Direkt zum Inhalt

Stehende Quilling-Figur

Gespeichert von Bastelfrau am 5 November 2008
Quillingfigur

Auf eine Karte kann man diese Quilling-Figur nicht kleben, sondern eher daneben stellen. Wer früher als Kind aus Luftschlangenrollen Schüsseln für den Kaufladen oder das Puppenhaus gebastelt hat, weiß, wie eine solche Figur hergestellt wird.

 

Das brauchst du:

  • Papierstreifen in verschiedenen Breiten und Farben
  • Klebstoff
  • Zahnstocher

 

Und so geht's:

  • Du kannst dir die Papierstreifen selbst aus Tonpapier schneiden. Das ist wesentlich preisgünstiger, als fertige Quillingstreifen zu kaufen.
  • Zuerst werden die Einzelteile hergestellt, die dann lt. Abbildung zusammengeklebt werden.

 

Körper
Die Streifen aneinander zu einem langen Streifen kleben und eng aufrollen. Dabei nach einigen Runden den Papierstreifen mit einem Punkt Klebstoff fixieren. Wenn der gewünschte Durchmesser (Durchmesser des Rockes - unten) erreicht ist, das Ende verkleben und die Mitte der Rolle nach außen schieben, bis die gewünschte Höhe erreicht ist.

 

Arme
Einen weiteren Streifen (eventuell zwei - ganz nach Geschmack) wie beim Körper beschrieben aufrollen. Auch hier die Mitte der Rolle nach außen schieben.

 

Kopf
Für den Kopf wird ein schmaleres Papierband benötigt. Auch hier werden mehrere Streifen aneinander geklebt und aufgerollt, bis der gewünschte Kopfdurchmesser erreicht ist. Das Ende verkleben.

 

Hände
Ein schmales Papierband nicht zu fest aufrollen. Die Rolle dann zwischen den Fingern platt drücken. Die Enden verkleben.

 

Haare
Kurze Papierstreifen über einen Zahnstocher rollen. Dann die Rolle aufspringen lassen und das Ende verkleben.

 

Saum
Kurze Papierstreifen von der Mitte des Streifens aus über einen Zahnstocher rollen. die Rolle aufspringen lassen und das Ende festkleben. Das lose Ende ebenfalls aufrollen, aufspringen lassen und festkleben.

 

Tipps und Tricks

  • Hinten noch Flügel ankleben und fertig ist der Weihnachtsengel.