Stiftebox



Die Stiftebox wurde mit Schlagmetall und einem Vintagebild verziert. Außerdem habe ich sie mit einem Bändchen an der Seite zugebunden, da - je nach verwendeter Pappe - der Verschluss nicht richtig hält. Je nachdem, was man vor hat, sollte man dies schon bei der Planung berücksichtigen: Entweder wirklich feste Pappe fürs Basteln verwenden (Fotokarton) oder ein Bändchen in die Dekoration mit hinein arbeiten.
 

Das brauchst du:

Bastelmaterial:

  • Bastelvorlage
  • Vintagebild
  • Karteikartenkarton in DIN A4
  • Druckerpapier
  • Klebestift
  • doppelseitiges Klebeband
  • Rest Satinband
  • Haftkleber
  • Schlagmetall Gold
  • Schmuckkleber
  • Goldperlchen
  • Goldflitter




Bastelwerkzeuge:

  • Drucker
  • Schere
  • Borstenpinsel
  • Embossingtool
  • Falzbein


Und so wird's gemacht:

  1. Die Vorlage ausdrucken. Mit dem Embossingstift die gestrichelten Linien nachziehen. Die Vorlage ausschneiden und an den gestrichelten Linien umknicken. Die Kniffe mit dem Falzbein nacharbeiten.
  2. Das Vintagebild ausschneiden und auf den Schachteldeckel kleben.
  3. Mit dem Pinsel grob Haftkleber auf dem Schachteldeckel verteilen. Dabei das Vintagebild natürlich aussparen. Aber auch weitere Teile des Deckels sollten unbearbeitet bleiben, damit ein bisschen der Anschein von einer abblätternden Vergoldung entsteht. Den Haftkleber trocknen lassen.
  4. Das Schlagmetall auf den Haftkleber legen und mit einem trockenen Pinsel die überstehenden Reste wieder entfernen.
  5. Schmuckkleber an einzelnen Stellen verteilen und Glitter und Goldperlchen darauf kleben. Trocknen lassen.
  6. Vom Satinband ein Stück abschneiden und um die Schachtel binden.


Tipps:

  • Manche der aufgeführten Werkzeuge sind nicht wirklich nötig, da man sie mit Dingen aus dem Haushalt ersetzen kann.
  • Dazu gehört zum Beispiel das Embossingtool, das einfach mit einem leergeschriebenen Kugelschreiber ausgetauscht werden kann.
  • Anstelle eines Falzbeines kann auch die stumpfe Seite eines Messer oder die Wölbung eines Löffels zweckentfremden und als Werkzeug benutzen.
  • Wer aber oft mit Papier bastelt, sollte die Ausgabe für Embossingstift und Falzbein nicht scheuen, da sie wirklich nützlich sind und die Alternativen aus dem Haushalt nicht immer die gewünschten Ergebnisse bringen und nicht so leicht zu handhaben sind wie die Originalwerkzeuge.

Anhang: 


*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. 

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.