schnell arbeiten und außerdem kann man sich leicht die Finger verbrennen.

 

Tipps und Tricks

  • Die einzelnen Motive stammen alle aus dem Silhouette Design Shop. Je nach dem, wie man sie ausschneidet, können sie auch als Fensterbilder dienen. Wer einen nichtpermanenten Kleber verwendet, kann die Motive später einfach abziehen und auf andere Gegenstände kleben.
  • Mir ist es meistens zu aufwändig, alle Motive in verschiedenen Farben mit der Silhouette Cameo zu plotten. Deshalb male ich die einzelnen Felder einfach mit den Stiften von Action an. Dies funktioniert besonders gut auf der Malpappe von Baker Ross. Andere Papiere und Pappen, aber auch andere Stifte, solltet ihr zuerst an einem kleinen Stück ausprobieren.

 

Die einzelnen Motive

Meerjungfrau

 

Seestern und Muschel

 

Seepferdchen und Fisch

 

Wal

 

Seepferdchen

 

Unterwasserszene mit Koralle

 

Eine weitere Seejungfrau

 

Seestern

 

Koralle und Muschel

 

Schildkröte

 

Einhorndelfin

 

Zwei verschiedene Fische

Koralle

*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß und ich außerdem wegen der neuen Rechtsprechung zum Thema Werbung verunsichert bin, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. Dies betrifft auch alle Buch- und Produktvorstellungen sowie alle Links - unabhängig davon, ob mir Produkte zur Verfügung gestellt wurden oder ich sie mir selbst gekauft habe, ob ich mich auf einer anderen Webseite habe inspirieren lassen oder ob ich sie einfach nur toll finde und weiterempfehlen möchte. 

All dies ändert aber nichts daran, dass wir grundsätzlich unsere eigene Meinung haben und uns nicht davon beeinflussen lassen, ob uns zum Beispiel jemand ein Buch oder Material zur Verfügung gestellt hat oder nicht.