Direkt zum Inhalt

Jedes Jahr finden nach den Ferien unzählige Muscheln ihren Weg in unser Zuhause - kein Wunder, denn Muscheln sammeln gehört wohl zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen am Strand. Und auch wenn das Wetter mal im Urlaub nicht mitspielt - das Muschelnsammeln ist fast immer möglich (zumindest bei uns in Deutschland). 

 

Diese schönen Urlaubserinnerungen kann man dekorativ mit anderen Fundstücken oder maritimen Dekos arrangieren oder man verbastelt sie. Dann haben auch die Kinder noch einmal richtig Spaß damit, denn mit der richtigen Farbe und einem guten Kleber lassen sich aus Muscheln die tollsten Dinge basteln. Das fängt mit dem Bemalen der Muscheln an. Hier kann jeder mitmachen, denn die Muscheln können sowohl großflächig bemalt werden als auch in kleine Kunstwerke verwandelt werden. In diesem Fall müssen die Muscheln nur groß genug sein.

 

Beim Basteln mit Muscheln tun sich noch einmal ganz andere Dinge auf. So kann man sie nach Größe und Farbe sortieren und Kästchen damit bekleben. Oder man bastelt Muschelfiguren daraus. Das funktioniert so ähnlich wie das Basteln von Steinmännchen. 
Einzelne Muscheln kann man mit Perlen kombinieren. Dabei können das tolle Schmuckstücke herauskommen - oder Figuren für den Weihnachtsbaum, wie zum Beispiel kleine Engel.
Du siehst, dem Basteln mit Muscheln sind keine Grenzen gesetzt. 

 

Allerdings sollten die Muscheln vor dem Verbasteln oder Bemalen gründlich gereinigt werden. Das funktioniert sehr gut im Kochtopf, in dem man die Muscheln zuerst einmal mit Wasser reinigt und anschließend Wasser in den Kochtopf gibt und die Muscheln darin auskocht. 

 

Der Kleber ist natürlich auch sehr wichtig und wird nicht nur nach dem Material, das zusammengeklebt wird, ausgesucht, sondern auch danach, wer klebt. Bei Erwachsenen bietet sich E-6000 an, ein Industriekleber, den Kinder auf keinen Fall in die Finger bekommen sollten. Die sollten statt dessen auf andere Kleber, wie zum Beispiel speziellen Steinkleber ausweichen oder Alleskleber verwenden. Auch mit der Heißklebepistole kann man gut arbeiten. Aber auch hier gilt: Kleinere Kinder sollten nicht alleine mit ihr herum hantieren. 
Zum Abschluss kann man die Muscheln noch lackieren, damit sie schön glänzen.

 

Ein wichtiger Tipp noch zum Schluss: Nicht in allen Ländern darf man Muscheln und Steine sammeln und dann mit nach Hause nehmen. Dies gilt zum Beispiel für Muscheln, die dem Artenschutz unterliegen. Außerdem ist in vielen Ländern das Sammeln von Muschen generell verboten. Man sollte sich daher vor dem Urlaub informieren, ob man Muscheln sammeln und mit nach Hause nehmen darf oder nicht.

Do it yourself- Das Mitbringsel: Muscheln

Gespeichert von Floristin am 17 August 2015
Sommerliches Gesteck mit Muscheln

Der Urlaub ist vorbei und ein beliebtes Mitbringsel sind Muscheln in allen Größen und Formen. Doch was machen, damit dieser kleine Schatz nicht im Keller verstaubt?

Urlaub im Glas

Gespeichert von Floristin am 2 August 2015
Muschelglas - Urlaub im Glas

Sonne, Strand, Erholung -  Alles das was man sich für seinen jährlichen Sommerulaub wünscht. Doch das Wegfahren klappt leider nicht immer. Was dann?

Muschelkranz

Gespeichert von Eli am 5 Juli 2014
Muschelkranz

Ein alter Strohkranz bildet das Innenleben dieses Muschelkranzes.

Muschelrahmen

Gespeichert von Normi am 5 Mai 2014
Muschelrahmen

Mit Muscheln kann man viele unterschiedliche Dinge basteln. Hier ein Bilderrahmen ...

Blumenkasten aus Pappe

Gespeichert von Kreativmaus am 27 April 2014
Blumenkasten aus Pappe

Mit Strukturpaste, einigen Muscheln und etwas Acrylfarbe wurde hier aus einer Blumenverpackung ein Blumenkasten, der sich sehen lassen kann.

Basteln mit Flaschen

Gespeichert von Normi am 16 Juni 2009

Aus einer leeren Flasche kann man ganz schnell etwas besonderes machen, in dem man  das Etikett entfernt (geht übrigens toll mit Nagellackentferner) und in die Flasche Dekosand füllt.

Basteln mit Muscheln abonnieren

Inhalt - Bastelmaterial