Direkt zum Inhalt

Gerade zur Geburt und zur Taufe lassen sich viele tolle Sachen basteln - am bekanntesten dürften dabei die Kartenbasteleien sein. Dabei gibt es zwei verschiedene Arten von Karten zur Geburt: Karten, durch die die Eltern über den/die neuen Erdenbürger/in informiert auf der einen Seite und Glückwunschkarten auf der anderen Seite. Auch für die Taufe gibt es unterschiedliche Karten - nämlich Einladungskarten, Danksagungskarten und Glückwunschkarten. Zum Thema Basteln mit Papier fallen mir aber auch noch kleine Büchlein und Alben ein, die man als Fotoalbum, als Bullet Journal für die ersten Lebensjahre (aber auch schon während der Schwangerschaft) oder einfach als Notizbuch gestalten und verschenken kann. Ebenfalls zu den Papierbasteleien gehören Gutscheine, die man toll verschenken kann. Das können Gutscheine zum Einkaufen sein (obwohl man einen niedlichen Strampler vielleicht viel lieber selbst kauft) oder aber Gutscheine für's Babysitten oder ähnliches, denn gerade frisch gebackene Eltern sind froh, wenn sie auch einmal ein kleines bisschen Zeit für sich selbst haben. Aber natürlich gibt es noch viele andere Dinge, die man selbst basteln oder handarbeiten kann und mit denen man den frisch gebackenen Eltern eine große Freude machen kann. Wer nähen kann, hat natürlich Möglichkeiten ohne Ende - Strampler und andere Kleidungsstücke, Windelhöschen und Windeleinlagen und, und, und… hier kann man sich wirklich richtig austoben. Meist sind bei den Eltern tatsächlich auch die Dinge, die nützlich und praktisch sind sehr willkommen. Zu den praktischen und nützlichen Dingen gehören zum Beispiel selbstgenähte Wickelauflagen, Windeleinlagen für die verschiedenen Windelsysteme oder Windeltorten. Aber auch kleine selbstgenähte Tierchen und Greiflinge, Schnullerketten, einen Umschlag für das Vorsorgeheft und viele andere Kleinigkeiten bringen den jungen Eltern Freude.

Geburt und Taufe abonnieren