Bastelfrau ®

Basteln, Basteln, Basteln...

Kleber selber machen

Wer bastelt braucht Kleber. Ich glaube, daran führt kein Weg vorbei. Aber Kleber ist nicht gleich Kleber und manchmal ist er so gar nicht umweltfreundlich oder sogar nicht einmal menschenfreundlich, denn die Inhaltsstoffe von Kleber können ganz unterschiedlich sein. Damit möchte ich nun auf keinen Fall die "normalen" Kleber verteufeln, die man überall kaufen kann. Ich selbst verwende auch Spezialkleber, die man mit Vorsicht anwenden muss. Manche Kleber kann man sich aber auch einfach selbst herstellen und dann weiß man wenigstens ganz genau, woraus er gemacht wurde und welche Inhaltsstoffe darin sind. Dies ist besonders wichtig, wenn Kinder den Kleber verwenden.
Ein weiterer Vorteil von selbst hergestelltem Kleber ist, dass man viele der benötigten Zutaten meist schon im Haus hat - Reis, Milch, Mehl, Quark oder  Kartoffel- bzw. Maisstärke.

Auch spezielle Kleber lassen sich herstellen - dazu gehören zum Beispiel Klebepunkte, die man sich selbst machen kann und daher nicht kaufen muss. Und wer gerne einmal die Serviettentechnik ausprobieren möchte, mischt sich seinen Serviettenkleber aus Holzleim und Kleister selbst zusammen.
Aber es gibt auch Nachteile: Nicht jeder der selbsthergestellten Kleber klebt so gut wie die gekauften. Teilweise müssen sie im Kühlschrank aufbewahrt werden (so voll wie unser Kühlschrank ist, wäre dies bei uns zum Beispiel auf Dauer nicht möglich) und in der Regel sind sie nur wenige Tage haltbar. Allerdings gibt es hier auch Ausnahmen, die sich mehrere Wochen lang halten. Die Rezepte, die du hier findest, sind fast alle recht großzügig bemessen, so dass man wegen der geringen Haltbarkeitsdauer schon eine Klebeaktion planen muss, damit man nicht später den größten Teil des Klebers wegwerfen muss. 
Wer kein Problem mit Konservierungsstoffen hat, kann Paraben K (Konservierungsmittel aus der Hobbythek für Kosmetik) zugeben. Dadurch erhält der Kleben einen Mandelduft, den wir zum Beispiel vom italienischen Papierkleber "Coccoina Kleber" kennen.

Kleister aus Stärke und Wasser für die Buchbinderei selber machen

19. August 2018 - 0:00 -- Bastelfrau

Eines der wichtigsten Arbeitsmittel bei der Buchbinderei ist der Kleber. Einer davon ist der Kleister, den man sich selbst anrühren kann. Benötigt wird dazu nur Stärke und Wasser - es muss also gar nicht immer der Kleister aus dem nächsten Baumarkt sein. Statt dessen kann man auf Tipps und Tricks zurückgreifen, die schon mehr als 100 Jahre alt sind und heute noch genauso gut funktionieren wie damals. 

Haftkleber - Klebepunkte selbst gemacht

Für's Kartenbasteln gibt es überall "Klebepunkte" zu kaufen, bei denen ich mir dachte: Hmm... das müsste man doch aus Haftkleber selbst machen können ... Jetzt bin ich endlich dazu gekommen, das Ganze auszuprobieren und siehe da - es hat funktioniert. Verzögert wurde das Ganze allerdings dadurch, dass ich selbst noch nie "Klebepunkte" in der Hand hatte. Also musste ich mir erst einmal welche bestellen, um sie hinterher mit meinen Selbstgemachten zu vergleichen.

Topic: 
Bastelrezepte: 

Reiskleber

Auch hier heißt es wieder: Kein Kleber im Haus? Egal - sehen wir mal im Küchenschrank nach,  was der zu bieten hat. Reis vielleicht? Ja, dann wird es auch was mit dem Kleber... Allerdings  dauert es diesmal ein bisschen, bis der Kleber fertig ist. Dann ist er, wenn er im  verschlossenen Schraubglas aufgehoben wird, zwei bis drei Tage haltbar und eignet sich vor  allen Dingen für das Verkleben von schwereren Materialien wie Papier, Pappe, Holz, Kork, usw.

Topic: 
Bastelrezepte: 

Kastanienkleber

Wenn im Herbst die Kastanien von den Bäumen fallen, liefert die Natur dir damit nicht nur ein  Bastelmaterial, um zum Beispiel Kastanienfiguren und -tiere zu basteln, sondern auch noch  einen Kleber, mit dem man festes Papier und Pappe kleben kann. Hebt man den Kastanienkleber im verschlossen Glas im Kühlschrank auf, hält er sich dort zwei bis drei Tage.

Topic: 
Bastelrezepte: 

Kleber süß-sauer

Dieses Rezept hört sich so an, als ob man es auch als eine Marinade für eine chinesische  Mahlzeit verwenden könnte. Man kann damit aber noch viel besser kleben - nämlich Pappe,  Papier, Holz, Korken usw. Wie die meisten selbstgemachten Kleber, hebt man auch diese süß- saure Variante im verschlossenen Marmeladeglas im Kühlschrank auf. Dort hält er sich dann zwei  bis drei Tage.

Topic: 
Bastelrezepte: 

Quarkkleber

Wer schwerere Materialien wie Leder, Kork oder Holz kleben möchte, sollte dafür Quarkkleber  verwenden. Allerdings müssen die geklebten Gegenstände beschwert oder mit einer Schraubzwinge zusammengehalten werden, bis der Kleber vollständig getrocknet ist. Und das kann - je nachdem,  wie dick der Kleber aufgetragen wurde - drei oder mehr Tage dauern.

Topic: 
Bastelrezepte: 

Dextrin-Kleber selbermachen

Mit Dextrin hat man schon vor mehr als 100 Jahren Kleber und Leim hergestellt - und das ist auch heute noch so. Gerade fürs Basteln kann man sich den Kleber auch selbst herstellen, das Material dafür ist leicht zu beschaffen und preisgünstig. Hier findest du nun zwei verschiedene Rezepte für Dextrin-Kleber: einen Kleber für Etiketten und Briefmarken und einen weiteren für Papier.

Topic: 
Bastelrezepte: 

Kleber aus Kartoffelstärke

Kartoffeldruck kennt jeder. Wer aber weiß, dass man die Kartoffel noch auf andere Art und Weise beim Basteln einsetzen kann - zum Beispiel als Kleber. Dabei ist Kleber aus Kartoffelstärke nicht unbedingt eine Notlösung - es gibt sogar ein sehr bekanntes "Fertigprodukt", den  Coccoina Kleber aus Italien, der in kleinen Blechdöschen mit Loch in der Mitte, Pinsel und umwerfendem Mandelduft, verkauft wird.

Topic: 
Bastelrezepte: 

*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß und ich außerdem wegen der neuen Rechtssprechung zum Thema Werbung verunsichert bin, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. Dies betrifft auch alle Buch- und Produktvorstellungen sowie alle Links - unabhängig davon, ob mir Produkte zur Verfügung gestellt wurden oder ich sie mir selbst gekauft habe, ob ich mich auf einer anderen Webseite habe inspirieren lassen oder ob ich sie einfach nur toll finde und weiterempfehlen möchte. 

All dies ändert aber nichts daran, dass wir grundsätzlich unsere eigene Meinung haben und uns nicht davon beeinflussen lassen, ob uns zum Beispiel jemand ein Buch oder Material zur Verfügung gestellt hat oder nicht. 

RSS - Kleber selber machen abonnieren