Bastelfrau ®

Basteln, Basteln, Basteln...

Falscher Scherenschnitt - Lichtertüten schablonieren



Irgendwann dachte ich, dass Scherenschnitte wunderbar auf Lichtertüten passen würden. Das Problem war nur: Wo bekomme ich die Scherenschnitte her? Jetzt habe ich es ganz anders ausprobiert - nämlich mit Schablonen und schwarzer Farbe. Herausgekommen sind Lichtertüten, die ganz eindeutig "etwas haben". Außerdem sind sie superschnell gemacht und preisgünstig dazu...

Das brauchst du:

Bastelmaterial:

  • Lichtertüten
  • schwarze Acrylfarbe
  • schwarze Spitze zum Aufkleben (Rubbelbilder oder Rub-Ons)

Bastelwerkzeuge:

  • Schablone
  • Stupfschwämmchen oder Stupfpinsel
  • altes Tellerchen
  • Schere

Und so wird's gemacht:

1. Die schwarze Farbe auf das Tellerchen geben.

2. Die Schablone auf die Lichtertüte legen.

3. Mit dem Stupfschwämmchen oder dem Stupfpinsel etwas Farbe aufnehmen und in die Aussparungen der Schablone tupfen. Trocknen lassen.

4. Die Schablone verschieben, um weitere Motive zu schablonieren. Schritt 3 wiederholen.

5. Die Spitzen-Aufkleber auf die Tüte legen und passend abschneiden.

6. Die Schutzfolie entfernen, die durchsichtige Folie mit dem Bild auf die Tüte legen und mit dem Fingernagel die Spitzenbildchen aufrubbeln. Die transparente Folie entfernen.



7. Weitere Spitzenmotive nach Wunsch,wie in Schritt 6 beschrieben, anbringen.

Luminaria Halloween

Tipps und Tricks

Ich habe auf den beiden Lichtertüten sowohl mit Stupfschwämmchen als auch mit Stupfpinsel gearbeitet. Einen großartigen Unterschied habe ich nicht bemerkt.

Statt Rubbelbilder zu verwenden, kann man die Spitze natürlich auch aufschablonieren oder stempeln, sofern man die passenden Schablonen bzw. Spitzen besitzt.

Alternativ kann man natürlich auch das machen, was ich ursprünglich im Sinn hatte: Scherenschnitte aufkleben. Dafür eignen sich sowohl selbstgeschnitte Bilder als auch Bilder, die einfach mit einer der vielen Präge- und Stanzmaschinen ausgestanzt wurden, die es derzeit zu kaufen gibt.

Eine weitere Möglichkeit, einen Scherenschnitteffekt zu erreichen, ist, entsprechende Bilder auszuschneiden und diese einfach mit Acrylfarbe schwarz anzumalen.

Bezugsquellen:

 

Topic: 


*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß und ich außerdem wegen der neuen Rechtssprechung zum Thema Werbung verunsichert bin, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. Dies betrifft auch alle Buch- und Produktvorstellungen sowie alle Links - unabhängig davon, ob mir Produkte zur Verfügung gestellt wurden oder ich sie mir selbst gekauft habe, ob ich mich auf einer anderen Webseite habe inspirieren lassen oder ob ich sie einfach nur toll finde und weiterempfehlen möchte. 

All dies ändert aber nichts daran, dass wir grundsätzlich unsere eigene Meinung haben und uns nicht davon beeinflussen lassen, ob uns zum Beispiel jemand ein Buch oder Material zur Verfügung gestellt hat oder nicht.