Direkt zum Inhalt
Pyramidenschachtel mit Bastelvorlage

Der Boden dieser Schachtel ist leider etwas wackelig. Das liegt daran, dass die Verschlussklappe gleichzeitig der Boden ist. Die Schachtel ist also eher für kleine, leichte Sachen geeignet.

 

Stabiler wird die Pyramide, wenn du zusätzliche Kleberänder anzeichnest und ausschneidest und die Schachtel einfach zuklebst, wenn sie befüllt ist.

 

Das brauchst du:

 

Bastelmaterial:

  • Karteikartenkarton in DIN A4
  • Strohseide
  • Bastelkleber
  • Bastelvorlage
  • doppelseitiges Klebeband

 

Bastelwerkzeuge:

  • Drucker
  • Schere
  • Embossingstift
  • Falzbein
  • Cutter
  • Schneidematte
  • Stahllineal

 

Und so wird's gemacht:

  1. Die Vorlage abspeichern und ausdrucken.
  2. Die Vorlage dünn mit Bastelkleber bestreichen, die Strohseide darauf legen und Luftblasen von innen nach außen herausstreichen. Trocknen lassen.
  3. Mit einem Embossingstift die gestrichelten Linien nachziehen. Die Vorlage ausschneiden. Die mit dem Embossingstift nachgezogenen Linien knicken und mit dem Falzbein nachziehen.
  4. Doppelseitiges Klebeband auf die Klebeflächen geben, die Schutzschicht abziehen und die Pyramide zusammenkleben.

 

Tipps:

  • Manche der aufgeführten Werkzeuge sind für den Anfang noch nicht nötig, da man sie mit Dingen aus dem Haushalt ersetzen kann.
  • Dazu gehört zum Beispiel das Embossingtool, das einfach mit einem leergeschriebenen Kugelschreiber ausgetauscht werden kann.
  • Anstelle eines Falzbeines kann auch die stumpfe Seite eines Messer, den runden Griffen einer Schere oder die Wölbung eines Löffels zweckentfremden und als Werkzeug benutzen.
  • Wer aber oft mit Papier bastelt, sollte die Ausgabe für Embossingstift und Falzbein nicht scheuen, da sie wirklich nützlich sind und die Alternativen aus dem Haushalt nicht immer die gewünschten Ergebnisse bringen und nicht so leicht zu handhaben sind wie die Originalwerkzeuge.
  • "Unnötig" ist auch das doppelseitige Klebeband. Allerdings erleichtert es die Arbeit ungemein und sorgt dafür, dass man saubere Verklebungen erreicht, ohne dass Kleber an den Seiten hervorquillt. Doppelseitiges Klebeband ist mittlerweile auch in sehr schmalen Breiten preisgünstig erhältlich, so dass sich die Verwendung des Bandes schon lohnt.

Anhang
pyramide1.pdf (103.69 KB)