Bastelfrau ®

Basteln, Basteln, Basteln...

Die Trends der Creativeworld 2019



Anfang des Jahres findet jedes Jahr die größte Fachhandelsmesse im DIY Bereich der Welt in Frankfurt statt. Hier stellen die Großhändler ihre neuen Produkte vor und es gibt außerdem eine Trendshow mit den Trendprognosen für das angefangene Jahr. Wie 2018 waren wir auch in diesem Jahr auf der Messe und haben die wichtigsten Trends und unsere Highlights für dich zusammengefasst.

Wer unseren Newsletter gelesen hat oder uns bei Instagram folgt, wird schon wissen, dass wir auch dieses Jahr wieder auf der Creativeworld zu Besuch waren. Wir haben auch einen kurzen Abstecher in die Christmasworld gemacht. Darüber werden wir noch einen Artikel schreiben, aber erst wenn wir alle uns vom letzten Weihnachten erholt haben. So viel vorab: neben Vögeln und Federn sind auch andere Tiere beliebte Motive für den Weihnachtsbaum.

 

Aber nun zu den drei großen Trends der diesjährigen Trendshow für den DIY-Bereich.

 

Cozy site
Creative World 2019 Trends

Bei diesem Trend geht es um Gemütlichkeit und Wohlfühlen. Für die Gemütlichkeit sorgt weiche Wolle, die besonders in der Makramee-Technik verarbeitet wird. Ein weiteres Thema ist das Weben, das ebenfalls zu diesem Trend gehört. Die Farben sind bevorzugt hell und natürlich - neben Weiß und Ecru auch helle Holztöne sowie Flieder und Olive. Auch handgeschöpftes Papier, Rattan, Kreidefarben und Dip Dye spiegeln cozy site wider.
Creative World 2019 Trends
Creative World 2019 Trends

 

Natural location
Creative World 2019 Trends

Auch bei natural location wird auf Natürlichkeit gesetzt. Dabei können, beziehungsweise sollen, die selbstgemachten Stücke auch genauso aussehen und einen „handmade“ Effekt erhalten, ungerade und uneben sollen sie sein. Erste Töpferversuche können dieses Jahr also problemlos zum it-peace der Wohnungsdeko werden. Auch andere schlichte Materialien wie Leinen oder Jeans werden in diesem Trend bevorzugt. Ebenfalls großer Beliebtheit erfreuen sich Häkeln und gewachste Textilien in gedeckten Farben. Eine persönliche Note erlangen die Stücke durch Holzbrennerei und Stickkunst, zum Beispiel der Sashiko-Technik.
Creative World 2019 Trends
Creative World 2019 Trends

 

Happy place

Creative World 2019 Trends

Bei diesem Trend wird es knallig. Die Farben werden hier bunter und schriller. Im Mittelpunkt des Festes stehen Feiern, Freude und Verschenken. Auch das Thema Pompons, Bommel und Quasten verlässt uns dieses Jahr nicht. Beliebte Motive sind nicht nur Kuchenkreationen und Gebäck, im Fokus stehen auch Punkte und Graffiti.

Neben allerhand buntem Papier ist auch das Washi Tape eines der Trendthemen von happy place. Als beliebte Basteltechniken sind dabei Pouring und Encaustic zu nennen. Auch bei happy place wird gewebt, aber diesmal in bunt.

Creative World 2019 Trends
Creative World 2019 Trends
 

Meine Highlights

Creative World 2019 Trends

Viele Themen der Trendshow lassen sich auch bei den Großhändlern wieder finden. So sind bei Rayher unter anderem die Themen Holzbrennerei, Makramee, Dip-Dye und das allseits beliebte Pouring zu finden. Daneben findet man hier auch schöne Formen zum Gießen.
Creative World 2019 Trends

Bei Rico Design fallen einem besonders die großen Pompons aus Papier ins Auge, die wie Blumen gestaltet sind. Außerdem gibt es hier natürliche Textilien, die man auch in der Furoshiki-Technik falten kann. Sehr schön fand ich das SnapPap in schönen metallic Farben in Lederoptik. Auch das Thema Sticken wurde mit der Punch needle aufgegriffen. Daneben wurden Kreidemarker vorgestellt, die scheinbar auch auf Plastik schreiben und abwaschbar sind.
Creative World 2019 Trends

Aufgefallen ist mir auch ein Textilspray von Pebeo, welches in einer große Auswahl an schönen matten Farben erhältlich ist. Von Staedtler soll es bald eine neue Fimo-Art geben, welches nach dem Backen wie weiches Kunstleder aussehen und das man sogar nähen können soll. Auf diese beiden Produkte bin ich schon sehr gespannt und warte darauf, dass sie auf den Markt kommen.
Creative World 2019 Trends
 

 



*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß und ich außerdem wegen der neuen Rechtssprechung zum Thema Werbung verunsichert bin, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. Dies betrifft auch alle Buch- und Produktvorstellungen sowie alle Links - unabhängig davon, ob mir Produkte zur Verfügung gestellt wurden oder ich sie mir selbst gekauft habe, ob ich mich auf einer anderen Webseite habe inspirieren lassen oder ob ich sie einfach nur toll finde und weiterempfehlen möchte. 

All dies ändert aber nichts daran, dass wir grundsätzlich unsere eigene Meinung haben und uns nicht davon beeinflussen lassen, ob uns zum Beispiel jemand ein Buch oder Material zur Verfügung gestellt hat oder nicht.