Direkt zum Inhalt
Gespeichert von orca1 am 20 Juni 2014
Stempelmekka Pins (Teil 4)

Das Stempelmekka in Hagen ist die größte Stempelmesse in Europa und wird von allen Stemplern sehnsüchtig erwartet. Man kann dort nicht nur Stempel von amerikanischen Händlern kaufen, auf der Messe werden fleißig selbstgemachte Pins (Anstecker) getauscht. Über den Einfallsreichtum, was für Pins man dort zu sehen bekommt, kann man immer wieder nur staunen

 

Da ich zuerst dachte, ich kann nicht gehen, hatte ich keine Pins vorbereitet. Am Abend vor dem Mekka entschied es sich dann, dass wir doch fahren und ich war die halbe Nacht am werkeln. Ich habe ca. 35 von den folgenden Pins gebastelt und noch ein paar Einzelstücke. Trotzdem waren es zu wenig, die Blattelfen waren so beliebt, dass ich noch welche nachmachen musste.

 

So habe ich meine Pins gebastelt:

Ich hatte von einem geschenkten Plastik-Vorhang eine ganze Menge Blätter in Giftgrün (siehe Foto 1 ganz links, es sieht aus wie Gold, ist aber grün).
Was kann man daraus bloß machen? Blattelfen natürlich!

pins101.jpg

Die Blätter waren auf Schnüren aufgereiht und dazwischen waren immer ein paar Kugeln. Teilweise habe ich die Kugeln abgeschnitten, aber auch ein paar drangelassen und alles mit Sprühfarbe in Gold und Silber angesprüht. Das Rot gefiel mir nicht so gut, damit mach ich später mal etwas herbstliches…
Die Blätter wurden der “Körper”.

 

Als Kopf habe ich Kronkorken genommen und den Rand platt gehämmert.
Das Gesicht wurde auf Papier gestempelt und mit Kreide coloriert. Wenn ich meinen Kreislocher nicht ausgeliehen hätte, wäre der nächste Schritt auch etwas schneller gegangen. Ich habe mir also statt dessen eine Schablone aus Plastik gemacht, auf die Gesichter gelegt, den Kreis eingezeichnet und dann alle mit der Hand ausgeschnitten…

pindoll.jpg

Die Gesichter wurden in die Kronkorken geklebt und mit 3D Lack überzogen. Während der Lack trocknete habe ich schon mal die Körper verziert mit Perlen und Draht und kleinen Rosen, was mir so in die Hände fiel. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, ihr könnt eure Pins schmücken mit was ihr wollt!
Eine Elfe wurde mit Buchstabenperlen in den Händen zu meinem Namensschild für das Mekka. Ein paar Kronkorken mit Gesicht hab ich auch einfach so mitgenommen zum Tauschen, da ich keine goldenen Blätter mehr hatte (Foto 2).
Alles wurde mit Heißkleber befestigt, auch die Anstecknadel auf der Rückseite, das hält am besten.
Hier seht ihr noch mehr Blattelfen mit einem anderen Kopfschmuck:

pinqueen2.jpgchristinab.jpg

Ich habe auch noch ein paar Pins aus Schrumpfplastik gemacht. Das Rhino blieb als einziger übrig, alle anderen sind weg:

pinrhino.jpg