Bastelfrau

Basteln, Basteln, Basteln...

Geschenkverpackungen

Was wäre ein Geschenk ohne Verpackung? Für die einen nur halb so schön, für die andern eine Katastrophe und wieder für andere eine tolle Sache. Das liegt daran, dass die Meinungen über den Sinn und Unsinn von Geschenkverpackungen weit auseinander gehen. Dabei kann man, ohne viel weiteren Aufwand, tolle Verpackungen zaubern. Da bieten sich zum einen viele verschiedene Basteltechniken an, aber auch Verpackungen aus Stoff - sei es Furoshiki oder einfach ein Geschirrhandtuch, das um eine Flasche gewickelt wird. Aus Papier und Pappe lassen sich ebenfalls tolle Geschenkverpackungen zaubern. Hierbei kommen sowohl Basteltechniken als auch Bastelmaterial zum Einsatz, die auch vom Kartenbasteln und Scrapbooking bekannt sind. Mit diesen Materialien können Taschen und Tüten, Schachteln und Boxen verziert werden, die entweder komplett selbst gemacht werden oder die es fertig zu kaufen gibt. 
Aber auch Upcycling ist möglich. So kann man zum Beispiel alte Schuhkartons schön verzieren und hat so schnell und einfach eine tolle Verpackung gezaubert, die auch nach dem Fest nicht weggeworfen wird - einfach schon deshalb, weil sie stabil genug ist, um lange Zeit etwas darin aufzubewahren. 
Natürlich lassen sich auch noch viele andere Dinge zur Geschenkverpackung umfunktionieren: Aus Plexiglaskugeln werden gefüllte Schneekugeln, aus Butterbrottüten kleine weihnachtliche Geschenkverpackungen. Es werden alte Blechdosen, in denen sich einmal Plätzchen befanden, zur Geschenkverpackung umfunktioniert - und das gleiche kann man mit Käseschachteln oder Pappschachteln machen.
Eine Tafel Schokolade, die eine neue, selbstgebastelte Banderole bekommt, sieht gleich ganz anders aus als eine Tafel Schokolade, die einfach so wie sie gekauft wurde, überreicht wird. Und aus einem einfachen Teebeutel wird dank eines liebevoll gestalteten Umschlages ein ganz persönliches Geschenk.
 

Furoshiki - Kleinigkeiten nachhaltig verpacken

Wenn ich nur daran denke, wie viel Altpapier in Form von Geschenkpapier wir jedes Jahr an Weihnachten in der Papiertonne haben, wird mir ganz anders. Das Papier wird gekauft, etwas damit eingepackt, ausgepackt und weggeworfen. Dabei geht es auch anders - zum Beispiel in dem man die Geschenke, je nach Größe, in Tücher, Geschirrtücher, Mullwindeln oder ähnliches einpackt. Worin hängt davon ab, was der/die Beschenke gebrauchen kann, denn dann wird aus der Verpackung ein zusätzliches Geschenk. Da ich vor kurzem Babysachen verschenkt habe, habe ich für die Verpackung Mullwindeln gewählt, die wir im Sommer gebatikt haben.

Bänderstern

Bei Butinette habe ich eine Art Schleifenband gefunden, das zusammengezogen wird und dann einen Stern oder eine Blüte bildet - ganz wie man das fertige Gebilde sehen möchte. Ich habe mir eine Rolle des Bandes besorgt und das Ganze ausprobiert. Hier sind meine Ergebnisse...

Furoshiki - Kleinen Geschenkbeutel einfach knoten

Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie meine Schwiegermutter vor vielen, vielen Jahren schon auf die Idee kam, die Weihnachtsgeschenke in Trockentücher und Handtücher einzupacken. Was damals noch etwas exotisch war, nennt man heute nachhaltig und es macht auch wirklich richtig Sinn. Warum Geld und Ressourcen für Papier verschwenden, das später einfach weggeworfen wird. Da macht das Verpacken in Stoff, der auch später noch verwendet wird, wirklich mehr Sinn. Damit das Ganze auch richtig schön aussieht, bedienen wir uns mittlerweile des Furoshikis - der japanischen Art, Dinge zu verpacken. Als erstes möchte ich euch eine ganz einfache Verpackung zeigen - eine Tasche aus einer Mullwindel.

Tagboxen

Diese Tagboxen sind ideal für alle, die noch Serviettenreste haben. Geeignet sind sie vor allen Dingen als Geschenkverpackung für Winziges - denn sie sind nicht viel größer als eine Streichholzschachtel.

Schachtel im Paisley-Muster gestalten

Schachtel mit Serviettentechnik

Kleine Schachteln eignen sich perfekt für die vielen kleinen Dinge, die sich im Laufe der Zeit im Bad, Wohnzimmer, Küche und Co. angesammelt haben. Egal ob Lippenstift, Batterien oder anderer Kleinkram – in einer hübsch gestalteten Dose lassen sie sich gleich viel schöner verstauen. Dabei muss man sich aber keine teuren Schachteln aus dem Dekoladen kaufen, denn mit einer Serviette und ein wenig Kleber lassen sich tolle Unikate leicht selbst zaubern. Aber auch als Geschenkverpackung, für ein nachhaltigeres Verschenken, eignen sich die Schachteln, da man sie einfach weiter verwenden kann.

Kinder-Überraschungseier: 5 einfache Upcycling-Ideen

23. August 2018 - 0:00 -- Becky
Ü-Eier Upcycling Einhorn

Kinder-Überraschungseier sind nicht nur super lecker, sondern aus den gelben Plastikeiern lassen sich auch tolle Unikate herstellen, in denen man allerhand aufbewahren kann. Sogar als Geschenkverpackung eignen sie sich super. Wir haben für dich eine Menge Tipps gesammelt wie du die Ü-Eier gestalten kannst und was du in ihnen aufbewahren kannst!

 

DIY-Badesalz mit getrockneten Rosen

12. Mai 2018 - 17:36 -- Becky

Ein warmes Bad ist eine wunderbare Erholung vom stressigen Alltag. Besonders stimmungsvoll wird es mit farbigem Badewasser und einem angenehmen Duft. Deine individuellen Wünsche kannst du dabei am besten erfüllen, wenn du das Badesalz selbst herstellst. Grünes Badewasser, das nach Kirsche duftet? Kein Problem für deine eigene Badesalzmischung. Hier zeige ich dir aber zuerst einmal, wie du dein eigenes Rosen-Badesalz herstellst. Das Rezept kannst du dann beliebig abwandeln.

Geschenkverpackung "Backofen" für Muffins

Geschenkverpackung "Backofen" für Muffin

Viele von euch basteln nicht nur, sondern backen auch Muffins, Cupcakes, Cakepops und Co. Sollen die fertigen kleinen Backwerke verschenkt werden, fehlt es oft an einer originellen Verpackung. In diesem Fall hilft dieser Backofen, in denen ein Muffin oder ein Cupcake wunderbar aufgehoben ist.

Topic: 

Winterliche Laternenbox

Diese Box gibt es als Stanzteil fertig zu kaufen. Erhältlich ist sie in verschiedenen Farben. Ich habe hier eine schwarze Laternenbox aus Glanzkarton verwendet, die ich mit einem Perlenpen noch ein wenig aufgepeppt hat. Dazu habe ich noch einige Stanzteile aus weißer Pappe aufgeklebt, die das Ganze nun richtig winterlich/weihnachtlich machen.

Topic: 

Geschenkbox "Spezialitäten aus der Provence" selbst gemacht

13. September 2015 - 9:13 -- Bastelfrau

Geschenkkörbe sind ganz schön teuer, vor allen Dingen, wenn sie mit Spezialitäten gefüllt sind. Preisgünstiger wird es, wenn man statt eines Korbes einen Schuhkarton verwendet und die Zutaten im Laden um die Ecke kauft. Beim Basteln dieser Geschenkbox kam die Serviettentechnik zum Einsatz, aber es wurde auch gestempelt. Die Idee dazu bekam ich, weil ich vor vielen Jahren einmal eine Geschenkbox mit den Zutaten für ein italienisches Essen bekommen habe - ähnlich wie in dem Geschenkkorb "Mario" von Schmankerlkörbe.de. Letzten Endes wurden es dann aber Schlemmereien aus der Provence und es handelt sich auch nicht um einen Korb sondern um eine Box.

Seiten

*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. 

RSS - Geschenkverpackungen abonnieren