Bastelfrau ®

Basteln, Basteln, Basteln...

Schmetterlinge basteln



Bis zum Frühling ist es zwar noch lange hin, aber Schmetterlinge passen eigentlich immer. Beim Surfen habe ich einen ganzen Schwarm entdeckt, der einfach an die Wand geklebt wird - allerdings nicht in der von mir benötigten Farbe. Da bleibt nur eines - selbermachen - und zwar mit Stanzformen und einem Stanz- und Prägegerät.

Nachdem ich die Schmetterlingsschwärme bei Gingar.de entdeckt habe, habe ich mir direkt neue Stanzformen bestellt. Nun hat mich das Schmetterlings-Stanz-Fieber erwischt und ich muss alles mögliche ausprobieren.

Für einen Schmetterlingsschwarm für die Wand brauchst du:

  • Die Stanzform Schmetterlinge (Sizzix 659971 Thinlits Die Set - Butterflies, Intricate), Tonpapier (in meinem Fall in braun), Schmales, doppelseitiges Klebeband
  • Schere
  • Stift oder Zahnstocher


Und so wird's gemacht:

Schmetterlinge ausstanzen.

Die Flügel über einen Stift "ziehen". Dabei wölben sich die Blätter.

Ein kleines Stück Klebeband abschneiden und von unten auf den Schmetterlingskörper kleben.



Die Flügel rechts und links etwas nach oben drücken.

Dann können die Schmetterlinge an die Wand geklebt werden.

Die oben genannte Stanzform ist 8teilig. Das heißt, es können fünf einfache und drei filigrane Schmetterlinge - jeweils in verschiedenen Größen - gleichzeitig ausgestanzt werden. Ich habe allerdings nur die einfachen Schmetterlinge und davon auch nur die drei größten verwendet.

 

Tipps und Tricks

  • Die Flügel müssen nicht unbedingt über den Stift gezogen werden. Man kann sie auch über einen Zahnstocher rollen (und anschließend natürlich wieder entrollen). Die Wölbung der Schmetterlingsflügel ist dadurch größer.
  • Man muss die Schmetterlingsflügel aber nicht unbedingt rollen oder biegen - wer mag, klappt einfach die Flügel nach oben und klebt die Schmetterlinge so an die Wand.
  • Statt doppelseitigem Klebeband kann man auch 3D-Pads verwenden.
  • Wem größere Schmetterlinge lieber sind, muss entweder auf eine andere Stanzform zurückgreifen oder sich die Schmetterlinge ausschneiden. Malvorlagen bzw. Bastelvorlagen gibt es dazu viele. Meist kann man sie im Internet kostenlos herunterladen. Allerdings sollte man dann statt Tonpapier Tonkarton oder Fotokarton verwenden, damit die Schmetterlinge nicht ihre Flügel hängen lassen.
  • Ich habe Schmetterlinge aus zwei Bogen Tonpapier gestanzt - wie ihr seht, ergibt das eine ganz schöne Menge.

Topic: 


*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß und ich außerdem wegen der neuen Rechtssprechung zum Thema Werbung verunsichert bin, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. Dies betrifft auch alle Buch- und Produktvorstellungen sowie alle Links - unabhängig davon, ob mir Produkte zur Verfügung gestellt wurden oder ich sie mir selbst gekauft habe, ob ich mich auf einer anderen Webseite habe inspirieren lassen oder ob ich sie einfach nur toll finde und weiterempfehlen möchte. 

All dies ändert aber nichts daran, dass wir grundsätzlich unsere eigene Meinung haben und uns nicht davon beeinflussen lassen, ob uns zum Beispiel jemand ein Buch oder Material zur Verfügung gestellt hat oder nicht.