Bastelfrau ®

Basteln, Basteln, Basteln...

Beschriebene Rückseiten von Karten



Collagebogen mit vier Vintagekarten. Dabei handelt es sich aber nicht um die Motive der Karten, sondern um die Nachrichten, die auf die Rückseite geschrieben wurden. Solche Bilder eignen sich besonders gut als Hintergrundpapier - sowohl fürs Karten basteln, als auch für Artist Trading Cards (ATCs) und viele andere Vintage- oder Shabby-Chic-Basteleien.

Achtung: bei diesem Bild handelt es sich nur um ein Vorschaubild. Das Original befindet sich als PDF-Datei im Anhang.

Verwendungsmöglichkeiten und Verarbeitungstipps:

  • Wenn du einen Laserdrucker besitzt, kannst du die Bilder leicht mit Hilfe von Nagellackentferner auf den gewählten Untergrund übertragen. Zwar ist die Schrift dann spiegelverkehrt - aber sie ist auch im Originalzustand kaum lesbar. :-)
  • Um die Schrift zu übertragen legst du das Bild mit der bedruckten Seite auf den Gegenstand deiner Wahl und betupfst ihn reichlich mit Nagellackentferner. Kurz einwirken lassen und dann mit einem Wattebausch fest darüber reiben. Dann kannst du vorsichtig eine Ecke abheben um nachzusehen, ob der Übertrag funktioniert hat. Wenn nicht, dann weiter reiben.
  • Bevor du allerdings "produktiv" wirst, solltest du ein bisschen üben - damit du dir nicht deine Bastelarbeit verdirbst!
  • Wenn du die Schrift nicht spiegelverkehrt haben möchtest, klebst du einfach selbstklebende Bucheinbindefolie auf die bedruckte Seite des Bildes und weichst es anschließend in lauwarmen Wasser ein. Danach kannst du mit dem Finger das weiße Papier wegrubbeln und die Folie auf deine Bastelarbeit kleben. Nachteil dieser Technik ist allerdings, dass der Transfer leicht glänzt - wie Folie eben so glänzt.
  • Je nachdem, welches Papier du verwendest (zum Beispiel Packseide in DIN A4), kannst du den Druck anschließend wie eine Serviette in der Serviettentechnik aufkleben. Falls du mit einem Tintenstrahldrucker arbeitest, musst du allerdings sehr vorsichtig und vor allen Dingen schnell sein - die Farbe löst sich sonst auf. Hier wäre die Bügeltechnik angebrachter und liefert schönere Ergebnisse.


 

Anhang: 


*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß und ich außerdem wegen der neuen Rechtssprechung zum Thema Werbung verunsichert bin, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. Dies betrifft auch alle Buch- und Produktvorstellungen sowie alle Links - unabhängig davon, ob mir Produkte zur Verfügung gestellt wurden oder ich sie mir selbst gekauft habe, ob ich mich auf einer anderen Webseite habe inspirieren lassen oder ob ich sie einfach nur toll finde und weiterempfehlen möchte. 

All dies ändert aber nichts daran, dass wir grundsätzlich unsere eigene Meinung haben und uns nicht davon beeinflussen lassen, ob uns zum Beispiel jemand ein Buch oder Material zur Verfügung gestellt hat oder nicht.