Direkt zum Inhalt

Schäfer und Gänseliesl

Gespeichert von Bastelfrau am 29 Oktober 2009
Strohfiguren

Der Schafhirte mit Umhang wird aus gespaltenen Strohhalmen gebastelt. Und was ein ordentlicher Hirte ist benötigt natürlich auch einen Wetterhut... Für die Gänseliesel und die Gänse benötigen wir ebenfalls Stroh.

 

Für den Körper des Hirten wird ein Büschel Stroh in der Mitte umgebogen und wie auf dem untenstehenden Bild abgebunden. Für die Arme werden drei Strohhalme durch den Oberkörper geschoben und zum Zopf geflochten. Unten werden die Arme jeweils mit einem Bändchen abgebunden.


Für den Hut werden einige Strohhalme gespalten und zusammengebunden. Dann werden sie zurückgebogen, wieder abgebunden und ausgefranst. Auf der Zeichnung oben wird die Vorgehensweise verdeutlicht.

Die Schafe werden aus Holzwolle geformt und gewickelt. Die beiden Hölzchen für die Vorderbeine müssen lang genug sein, da sie gleichzeitig den Kopf halten müssen.

Die Feuerstelle wird aus drei Ästen zusammengebunden. Das Gefäß besteht aus einer halben Nuss.

Den Zaun bastelt man aus einer Holzleiste und mehreren Ästchen, um die Stroh geflochten wird.

 

Das Gänseliesel wird ähnlich wie der Hirte gebastelt, bekommt aber noch ein Kleid und hat zwei lange Zöpfe um den Kopf gelegt. Natürlich benötigt sie auch noch eine Gerte, um die Gänse dorthin zu treiben, wo sie hin sollen...

 

Die Strohgänse werden wie die Hobelspangans gearbeitet. Dafür werden Beine und Hals werden fest umwickelt. Die geflochtenen Flügel werden angenäht.

 

 

Für den Brunnen benötigt man ein Stück Ast, in das man ein kleines Loch bohrt. Hier wird dann das "Wasserrohr" hineingesteckt.

Die kleine Hecke besteht aus einem Ast, in den Löcher gebohrt wurden. In die Löcher werden dann kleine Zweige hineingesteckt. 

Um die Szene zu vervollständigen, könnte man noch zusätzlich Bäume und Büsche dazustellen. Und natürlich passen auch die anderen Haus- und Hoftiere in diese Szenerie.

 

Tipp:

Die normalen Bastelstrohhalme sind meist zu kurz für diese Bastelarbeiten. Im Fachhandel sind aber Strohhalme bis zu einer Länge von 30 cm erhältlich - manchmal sogar noch länger. Einfach einmal nach "Bastelhalmen" googeln.

 

*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß und ich außerdem wegen der neuen Rechtsprechung zum Thema Werbung verunsichert bin, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. Dies betrifft auch alle Buch- und Produktvorstellungen sowie alle Links - unabhängig davon, ob mir Produkte zur Verfügung gestellt wurden oder ich sie mir selbst gekauft habe, ob ich mich auf einer anderen Webseite habe inspirieren lassen oder ob ich sie einfach nur toll finde und weiterempfehlen möchte. 

All dies ändert aber nichts daran, dass wir grundsätzlich unsere eigene Meinung haben und uns nicht davon beeinflussen lassen, ob uns zum Beispiel jemand ein Buch oder Material zur Verfügung gestellt hat oder nicht.